Zunge und Wade

    Hallo Zusammen,

    ich, 49, m habe seit einiger Zeit ein Problem

    Seit ca 4 Monaten Gefühlsstörungen auf einer Zungenhälfte - Seit 4 Wochen nun auch auf der anderen Seite - Geschmack und Motorik Zunge ok - manchmal metallischer Geschmack im Mundraum - Zungenbrennen manchmal - die Symptome sind mal stärker mal schwächer.

    HNO keine Auffälligkeiten - Zahnarzt nach Übersichtsaufnahme - alles gut.

    Neurologe hat keine Diagnose - MRT Schädel und Hirnnerven unauffällig - MRT Zunge Mund folgt...

    Alle neurologischen Untersuchungen - auch EEG unauffällig.

    Jetzt habe ich einen krampfenden Unterschenkel links und Wadenschmerzen links - keine Bandscheiben bedingten Schmerzen... Muskelschwäche kann ich keine feststellen...

    Mein Neurologe auf ALS angesprochen verneint absolut. MS laut MRT und Neurountersuchungen auch nicht...


    Ich mach jetzt das Hals MRT und hab dann einen wieder einen Termin beim Neurologen. Was meint Ihr - soll ich ins Krankenhaus gehen um das abklären zu lassen...Ich hab den Eindruck, dass es was Progessives ist....":/


    Danke

    Grüße

    Haugg

  • 4 Antworten

    Danke für den Tipp - das ist möglich - Mageneingang schließt nicht komplett - Ich nehme jetzt auch Pantoprazol - seit ca 14 Tagen. Dem gebe ich auch noch Zeit. Bis jetzt keine Veränderung.

    Zungenbrennen ist auch ein Zeichen bei Depressionen. Bis jetzt kann ich bei mir sonst keine dahingehenden Symptome erkennen.

    Wenn jetzt nicht meine linke Wade angefangen hätte, wäre ich jetzt immer noch auf dem Trip, dass lokal was oder unter der Zunge wäre...Muskelzucken am Oberschenkel kommt auch noch dazu.

    Hallo,


    Zungenbrennen kann auch auf einen Mangel an Vitamin B12 hinweisen. Vielleicht solltest du mal den Vitaminstatus überprüfen lassen...