Du hast ja auch mit einer Seite mehr Probleme wie mit der anderen . das ist bei mir und war auch damals schon bei mir mehr auf der rechten seite. Im rechten bein war auch die Auffälligkeit im EMG und meine rechte wade hat immer mehr gezuckt als die linke. Meine rechte Wade ist auch dünner als die linke....habe mir grad nen Glühwein gegönnt...jetzt ist mur bissle leichter ums herz ;-) ;-D

    Ja, gegen die Angst hilft das wirklich. Mein rechtes Bein ist auch ein cm dünner als das andere und das ist auch das was zuckt. Der Arm der Probleme macht ist allerdings mein linker. Habe aber gehört, dass rechtahänder häufig das rechte Bein dünner haben... Wegen Standbeines Ausgleich und so.

    Ich zucke jetzt schon seit 7 Jahren, kein Ende in Sicht. Mittlerweile habe auch eine wage Vermutung, was die Ursache betrifft. Ich leide am chronischen Hyperventilationssyndrom, eine nur sehr wenig bekannte Erkrankung. Es kann sein, dass daher meine Zuckungen kommen. Aber wie gesagt, nur eine Vermutung.

    Nein, vor ALS habe schon lange keine Angst.

    Zitat

    Wie schlimm zuckt es denn bei dir?

    Mal mehr, mal weniger. Das hängt auch von meiner psychischen Verfassung ab. Vor einem Jahr ging es mir ziemlich mies, da haben auch die Zuckungen wieder stark zugenommen.

    Zitat

    Hast auch mal zuckfreie zeiten?

    Ja, durchaus. Oder zumindest merke ich sie dann nicht. Manche Zuckungen sind so leicht, dass man sie nur sehen, nicht spüren kann

    Sparo,

    Die Wade macht mir auch keine sorgen mehr,die sah vor 5 Jahren schon so aus. Mein rechter daumenballen,in dem es zuckt,hatte vor 5 jahren auch schon drei rillen...aber es hat früher nie so dort gezuckt wie die letzten beiden wochen.


    Versuche mich jetzt echt abzulenken und nix mehr über ALS zu googeln...hätte ich wohl besser gleich lassen sollen.... %-| aber mich hats einfach wieder so überkommen. ...echt schlimm. :-/ .


    Schlaft gut *:)


    LG mimi

    Zitat

    Hast auch schon EMG s hinter dir?

    Nur eins. War natürlich unauffällig.

    Zitat

    Und wie sieht es mit dauerzucken übrr tage an einer stelle aus?

    Ja, hatte ich auch schon. Heute achte ich da aber nicht mehr drauf.

    Habe gerade mal nachgeschaut was hyperventilationssyndrom ist. Da steht aber nur was von muskelkrämpfen,nix vom zucken ":/


    Das problem mit dem hyperventilieren hatte ich als jugendliche in der schule ne zeitlang mal ganz schlimm wegen stress...hatte zwar keine krämpfe,aber kein gefühl mehr in den lippen und stark kribbelnde hände....

    Zitat

    Leidest du denn auch unter ständigem lufthunger und mußtest immer tief einatmen?

    Ich hatte vor einem Jahr das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können. Es war so, als ob ich gegen einen Widerstand geatmet hätte. Auch mein Bauch war dabei total verspannt.