Weiß nicht, was ich habe. Wer kann mir helfen?

    Kopfschmerzen und Übelkeit


    Hallo!


    Ich habe auch seit einiger Zeit Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlappheit, Müdeigkeit und ein nebeliges Gefühl im Kopf, Schmezen im Nacken.


    Ich war diese Woche Blut abnehmen. Es wäre angeblich alles ok. Das einzige, was ich bekommen habe ist ein Migränekalender. So will sie dann feststellen, welche Art von Kopfschm. ich habe um es behandeln zu können. Nur irgendwie ist mir dennoch ni gut. Alle Symptome sind da. Ich fühle mich als hätte ich 2 Wochen durchgearbeitet. Sie meinte auch, ich solle Sport machen. Nur andere Menschen machen auch kein Sport und denen geht es gut.


    Denkt ihr, ich habe was im Kopf ?? Wer kann mir helfen?

  • 17 Antworten

    Hi

    Das kann durchaus von der Halswirbelsäule kommen! Geh mal zu Orthopäden der soll mal schauen!


    Das würden die Symptome erklären!


    hast du das durchgehend?? Wie alt bist du?


    ich habe Migräne.. Das ist nicht immer da! Sowas gibts nicht! MAn kann mehrere Anfälle im Monat haben, aber eine Migräne bleibt nicht ständig!


    Liebe grüße


    NORa

    Hallo

    Also sagst du, das wären Symptome, die die Halswirbelsäule betreffen? Hm! Ich bin 23 Jahre. Erst dachte ich, ich habe was im Kopf, nur bin ich nicht zu jung dafür? Und Migräne kann es auch nicht sein? Also dieses Benommenheitsgefühl ist IMMER da. Warum auch immer. Nur kann ich mir nicht vorstellen, wie sowas von der H-Wirbelsäule kommen soll. Wie geht das? Die Kopfschmerzen und das Übelkeitsgefühl ist wie so eine Berg- und Talfahrt. Mal so und mal so.


    Danke dir! Hoffe auf Antwort:-D

    HUHU

    Ja, das hört sich nach HWS an! Das kann aber nur der Orthopäde feststellen! Wenn es das ist, dann renkt er dich vielleicht ein....


    Es kann auch von extremen Verspannungen im Genick kommen!


    Einen TUMOR kann man in jedem Alter bekommen, ich bezweifel aber, daß du das hast! Man meint immer schnell selbst, man hat sowas, meistens stellt es sich heraus, daß es nichts schlimmes ist!


    Sag deinem Arzt, wenn er nichts findet, daß er eine Auschlussdiagnostik machen soll!


    Migräne denk ich nicht, das sind Anfälle, die kommen und genauso wieder gehen! Ausserdem hättest du zu hoher WAhrscheinlichkeit einseitig Beschwerden!


    LG


    NORA

    Hi

    Zecken. Hm ich wüsste nicht wo ich die her haben soll, da ich mich eher selten im Wald oder ähnliches aufhalte. Da es mir nicht so gut geht, bin ich meistens daheim oder gehe ne Std. oder so spazieren. Auf jeden Fall ist es sehr belastend:°(

    das mit der ZEcke

    Das kann Jahre zurückliegen! Das muss nich erst jetzt passiert sein!


    Deswegen kann man das nicht wissen, oder sich nicht erinnern! Das sollte man schonmal abklären, würde aber wie gesagt erst mal das "einfache" abklären!


    LG


    NORA

    Hallo zusammen!

    Ich denke auch, dass es von der HWS kommen kann!


    Blockaden in der HWS und LWS können Beschwerden verursachen, von denen man nicht denkt, dass sie von der Halswirbelsäule kommen. Ich habe immer wieder ein stechen unter den Rippen, engegefühl in der Brust, schwindel. Übelkeit... Organisch wurde nie etwas gefunden. Mein Heilpraktiker hat mir 7 Brustwirbelblockaden gelöst, danach waren die Schmerzen weg. Ich muss jetzt regelmässig zur kontrolle. Durch meinen Beruf (Friseurin) habe fast immer eine falsche Haltung.


    liebe Grüsse Susi*:)

    Kopfschmerzen, Schmerzen im Nacken evtl. noch Übelkeit könnten von der HWS kommen, aber Schlappheit, Müdigkeit und ein nebeliges Gefühl haben damit nichts zu tun. Man sollte immer alle Symptome zusammenhängend beachten, deshalb meinte ich dass eine Borreliose bei 250.000 Neuinfektionen / Jahr in Deutschland hier nicht so abwegig wäre. Zecken gibt es übrigens nicht nur im Wald sonder in jedem Garten oder Park mitten in der Stadt und sehr viele Zeckenstiche bleiben völlig unbemerkt.


    Es gibt sicher auch noch andere Ursachen aber ich befürchte ein Orthopäde wird dich nicht viel weiter bringen.


    Viel Erfolg

    Hallo MaxS

    Was würdest du mir da empfehlen, wenn du meinst, dass die anderen Symptome nicht zur HWS passen? Bin langslam echt ratlos. Habe mir ersteinmal einen Termin beim Orthopäden geholt, den ich am Dienstag nächste Woche wahrnehmen kann.....


    Meinst du nicht, er könnte mir helfen?


    Hätte man einen solchen Zeckenbiss (egal, wann er war) nicht durch ein Blutbild feststellen können? Denn dieses wurde bei mir gemacht. Und es kam nichts dabei raus

    Hallo Pietri,


    sinnlos ist der Termin beim Orthopäden sicher nicht, auch wenn er nichts finden sollte ist zumindest dann diese Möglichkeit ausgeschossen. Eine Borreliose ist nur eine von vielen anderen Möglichkeiten, man sollte nur bei solchen Symptomen auch daran denken da Schlappheit, Müdigkeit oft auch auf eine mögliche Infektion hinweisen könnte. Feststellen kann man diese aber nur durch spezielle Tests und nicht im normalen Blutbild.


    Als nächster Schritt wäre bei diesen Symptomen auch eine nähere Untersuchung beim Neurologen zu empfehlen.


    Viel Erfolg

    Hi!

    Naja, wie gesagt, ich werde den Termin wahrnehmen. Dennoch versteh ich nicht, woher die Schwindelanfälle, die ich auch noch habe noch kommen. Und ich weiß auch nicht, in welche Kathegorie ich diese einsortieren soll.....

    Hallo

    War heute schon beim Orthopäden. Er kann leider nichts feststellen. Warum auch immer. NUr, was soll ich jetzt tun? Einen Termin beim Neurologen bekomme ich erst im November. Wie soll ich es bis dahin schaffen

    Bilde ich mir vielleicht auch alles nur ein?