Unerklärliche Schmerzen am Bauchnabel

    Hallo liebes Forum,

    ich hoffe es gibt jemanden, der mir vielleicht mit Erfahrungswerten weiterhelfen kann.
    Ich habe bereits seit Jahren immer mal wieder an exakt der gleichen Stelle (siehe Bild unten) für ein Paar Tage sehr kurz auftretende (unter 1 Sekunde), Stechende Schmerzen (etwa, als würde blitzschnell eine Nadel unter die Haut, parallel zur Oberfläche gestochen werden) direkt rechts vom Bauchnabel. Die Schmerzen treten dann mehrfach am Tag aus dem Nichts auf, mit teilweise Stunden zwischen den einzelnen Impulsen.

    Soweit ich das beurteilen kann, ist es nicht abhängig von Essen, Körperhaltung oder Anstrengung, es kann einfach jederzeit ohne Vorwarnung auftreten und dann ist plötzlich Monate lang wieder Ruhe.

    Mein Hausarzt hat bereits einen Untraschall ohne Befund gemacht, eine Darmspiegelung beim Gastroenterologen hat auch keine Auffälligkeiten gezeigt. Meinen Blinddarm habe ich zwar noch, aber damit hatte ich noch nie Probleme.


    Langsam werde ich echt verrückt, irgendeine Ursache dafür muss es ja geben, vielleicht ein feiner Riss im Bindegewebe zwischen den Bauchmuskeln oder eine Nervenreizung.


    [IMG:https://i.imgur.com/xab39KZ.png]



  • 3 Antworten

    ...es gibt so genannte Dermatome, das sind Hautareale, die von sensiblen Nervenfasern einer Spinalnervenwurzeln zugeordnet und versorgt wird. Liegt eine Störung bei einer Nervenwurzel, z.B. eine Kompression durch ein Rippengelenk, Muskelverhärtung oder Wirbelblockade, wird dieser Bereich gestört. Man hat dann in diesem Segment entweder einen starken Juckreiz, einschießende Schmerzen oder Taubheitsgefühle, je nachdem welcher Nerv komprimiert wird. In deinem Fall wäre das der T oderTh10-Dermatom.
    Hier hast du ein Schaubild. Wir bezeichnen diesen Bereich als "Thorakolumbaler Übergang" oder auch "regio umbicalis".
    Mein Tipp wäre, entweder du gehst zu einem Osteopathen oder zu erfahrene Physiotherapeuten mit Manueller Therapie- Zusatzausbildung!

    Danke für die Antwort. Würde das in diesem Fall auch passen, dass es immer an der exakt gleichen Stelle und auf so kleinem Gebiet auftritt?

    ...wenn es immer den selben Wirbel oder das Segment betrifft, ja. Erfahrungsgemäß tritt deine Geschichte seltener auf. Die meisten Menschen klagen über vermeintliche Herzschmerzen, das zu 90% vom Segment (Rippengelenk Th3-5) hervorgerufen wird.