• Unerklärliche Symptome Abgeschlagenheit

    Hallo liebes Forum, heute schreibe ich über meine 22 jährigen Sohn. Seit ca 2 Monaten ist er dauernd abgeschlagen,müde und kraftlos. Es fing alles mit starken Halsschmerzen und Atemproblem und Schluckbeschwerden an. Dazu kamen starker Schwindel und Kofschmerzen. Die Rückenschmerzen wurden stärker und der Nackensteif. Auch leichter Durchfall und…
  • 53 Antworten

    Das hört sich ja mal passend an.

    Habe das leider auch... Aber nicht ganz so schlimm... Hauptsächlich Rückenprobleme...


    Dein Sohn soll mal versuchen Gymnastik zu machen und nicht so viel PC / Smartphone... Vor allem das Smartphone ist ein Haltungskiller :=o

    Wurde mal ein SARS COV 2 Antikörpertest gemacht? Wir hatten drei Monate merkwürdige Symptome und einen negativen Abstrich.... Aber die Antikörper haben es dann offenbart

    darkwillow schrieb:

    Wurde mal ein SARS COV 2 Antikörpertest gemacht? Wir hatten drei Monate merkwürdige Symptome und einen negativen Abstrich.... Aber die Antikörper haben es dann offenbart

    Welche Symptome? :=o

    keine Energie, Bauchschmerzen, manchmal Durchfall, Luftnot, Halsschmerzen, ein Druckgefühl hinter der Brust, Konzentrationsschwäche...

    Land_Kind schrieb:

    Deutet für mich um ehrlich zu sein auch auf Rücken und Stress hin...

    Liebes Land Kind- sorry, aber der Mensch besteht nicht nur aus Rücken- wir haben eine gesicherte Diagnose..... von der Uniklinik in Jena, spezialisiert auf post Covid.

    die Sauerstoffaufnahme ist unter 60% - kurzatmig

    Leber entzündet- Übelkeit

    generalisierte Entzündung der kapillare - Schwäche und Leistungsminderung

    darkwillow schrieb:
    Land_Kind schrieb:

    Deutet für mich um ehrlich zu sein auch auf Rücken und Stress hin...

    Liebes Land Kind- sorry, aber der Mensch besteht nicht nur aus Rücken- wir haben eine gesicherte Diagnose..... von der Uniklinik in Jena, spezialisiert auf post Covid.

    die Sauerstoffaufnahme ist unter 60% - kurzatmig

    Leber entzündet- Übelkeit

    generalisierte Entzündung der kapillare - Schwäche und Leistungsminderung

    Oh dann ist die Sache was anderes... Gute Besserung :)^

    sunflowersss schrieb:

    TSH wert ist in ordnung

    Der TSH alleine ist nicht unbedingt aussagekräftig. Zur genauen Beurteilung müsste man schon die fT3 und fT4 Werte wissen.

    darkwillow schrieb:

    keine Energie, Bauchschmerzen, manchmal Durchfall, Luftnot, Halsschmerzen, ein Druckgefühl hinter der Brust, Konzentrationsschwäche...

    Hallo, bei mir sind es nun seit einem 3/4 Jahr ähnliche Symptome, vor allem auch mit Druck am Hals. Dort wurden auch zwei kleine Knoten entdeckt, welche allerdings unauffällig sind.


    Waren bei deinen Symptomen den auch Schlafstörungen bzw. Aufschrecken aus dem Schlaf dabei?

    Was sieht man bei einem Antikörper Test den außer ob man schon Mal den Virus in sich hatte?

    Vielen Dank für eine Antwort!

    sunflowersss schrieb:

    Hallo liebes Forum,

    heute schreibe ich über meine 22 jährigen Sohn. Seit ca 2 Monaten ist er dauernd abgeschlagen,müde und kraftlos. Es fing alles mit starken Halsschmerzen und Atemproblem und Schluckbeschwerden an. Dazu kamen starker Schwindel und Kofschmerzen. Die Rückenschmerzen wurden stärker und der Nackensteif. Auch leichter Durchfall und Bauchschmerzen kamen hinzu. Weiter kam es zu Lichtempfindlichkeit und das Gefühl das was im Halse wäre. All diese Sachen sammelten sich über die Zeit mal weniger von eins mal mehr. Es wurde ein CT vom Kopf angfertigt welches Unaufällig war. Der HNO meinte alles wäre top und das der Hals nur leicht gerötet sei. Corona test war negativ. Orthopäde meinte HWS liege vor aber die Schmerzmedikamente und Krankengymnastik brachten nichts. EKG war auch gut. Blutwerte waren auch top außer dass die Leukozyten leicht mit 10,63 (Norm:10,2) als Wert erhöht waren. Blutdruck und Zucker waren auch in Ordnung. HA verschrieb Antibiotikum für die Halssymptome aber es schlug nicht an. Er ist sonst ein Junge der nie schlapp macht. Er geht gern zu Schule und liebt es unterwegs zu sein. Was kann es sein ? Ich bin mit meinem Latein am Ende. Muss man sowas am Ende auf die Psyche schieben oder was könnte dahinter stecken?

    Hallo, bei mir sind es 1:1 dieselben Symptome, selbst die Leukozyten sind bei mir ebenfalls leicht erhöht.

    Ich bin in genau demselben Alter! Hat dein Sohn den Schlafstörungen bzw. schreckt er aus dem Schlaf auf?

    Bei mir fing alles mit einem aufschrecken aus dem Schlaf an, von da an kamen uns gingen die Symptome immer wieder, seit einem 3/4 Jahr nun.

    Vllt. Liegen hier echt Ähnlichkeiten vor.

    Vielleicht ist es auch die Psyche wegen Stress / Angst... :=o