Hallo Dela,


    nachdem ich mal gesucht habe, was Du wo geschrieben hast...ja, das gehört tendenziell hier rein. Du solltest das dann auch nochmal hier posten. Was Du beschreibst, und da es Auffälligkeiten mit der Schilddrüse gibt, klingt für mich alles erstmal harmlos und eher durch die Angst verstärkt, wie bei vielen von uns hier.

    Hallo lunik,


    Ja also die schnellversion an Symptomen ist:


    Steife Finger


    Zucken in den Waden 24/7 seit 14 Monaten (besonders schlimm im sitzen u liegen)


    Krämpfe in der linken Wade die aber nicht zum vollkrampf raus kommen


    Muskelschmerzen (Stiche beim spazieren gehen)


    Stromschlag artige Empfindungen in den Fingern


    Ticks (zB zuckt kurz die ganze Schulter oder arm)


    Muskelschwäche arme (kann nicht mehr lange Wäsche aufhängen oder den Fön halten etc.


    aktionsmyoklonien in den Fingern :-(


    ...


    Kam nach der Entbindung im letzten Jahr und wird immer schlimmer


    Hashimoto angeblich


    MRT Kopf ohne Befund


    Kalkschulter rechts mit schleimbeutelentzündung


    Mir geht's soooo mies

    @ Dela,

    sehr unschön, was du beschreibst. Jedenfalls passt das immerhin nicht zur gefürchteten ALS. Kann alles auch gut eine Somatisierungsstörung sein (so wie bei fast allen hier).


    Warst du schon mal beim Neuro damit?


    Ist Deine Schwäche nur gefühlt oder auch klinisch nachweisbar?


    LG


    O

    Hallo Oli,


    Ich war letztes Jahr beim Neurologen (2 Monate nach dem es begann)


    Er hat mich sehr ernst genommen aber auch gleich gesagt es kommt wohl alles von der Psyche oder Hormone/vegetative Verstimmung etc.


    Hat veranlasse:


    MRT Kopf


    Mep


    Nlg


    Reflexe


    Paar Tests


    Kraft der Finger


    Alles ohne Befund.


    Da war die Schwäche auch noch nicht vorhanden, sondern nur leichte Zuckungen und Steife Finger.


    Ich war noch einige Male dort aber er hat nichts veranlasst und gesagt es ist alles psychisch oder hormonell.


    Habe ein neuroleptikum bekommen und nach dem absetzen nach 4 Monaten begannen alle anderen Beschwerden ganz extrem..


    Ich hatte schon immer angstvor Krankheiten (zB Hautkrebs, Brustkrebs, Hirntumor etc.)


    Aber ich hatte nie Symptome wie jetzt :(

    @ Dela,

    bei dem was du beschreibst, bist der der Musterkandidat für die sogenannten BFS (benign fasziculation Syndrom) unter den vermutlich alle hier leiden. Da das nur eine Ausschlussdiagnose ist (BFS wenn keine bösartige Neuropathie) wollen wir alle hier Sicherheit, dass es nichts bösartiges ist (oder zumindest eine Erklärung) und genau das ist unser Problem (jedenfalls meins). Die verbleibende Sorge wirkt dann wie ein Treibstoff für die BFS, die stärker werden oder zumindest bleiben.


    Es spricht also auch bei Dir alles für BFS = psychische Ursache. Eine Garantie, nein, die gibt es nicht (es gibt aber auch keine, dass du nicht heute auf der Straße überfahren wirst). Ich denke wir müssen einfach lernen, mit der Unsicherheit zu leben.


    Und noch was: wenn es die gefürchtete ALS wäre - was es jedoch nicht ist - dann ist es auch egal, ob man es früh oder spät feststellt, weil man eh nichts machen kann. Also wäre das beste, einfach zu leben uns sich darüber keine Gedanken zu machen(sagt mein Verstand, der Buch will da nicht immer so mit...:(


    LG


    O