Hallo meine lieben Mitzucker,


    die letzten drei Tage waren wieder recht schlimm. Mein linker Fuß tut weh, als hätte ich ihn verstaucht, beim Auftreten fährt manchmal ein kurzer, intensiver Schmerz durch. Kann natürlich sein, dass ich ihn überlastet habe. Der Schmerz war schon mal für paar Tage weg, und kam jetzt wieder. Der Fuß kribbelt auch durchgängig. Beide Waden und Oberschenkel zucken. Die rechte Wade fühlt sich verkrampft an und manchmal habe ich so ein dumpfes Nadelstich Gefühl.


    Hurra! Das Wochenende kann kommen. :) Es hilft, mir das zumindest mal von der Seele zu schreiben hier. Mein armer Freund kann es vermutlich nicht mehr hören.


    Wie geht es euch? @:)

    Hallo Leuchte hab Euren Forum Verfolgt. Eigendlich schreibe ich NIE bin nur Leser.


    Wollte meine Geschichte erzählen, mit der Hoffnung euch und mir zu helfen.


    Bin 29 Jahre alt, Kraftfahrer hab vor 2,5 Jahren BSV L5/S1 Links mit Fußheberschwäche/Lähmungen (nur 5 tage lang) dann eine Rasch OP.


    Nach ca. 7 Monaten wenn ich länge stehe Fleck an Oberschenkel wird Taub Nur Haut --> Neurologen -->Diagnose: Meralgia paraesthetica --> Nichts wildes hab immer noch und ignoriere es :)^ .


    Dann Sommer 2015 Hab Ständig Krampf an Linke Wade beim anspannen oder nachts bis heute --> hab angefangen zu Googeln Krämpfe , Gefühlsstörungen :|N {:(


    war Grösste Fehler meines Lebens bin dann auf MS und ALS gestoßen , habs Paar echt Traurigen Videos und Lebensgeschichten von Betroffenen ALS gelesen dann Symptome oh Wochen lang mur gelesen gelesen --> hab gleich Gefühlsstörungen an ganzen Körper bekommen , Schlafstörungen , Schwäche , kribbeln Schweißausbrüche dann kam Hauskauf - Stress und Verantwortung dazu. Und Ich war von Juni -Juli ALS Krank (Krämpe Wade) bis mir Neurologe gemmesen SSEP und NLG hat - Ohne Befund was immer das ist und gesagt hat ,dass es von Narbe von BSV - OP Kommen kann (Krämpfe) , und von Juli bis ende Oktober war ich MS Krank. - Da bin ich selber Raus gekommen. Und Für MS - Neurologen Termin abgesagt.


    Mir haben es folgende Punkte damals geholfen :


    - AUF KEINEN FALL AUF MS/ALS FORUMS ZU GEHEN und deren Leiden- oder Krankheitsverlauf Geschichten zu lesen. - Es tut mir leid aber in eigenen Körper Gefangen zu sein ist ALLER ALLER schlimmster schlimmer als Tod selbst es wird jeden gesunden Menschen Umschlagen! (es tut mir leid wenn einer ALS betroffener es liest ich hoffe nicht)


    - aufhören zu Goggeln, wenn Sie Drank hach Googeln haben dann Bitte NUR nach "ANGST von Krankheiten" oder "ANGST von ALS/MS :)_ " oder " Angststörungen" googeln


    - Sporttreiben am besten Fitness Studio , nicht joggen , schwimmen ich sage warum


    1. es lenkt echt ab


    2. es hat Bestätigung dass man keine Kraftverlust hab


    3.dass Re und Li Muskeln Gleich Stark sind (Freihandeln)


    4. es muß nicht was Schweres sein es reicht schon mit klein anfangen ab 1 kilo - ihr werden selber merken , dass nach zwei Wochen Ihr schon ein wenig mehr schaffen könnt - **IST DOCH BESTE BESTÄTIGUNG DASS MAN NICHT ALS KRANK IST, DORT IST UMGEKEHRT :)= **


    5. Wie Oli Schon sagte Statistiken vergleichen und Logik einschalten Kleine Denk-tipp :


    ALS : ca. 1.438 Neu erkrankte Pro Jahr für Deutschland Dann denk noch an 80% ab 60 Jahren


    Lungenkrebs : ca. 52.520 Neu erkrankte Pro Jahr für Deutschland 45 X MAL MEHR ist auch schmerzbar und zu 86% Tödlich und hier ist alter 35 - 60 . Und Ihr mit Sicherheit habt du keine Angst vor Husten und werdet bestimmt weiter Rauchen falls Raucher da sind oder ? - Es gibt Tausende Solche beispiele


    Jetziger Zustand : vor 2 Monaten aufgehört ins Fitness zu gehen, wegen Nebengewerbe Gründung - Nach langen Ferntouren ab zu PC und für Nebengewerbe arbeiten --> Ergebnis durch langen sitzen Rückenschmerzen seit 4 Wochen haben Zuckungen an Linken Wade angefangen - so ob dort ein Wurt wohnt es Entstehen Dellen , Wellen und das Permanent 24 Stunden + Stress mit Gewerbe (2.000€ Abmahnung :-o :-( ) + Stress für kommenden Umzug ins Haus + Frau in 6 Monat schwanger ;-D :-) .


    und als letzte vor 1 Woche Lief Sendung über ALS Kranken Mensch , der Hat seine Zuckungen an beinen gezeigt , die waren genau so wie bei mir :°( , und es ging wieder los Gefühlsstörungen .....Gestern zu Wade ist Oberschenkel dazu gekommen...


