Was ist mit mir los???

    Ich habe seit 8 Wochen Symptome die dauerhaft sind, bisher konnte mir nichts helfen. Ich wahr bei vielen Ärzten aber alle sagen, dass alles ok ist, wie kann das sein.

    Ich erzähle vorher was bei mir alles untersucht wurde.


    1. Mehrere Bluttest's

    2 .EKG (kopf)

    3. EEG

    4. Thorax röntgen

    5. EKG

    6. Langzeit EKG

    7. Augenspieglung

    8. Magen röntgen


    Alle sagen mir geht es "angeblich" gut,

    Aber dem ist ja offensichtlich nicht so.


    Ich habe starke Rückenschmerzen,

    Mein Körper fühlt sich an als ob er bebt/vibriert, wie als ob irgendwas schlägt aber richtg schnell.

    alles zittert, am schlimmsten merke

    Ich in denn Beinen und Augenlider wenn ich sie schließe.

    Wenn ich mich seitlich aufs Kopfkissen lege, höre ich es auch.


    Komisch ist auch, dass es morgens ruhiger ist abends gegen 17 Uhr wird es immer schlimmer.

    Nach eine zeit ist mir auch aufgefallen, dass mein Kopf stottert bei auf und ab Bewegungen, oder tief ausatme stottert mein atem wenn ich bein bauch einziehe genau dass selbe.

    Das schlimmste ist ja auch noch, egal was ich bewege z.b wenn ich die Faust anspanne, geht so ein Vibrations welle durch mein körper deswegen bekomme ich auch beim laufen probleme.

  • 19 Antworten

    So ganz spontan würde mir der Gang zu Osteopathen einfallen. Wäre zumindest einen Versuch wert. Wenn der Atlas verschoben ist kann das allerhand seltsame Symptome verursachen.

    Antonio89 schrieb:

    Ich wahr bei vielen Ärzten


    Ist doch gut wenn bisher alles ohne Befund ist.


    Antonio89 schrieb:

    Ich habe starke Rückenschmerzen,

    Würde dein Rücken auch untersucht?




    Antonio89 schrieb:

    dass mein Kopf stottert bei auf und ab Bewegungen, oder tief ausatme stottert mein atem wenn ich bein bauch einziehe genau dass selbe.

    Das schlimmste ist ja auch noch, egal was ich bewege z.b wenn ich die Faust anspanne, geht so ein Vibrations welle durch mein körper

    Kann es sein das du dich da reinsteigerst?

    Also ich hatte ab und an derartige Empfindungen wenn ich schwerstens verkatert war, aber das war nur wirklich sehr selten, und das dürfte ja bei Dir nicht der Fall sein ;-).


    Ja, lass mal die Wirbelsäule gründlich checken..

    Plüschbiest schrieb:

    Dass mit dem Kopf stottern verstehe ich nicht ganz.

    Was genau meinst du?

    Ich kann keine flüssige Bewegung mit meinen kopf machen, ohne das er zittert.

    Ja Wirbelsäule gründlich untersuchen lassen und zu einem wirklich guten Neurologen bzw wohl noch besser stationär in eine wirklich gute Neurologie und da mal alles checken.


    Ansonsten dürfte auch hier Ratlosigkeit herrschen.

    Hyperion schrieb:
    Antonio89 schrieb:

    dass mein Kopf stottert bei auf und ab Bewegungen, oder tief ausatme stottert mein atem wenn ich bein bauch einziehe genau dass selbe.

    Das schlimmste ist ja auch noch, egal was ich bewege z.b wenn ich die Faust anspanne, geht so ein Vibrations welle durch mein körper

    Kann es sein das du dich da reinsteigerst?

    Kann man denken wenn man es so liest, ich habe mich freiwillig in die Psychatrie einweisen lassen.


    Ich bin jetzt seit mehr als 4 wochen hier, auch hier sagt mann mir ich habe keine Psychose, Depressionen, die Medikamente hatten ja auch keine Wirkung auf mich.


    Das einzige was nicht untersucht wurde ist mein Rücken.

    Antonio89 schrieb:

    ich habe mich freiwillig in die Psychatrie einweisen lassen.


    Ich bin jetzt seit mehr als 4 wochen hier

    Auf jedenfall schon mal sehr gut, denn das wäre auch mein nächster Vorschlag an dich gewesen, also psychologische Begleitung.


    Und naja, wenn du nix hättest, hätten sie dich sicher wieder entlassen und nicht bis jetzt 4 Wochen behalten.

    Zitat



    Das einzige was nicht untersucht wurde ist mein Rücken.

    Was genau ist denn mit deinem Rücken?


    Schmerzen bei Bewegungen? Wenn ja welche Bewegungen?

    Schmerzen wenn ja, auf einer Skala von 1-10?


    Wann treten die Schmerzen auf?

    Kannst du sie beschreiben?

    Strahlen sie aus?


    Wann hat das angefangen?

    Hattest du schon Rückenverletzungen/Operationen

    Ich glaube nicht, dass deine Beschwerden von deiner Psyche kommen. Sie mögen dir nun auf die Psyche schlagen, aber die Ursache für die Schmerzen und das Zittern würde ich woanders suchen. (so, wie du schreibst, sehen auch die Ärzte in der Psychiatrie keine psychische Erkrankung bei dir. Ich denke, sie haben dich solange dabehalten, um verschiedene Medikamente auszuprobieren und deren Wirkung beobachten zu können.)


    So wie du schriebst, haben die Beschwerden vor 8 Wochen plötzlich angefangen - ging da irgendwas voraus? Hattest du einen Unfall, Sturz; hast du dich ungewohnt/unglücklich bewegt; bist morgens aufgewacht und die Beschwerden waren plötzlich da (vielleicht hattest du eine extrem ungünstige Liegeposition)?


    Ich würde in jedem Fall zum Orthopäden (gerne jemand mit Kompetenz in Chirupraktik und Osteopathie) gehen.

    Wie siehts denn mit Allergietests aus? Histamin zum Beispiel?

    Schilddrüse? Cortisolüberschuss? Hormonspiegel?


    Ich würde auch mal bei einem Endokrinologen vorstellig werden

    Ich habe ein hohl kreuz, hatte oft rückenschmerzen habe dagegen ibuprofen 800 genommen.


    Schmerzen bekomme ich schon nach 10 min Stehen, strahlt so von der mitte bis runter zu hüfte.


    Schmerzen 6-10 als ob mir einer ein zuvor jemand in den Rücken getreten hat.


    Operation oder Verletzungen hatte ich nicht.

    Antonio89 schrieb:

    Ich habe ein hohl kreuz,

    Das ist nix dramatisches, ein Hohlkreuz.


    Zitat

    Schmerzen bekomme ich schon nach 10 min Stehen, strahlt so von der mitte bis runter zu hüfte.

    Das könnte man orthopädisch abklären wenn du z.B aus der Klink raus bist.


    Aber ansonsten solltest du mit der Psycho-Therapie weiter machen bis gesagt wird das du nach Hause kannst.