• Neu

    Wann nach Gehirnerschütterung wieder Kaffee?

    Hallo zusammen,


    vor zwei Wochen habe ich eine leichte Gehirnerschütterung erlitten.


    Kann ich nun wieder Kaffee trinken?

    Gerade habe ich mich über etwas gefreut und bin aufgrund dessen mehrmals gehüpft. Ich bin übervorsichtig, kann dadurch nun noch etwas schädliches passiert sein?

    Dankeschön.

  • 11 Antworten
    • Neu

    Hallo, ich sollte für die Erholungszeit auf Koffein verzichten. Das ist natürlich kein Verbot, aber ich habe daraus geschlossen, dass ich erstmal keinen Kaffee trinken soll, bis alles wieder paletti ist.

    • Neu

    Ich bin immer ganz nach meinem Gefühl gegangen. Das hat immer gepasst. Wenn mir wieder nach Kaffee war habe ich Kaffee getrunken

    • Neu

    Bist du beim Hüpfen gegen die Decke geknallt?


    Ernsthaft, vorsichtig sein ist schön und gut, aber gegen irrationale Ängste sollte man echt was tun.

    • Neu
    Vaya1246 schrieb:

    Dankeschön.:)^ Hat jemand eine Einschätzung hinsichtlich des Hüpfens.. wahrscheinlich passiert da nichts oder?

    Hattest du hinterher Kopfweh ? Vermutlich nicht. Ausserdem bist du gehüpft und hast nicht ekstatisch zu irgendwelcher wilden Musik den Kopf hin und her geschüttelt.

    • Neu

    Dein Gehirn schwimmt ja im Liquor damit es geschützt ist. Also bei einem normalen rumhopsen schwingt es einfach mit ;-D Allerdings würde ich mit einer frischen Gehirnerschütterung trotzdem nicht hüpfen. Einfach um den Gehirn Ruhe zu gönnen.

    Was den Kaffee angeht bin ich auch nach meinem eigenen Empfinden gegangen. Nach ein paar Tagen schmeckte er wieder.

    Und ansonsten würde ich dir raten dich nicht in irrationale Ängste reinzusteigern.

    • Neu

    Vielen Dank! Ja irrationale Ängste sind auf jeden Fall ein Problem. Minimal hat es später weh getan, aber bestimmt weil ich mich reingesteigert habe.
    Interessehalber: Aber gilt die Schutzwirkung des Liquors dann nicht auch fürs Joggen? Es ging dem Arzt explizit um die Stöße, nicht um die sportliche Belastung. ":/
    Grüße

    • Neu

    Ich hatte nach der Gehirnerschütterung eine Woche quasi Bettruhe und hab mich dann langsam gesteigert. Wenn du keine Kopfschmerzen mehr hast, würde ich mich ganz normal bewegen. Halt keinen Sport machen. Wenn du nach dem Hüpfen keine Kopfschmerzen hattest, wird es auch nicht so schlimm gewesen sein.