    Jetzt nach dem ich es alles geschrieben habe geht es mir um 60% besser ich hoffe euch auch, nach dem vorlesen ....ich soll um meine Schwangere Frau kümmern und nicht Sie noch damit belasten.....


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

    Georg,


    Da sich all diene Symptome auf dein Bein beschränken, scheint es mir sehr danach, dass es wirklich von dem Bandscheibenvorfall herrührt.


    Meine Probleme mit Daumen und arm Wesen schlimmer. Der linke Arm hängt oft runter und ich hab ein Gefühl, als sei er an mehreren dtellen geprellt. Die Bewegungen mit dem Arm sind langsamer und das greifen mit der Hand deutlich schwächer. Wenn ich meine Tochter hochheben will tut es mir immer so weh, dass sie aus meiner linken Hand etwas rausrutscht. Dennoch will ich positiv bleiben. Zuckungen sind seitdem das mit der hand zugenommen hat auch wieder überall.

    Zitat

    Georg,


    Da sich all diene Symptome auf dein Bein beschränken, scheint es mir sehr danach, dass es wirklich von dem Bandscheibenvorfall herrührt.


    Meine Probleme mit Daumen und arm Wesen schlimmer. Der linke Arm hängt oft runter und ich hab ein Gefühl, als sei er an mehreren dtellen geprellt. Die Bewegungen mit dem Arm sind langsamer und das greifen mit der Hand deutlich schwächer. Wenn ich meine Tochter hochheben will tut es mir immer so weh, dass sie aus meiner linken Hand etwas rausrutscht. Dennoch will ich positiv bleiben. Zuckungen sind seitdem das mit der hand zugenommen hat auch wieder überall.

    Hallo Sparo, zu Hand : ich hatte mal Sehne verzerrt in den arm gehabt , und hatte auch deswegen Schwäche und Schmerzen beim anspannen (ging von Oberarm bis zum Daumen) und das Monate lang!!


    Und zu Beruhigung beim ALS gibt es NIE Schmerzen , sondern KLINISCHE schwäche(da hättest du nicht mal Tasse halten können) und nicht mal besser mal schlechter , sondern schlechter , schlechter , schlechter :)z

    Ne ehrlich gesagt nicht, aber jetzt schon ;-) . Dann verstehe ich aber weiterhin nicht, warum Krafttraining besser sein soll, insbesondere als Schwimmen. Vor allem weil ich letzteres im Vergleich zu ersterem als nahezu idiotensicher ansehen würde. Krafttraining erfordert eine gewisse Grundfitness. Die werden die allermeisten hier nicht haben (warum zucken die Muskeln wohl... SIcherlich nicht, weil sie so gefordert sind). Und dann ist die Gefahr etwas kaputt zu machen verdammt groß.

    Vielleicht könnt ihr mich beruhigen, aber ich habe gerade eine mega Angst wieder vor ALS, da meine Symptome nicht mit anderen Diagnosen vereinbar sind... übertreibe ich? Okay, plötzliches Muskelzucken überall ist schon nicht so typisch für ALS, aber trotzdem nach 5 Wochen noch da. Dann habe ich meiner Meinung nach eine anfängliche Spastik im linken Bein, das ist jetzt zwar mutig das so zu behaupten, aber beim schnell losrennen bin ich so komisch durchgesackt links (nur minimal und ich beobachtete das schon mal beim Sport anfang 2015). Das Positive, als ich dann warm war und noch mehrere Male sprintete, fühlte es sich stabiler an und es war alles okay! Jetzt ist natürlich die Frage was das war oder ist. Kann sich so eine Spastik äußern? Die Ärztin die ich online befragte war sich wieder sicher dass das absolut nix mit ALS zu tun hat. Sie tippt auf schwachen Meniskus, irritierte Bandscheibe oder sogar Psyche wieder. Diese komischen leichten Zuckungen die ich hier schon mal beschrieben habe (vor allem bei Müdigkeit und vorm Einschlafen) könnten ja einerseits Entspannungsmechanismen der Muskeln sein, momentan eben sehr verstärkt durch meine psychische Anspannung! Trotzdem denke ich immer das könnte ein zusätzliches Symptom sein der gesteigerten Reflexe, was ja auch typisch bei Spastik wäre... das wär es erstmal! Ich weiß, ihr seid Laien, aber denkt ihr auch ich übertreibe es mal wieder?