• Wirkung Antidepressiva bei sehr geringer Dosierung

    Hi, ich war gerade beim Arzt weil ich überhaupt nicht mehr runterkomme, seit Jahren Schlafstörungen habe und meine Stimmung nicht gut ist und mir halt einfach alles irgendwie egal ist inzwischen und jetzt hat er mir ein Antidepressivum verschrieben, was grundsätzlich auch der Grund war, warum ich den Termin gemacht habe. Aber mein Problem sozusagen ist…
  • 33 Antworten
    • Neu
    Taavi schrieb:

    Das Problem ist nur dass ich dann Probleme habe aufzuwachen bzw wachzubleiben. Ich muss mir dann mehrere Wecker stellen und kriege es trotzdem ewig nicht hin wach zu bleiben.

    Ich kenne das von einem anderen AD. So ein Hangover. Nimmst Du es direkt vor dem schlafen? In der Klinik musste ich das um 21:30 bereits nehmen und hab dann später, Zuhause, eben den Fehler gemacht es erst vorm schlafen zu nehmen, da ich früher nie dran dachte. Kam auch nie auf die Idee, dass das damit zu tun hat. Aber die wirken teilweise ziemlich lange, daher ist früher nehmen eine gute Idee. Allerdings machte mein Medikament auch sehr schnell müde, sodass man nach der Einnahme nicht mehr allzuviel machen kann.

    • Neu

    Dann lass mal den Alkohol weg!? Du sagst, die Medis sind Fremdstoffe, aber was denkst du, was der Alkohol ist? Und wie sich Alkohol plus Medis auswirken?? Mit dieser Kombi sabotierst du dich selbst.

    • Neu

    Die Fragen fallen mir immer erst später ein, beim Termin selbst geht mir das meistens zu schnell oder ich bin überfordert. Keine Ahnung.


    Ich nehme das Opipramol eigentlich immer spontan, ich soll es eigentlich ja nicht täglich nehmen sondern nur wenn ich gar nicht schlafen kann. Ich kann es aber mal versuchen es früher zu nehmen. Vielleicht hilft das


    Dass der alk nicht super ist weiß ich auch, deshalb hab ich ihn ja mit aufgezählt. Wenigstens kann ich damit aber schlafen was besser ist als nichts

    • Neu

    Ich versuche seit zwei Tagen das Citalopram zu nehmen und vertrage es einfach überhaupt nicht und frage mich wieder ob ich das nicht als Zeichen sehen sollte einfach gar nichts mehr zu nehmen. Alkohol hab ich die letzten zwei Tage gar keinen getrunken und das Opipramol hab ich auch nicht genommen, auch wenn die Versuchung groß ich weil ich sonst einfach wach bin und allen möglichen Scheiß denke und mir selbst leidtue was einfach erbärmlich ist. Ganz ehrlich im Moment hasse ich es einfach komplett nüchtern zu sein