Vergesslichkeit, nicht zuhören können.. woran liegt es?

    Hallo,


    seit ein paar Wochen habe ich ein Problem, was leider keiner in meinem Umfeld ernst nimmt. Noch dazu sagen mir viele es sei meine eigene Schuld. Und zwar ist es immer häufiger, dass ich meinen Mitmenschen nicht zuhören kann bzw. das Gesprochene direkt danach wieder vergesse.


    Kurzes Beispiel: Im Auto mit meinem Freund, er parkt auf dem Parkplatz eines Supermarktes.


    Ich: "Ah, parkst du auf dem Parkplatz?"


    Er: "Das habe ich gerade vor einer Minute gesagt und du hast darauf "okay" geantwortet."


    Ich konnte mich wirklich nicht daran erinnern.


    Auch fragen mich manche meiner Familie mittlerweile, was sie denn gerade eben sagten und flippen dann aus, wenn ich es nicht oder falsch widergebe.


    Das führte nicht zum ersten mal zum Streit..


    Habt ihr ne Idee was das sein kann?


    Ich suche nach Gründen aber das einzige was mir einfällt wäre Stress auf der Arbeit..?


    Ich habe zwar eine normale 40 Stunden Woche aber arbeite in einem Hotel, was viel Stress bedeutet. Alleine 40 Leute bedienen, viele Änderungen der Vorgehensweisen an der Rezeption seit einer Übernahme des Betriebes. Seit Anfang Juli keinen Urlaub mehr bekommen da Personalmangel. Zwischendrin Abschlussprüfungen der Ausbildung gehabt, viel gelernt, direkt danach ohne Pause weiter arbeiten. Seitdem oft 6 Tage Wochen oder Teildienst (4 Std. morgens, 4Std. abends), Schlafmangel. Wenn ich dann mal frei habe "muss" ich aus dem Haus und etwas mit meinem Freund unternehmen. Mache ich natürlich gern aber in letzter Zeit wäre ich am liebsten einfach nur Daheim...

  • 6 Antworten
    Zitat

    Wenn ich dann mal frei habe "muss" ich aus dem Haus und etwas mit meinem Freund unternehmen. Mache ich natürlich gern aber in letzter Zeit wäre ich am liebsten einfach nur Daheim...

    Dann sag das so ganz direkt. Hör auf die Warnzeichen deines Körpers, du arbeitest da offensichtlich gerade am Limit und wenn du dir nicht ausreichend Zeit zur Erholung und für die Dinge die DU tun möchtest gönnst dann holt der Körper sich seine Ruhe irgendwann notfalls mit Gewalt.

    Puh, das könnte ich geschrieben haben!


    Mir geht es leider genauso. Oft bin ich mir sooo sicher etwas noch nicht gehört zu haben.


    Hab das noch gar nicht so ernst genommen. Aber wenn du das hier so schreibst....

    Hallo! ich stimme Nordi84 zu. Du scheinst einen sehr schlechten Arbeitsplatz zu haben (auch der Besitzerwechsel spricht dafür), wärest aber mit Deiner Ausbildung weltweit einsetzbar. O.K., wegen Deinem Freund nur überall in der Umgebung. Personalmangel in der Gastronomie ist auch hier in der Großstadt bekannt, aber hauptsächlich bei sehr "gewinnorientierten" Gastronomen (die nicht gescheit bezahlen). Ich glaube, Du brauchst unbedingt eine Pause /Urlaub oder vielleicht sogar sowas wie Teilzeit, zumindest vorübergehend. Hättest Du auch nach Deiner Abschlussprüfung verdient. Meine Kinder hätten nie einen Job angenom,men, wo sie allein arbeiten müssen, das Team ist wichtig. (Meine Schwägerin bekam von ihrem Chef für eine 1 in der Abschlussprüfung eine Reise ins Disneyland fest versprochen; die 1 kam, aber die Reise nicht; sie hat dann gekündigt...) :p>


    Falls Du Zusätzliches tun willst, vielleicht noch einen Hörtest beim HNO-Arzt. Alles Gute!

    Du hast alles richtig gemacht. Statt einfach zu kellnern hast Du eine Ausbildung gemacht. Damit weist Du jetzt mehr, als so mancher Gastronom, der mit der Lage seines Betriebes einfach Glück (Erfolg) oder Pech (Pleite) hat. Zum Hören gehören immer zwei Dinge: ein intaktes Innenohr und Konzentration. Du hast den Prüfungsstress noch in den Knochen stecken und einen anstrengenden Beruf direkt im Anschluss. Da ist es nur verständlich, wenn Du manchmal Dich nicht auf das Gesagte konzentrieren kannst. Und unverständlich ist es mir, wenn Dich

    Zitat

    leider keiner in meinem Umfeld ernst nimmt.

    Da müssen sich Deine Mitmenschen bessern, aber nicht Du! :)D