Lieber Anton,


    gestern hattest du mich leider nicht erreichen können. Ich war bei Freunden eingeladen. Ich werde versuchen, dich die Tage anzurufen - wird irgendwann dann schon klappen, dass wir miteinander reden. Hattest du mit Herrn Ulrich noch einmal gesprochen?


    Herr Ulrich hat auf jeden Fall bestätigt, was die Ärzte hier in Bremen mir gesagt hatten. Der wesentliche Unterschied scheint zu sein, dass ich Dauerschmerzen habe. Aber ich möchte mit dir lieber persönlich darüber reden.


    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag (falls wir uns heute nicht mehr sprechen).


    Gruß@:)

    fragen zur janetta op

    Hallo,


    ich bin hier noch neu... hätte da aber einiger Fragen. Ich hatte nun vor 2 Wochen eine Janetta Op. Habe nun einige Fragen dazu...


    Ist es normal das ich jetzt jeden Tag andere Schmerzen habe?? Also einmal tut mir die linke Gesichtshälfte weh(die betroffene seite vor der op) aber e sind andere Schmerzen wie vorher...zeitweise ist die Gesichtshälfte dick.Und ausserdem ist ein Teil der Wunde dicke...ist das normal??? Und dann hätte ich noch ne frage zu Rehamassnahmen . Bekomme ich sowas nach der OP? und wenn ja welche sind das?


    ich bedanke mich jetzt schonmal für die Antworten.

    Re..sybs1704

    Ja das mit den Schmerzen kann hin und wieder vorkommen, sollte aber nach einiger Zeit verschwinden, lies mal den Beitrag auf meiner Seite von einer Anja unter dem Beitrag von Bettina.


    http://ehome.compuserve.de/autodidakt147/page7.html


    wenn du dich mit ihr unterhalten möchtest, ich hätte die E-Mail Adresse aber nicht über das Forum, auch habe ich noch eine Zweite Adresse, genau das gleiche.


    Zur Zeit ist bei meinen e-mail Server eine Störung, auch wäre es nett, wenn du mir sagen könntest wo die OP gemacht wurde.


    LG


    Anton

    Re: sybs 1704

    Hallo!


    Ich hatte die OP vor genau einem Jahr! Ich hatte relativ lange mit den Nachwirkungen der Op zu tun, dass ist völlig normal und gibt sich mit der Zeit! Ich habe heute noch manchmal ein unangenehmes Gefühl im Bereich der Narbe und kann auch nicht immer darauf liegen!


    Was die Reha angeht, steht dir nach einer TGN-OP leider keine zu. Du kannst aber bei deinem Neurologen trotzdem einen Antrag stellen und es auf die psychische Belastung beziehen, denen wir ja wohl alle ausgesetzt sind, bis wir uns zu der Op entschieden haben. Ich habe die Reha bekommen, allerdings erst nach einem Widerspruch, Gutachten und lange Wartezeit auf einen Platz in der Klinik. Ich hatte den Antrag im März gestellt, im Juli wurde er genehmigt und am 9. Oktober hatte ich dann endlich den Platz! Hat mir aber sehr gut getan und ich kann es nur empfehlen!


    Lieben Gruß rita64

    @ sybs1704

    Gut das ich das weiß hatte erst gestern eine Anfrage wo ein Sohn seine Mutter zu Op schicken könnte und die waren aus Kassel,


    Also für die Op bekommst keine Reha, meiner Frau wurde gesagt nach der Op wäre sie gesund, hat auch keine bekommen, mußt davon aus gehen das die Schmerzen wieder weg gehen, nur Geduld

    Aber Gott sei Dank, meine Frau hat keine Schmerzen

    Kannst dich gerne mit Anja unterhalten, ob bei ihr die Schmerzen schon zurück gegangen sind. Da sie mir nicht gesagt hat die Adresse zu veröffentlichen, habe auch nicht nach gefragt, dafür sind es zu viele geworden.


    Anton

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    RE: Volvo 147

    Anton!


    Eigentlich steht die Reha einem aber zu, denn die meisten die sich zur OP durchgerungen haben, haben eine Odysee hinter sich gebracht, so wie ich! Nicht umsonst sind TGN Patienten hochgradig suizidgefährdet.

    @sybs1704

    Ich habe dir privat geschrieben, alles weitere am Telefon wenn du möchtest!


    Lieben Gruß rita64

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    clara.o

    habe zur Zeit Kontakt zu drei Betroffenen mit Ms und Trigeminus, bei einer die ist soweit, hat 15 kilo abgenommen und wird über eine Sonde ernährt ist aber soweit "unten" das sie sicher keine Lust zu einem Kontakt.


    Du sagst man könnte dir nicht helfen, ist so nicht richtig, habe Kontakt mit einem Arzt der sich auch damit beschäftigt, aber auch er wird keine Ferndiagnose stellen, er möchte den Patienten sehen. bei einer könnte das vielleicht klappen, mit dem Kontakt, werde dem Sohn deine Mail Adresse schicken, ob das aber wirklich zustande kommt? Du weist selber wenn das über drei Ecken geht? Könntet die Telefonnummern austauschen, alles nur vielleicht, ich frage ihn ob er da mit macht. Die Mutter hat fürchterliche Schmerzen, sind dabei sie zu dem Arzt zu überreden. werde ihm gleich deine Adresse schicken und fragen ob ich dir seine schicken darf.


    Auch du solltest nicht aufgeben!


    Lg Anton