Liebe Luci, vielen Dank für deine Antwort... Wenn du sicher bist, dass eine Spastik nicht weh tut, dann hab ich auch keine. Punkt!! Dann isses irgend n anderer Scheiss! 😶


    Magst du noch meine PN lesen!


    Und vielen Dank für deine kompetenten hilfreichen Antworten! Gut, dass es dich gibt!😉

    Und wenn ein ALS kranker im Forum schreibt er habe Durchfall, flippst du dann auch aus Sposkar wenn du das das nächste mal hast?


    Mir fehlt leider inzwischen vollends das Verständnis wenn man weiterhin in ALS Foren liest, nicht im BFS Forum NEIN natürlich nicht, man hat ja schließlich ALS...


    Sorry aber ich habe mir hier wirklich Mühe gegeben aber mir reichts echt...

    @ Sposkar

    Wenn du statt in ALS Foren lieber diesen Faden durchgelesen hättest dann wüsstest du was ich alles hatte und habe.


    Zucken, Schmerzen, Muskelkater.


    Aber was andere hatten und dir vielleicht helfen würde deine Angst zu lindern interessiert dich wohl garnicht...

    Ja ich hatte das zeitweise in meinem "schlechten Bein" das öfters einfach so im stehen gezittert hat.


    Das kommt durch eine angespannte Muskulatur durch die Angst. Man hat dann dauerhaft leicht angespannte Muskulatur und wenn diese dann benötigt wird kommt es leicht zu Überlastung weil sie ja dauerhaft im Gebrauch ist.

    Sposkar, du schreibst du nimmst bereits Medikamente und hast einen Therapeuten, dennoch machst du nichts anderes als dich durch Foren zu wühlen und dich mit der Lupe zu betrachten. Weisst du, dass die beste Therapie der Welt dir nicht helfen wird, wenn du nicht alles daran setzt, wieder gesund zu werden? Niemand kann dir helfen, wenn du dir nicht selbst hilft. Also lass den Scheiss und lass das mit den Foren. Wenn du es nicht kannst, lass dir Laptop und Smartphone wegnehmen, PC mit Passwort sperren etc.


    Desweiteren sagst du, du hast Angst, dass deine Kinder ohne dich aufwachsen müssen. Das verrückte ist, in gewisser Weise tun sie es ja jetzt schon. Denn du bist nicht da, du bist irgendwo in deinem ALS-Wahn und bist nicht 100% da für sie und für das Leben, das draussen wartet...Wenn du etwas ändern willst, musst du selbst aktiv werden!!!

    Der Faden ist wieder geöffnet.

    Zur Info

    Ich bitte darum den Faden nicht weiter zu schreddern und sich gegenseitig an den Symptomen hochzuziehen und sich gegenseitig weiter in die Angst hinein zu steigern was hier unter einigen Userinnen ein unkontrolliertes Ausmaß angenommen hat.


    Wenn ein Austausch mit Gleichgesinnten zu einem Ausleben der Angst führt, dreht sich die Diskussion im Kreis und niemanden ist geholfen. Am Ende steckt jeder weiter in der Angst.


    In der Gemeinschaft und der begleitenden Therapie sollen Lösungen für die möglichen belastenden Lebensereignisse gefunden werden, um die Angst vor der Angst zu verändern, sodass die Symptome abklingen.


    Einigen Menschen fehlt leider die nötige Krankheitseinsicht, sodass sie beständig nach Symptomen zu ALS/MS, HIV/AIDS, Krebs etc. fragen, nach weiteren Symptomen suchen, ärztliche Untersuchungsergebnisse anzweifeln und sich nicht in therapeutische Behandlung begeben. Daher ist die Krankheitseinsicht, die Einsicht und der Wille zur Veränderung sowie die Bereitschaft die übertriebene Angst abzubauen eine Voraussetzung für die Teilnahme in diesem Faden.


    Erst wenn man sich daran macht, sich ausschließlich mit der Krankheit zu beschäftigen, welche nicht das Geringste mit körperlichen Ursachen oder sonstigen körperlichen Symptomen zu tun hat, erst dann wird es eine sinnvolle Diskussion geben können


    Alles andere führt nur zu weiteren Ängsten und der Suche nach Ursachen, weitere Untersuchungen, anzweifeln von ärztlichen Untersuchungen.


    Die Krankheitseinsicht, die Einsicht und der Wille zur Veränderung sowie die Bereitschaft die übertriebene Angst abzubauen eine Voraussetzung für die Teilnahme in diesem Forum.


    Niemand automatisch ALS, nur weil es einem schlecht geht, ein Muskelkrampf entsteht oder Faszikulationen der Muskulatur auftreten.


    Ich schlage vor, für den weiteren Verlauf dieses Fadens konzentrieren wir uns auf tatsächliche Befunde, die von den behandelnden Ärzte auch als solche mit einer Relevanz für eine ALS eingestuft werden.


    Nicht auf klaren Fakten beruhende Spekulationen in einem Laienforum bringen aber niemanden voran.


    Ab jetzt bitte vernünftig weiter ohne sich gegenseitig in der Angst zu bestätigen.