Bei meiner Frau wurde ein 6 mm großes Inzidentalom in der li. Nebenniere festgestellt, gefährlich?

    Hallo,


    bei meiner Frau wurde ein 6 mm großes Inzidentalom in der li. NN festgestellt in einem Bauch-CT. Dieses wurde von einem Jahr reinzufällig in einem Bauch-CT festgestellt. Nun bisher hat das nicht weiter untersucht. Die behandelnden Ärzte legten bisher keinen Wert auf eine weitere Diagnostik, ob Labormäßig oder andere Diagnostiken. Nun was ist das und kann das Gefährlich sein?


    Gruß Paul

  • 8 Antworten
    Paul54 schrieb:

    von einem Jahr

    Hallo!

    Ich kann dir keine Antwort darauf geben. Aber warum stellst du bzw. ihr euch diese Frage nach einem Jahr? Gibt es einen Auslöser? Alles Gute!

    snoopy6 schrieb:

    Aber warum stellst du bzw. ihr euch diese Frage nach einem Jahr? Gibt es einen Auslöser?

    Hallo,


    ganz einfach, weil meine Frau jetzt in einem Kompetenzzentrum für seltene Erkrankungen ist, weil vermutete wird, das sie an einer seltenen Erkrankung leidet. Nun wir hatten das Problem schon mehrfach angesprochen bei den behnadelneden Ärzten, aber die haben das immer abgewimmelt. Die meinten das ist nicht so schlimm und wir brauchen uns keine Gedanken machen drüber. Nun stieß das Kompetenzzentrum nochmals auf diese Problematik und veranlasst jetzt Kontrolluntersuchungen diesbezüglich. Darum machen wir uns doch wieder ernsthafte Gedanken.


    Gruß Paul

    weil meine Frau jetzt in einem Kompetenzzentrum für seltene Erkrankungen ist,


    Wegen welcher Symptome oder Beschwerden ist sie denn dort?

    Plüschbiest schrieb:

    weil meine Frau jetzt in einem Kompetenzzentrum für seltene Erkrankungen ist,


    Wegen welcher Symptome oder Beschwerden ist sie denn dort?

    Hallo,


    wegen Verdacht auf eine seltene Erkrankung. Die hat in den letzten Jahren eine Odyssee an Arzt und Krankenhausbesuchen durch. Und es wird nichts gefunden. Hat im vorigen Jahr innerhalb von 4 Monaten 30 Kg abgenommen, bei sehr guten Appetit aus unerklärlichen Gründen. Alle bisher gemachten Untersuchungen sind OB. Die mit behandelnde Internistin, wusste kein Rat mehr und verwies nun meine Frau an das Kompetenzzentrum für seltene Erkrankungen. Dort wurde Sie nach intensiver Sichtung der eingereichten Unterlagen, sprich Befundberichte aufgenommen. Sämtliche Befundberichte wogen über 1,5 kg an Papier, da kann man sich vorstellen, wie viele Befundberichte das sind.


    Gruß Paul

    TheRealDude schrieb:

    Inzidentalome sind, wie der Name sagt, Zufallsbefunde ohne jede Dignität. Abhaken, vergessen.

    Hallo,


    gut jetzt soll erst einmal noch Labordiagnostik gemacht werden, weil einige Labortest voriges Jahr in der Uniklinik vergessen wurden. Auch in diesem Befundbericht stand, nach einem Jahr eine Kontrolle per CT-Abdomen und das dazugehörige Labor.


    Gruß Paul

    Nee bis jetzt noch nicht. Ist jetzt erst eine Kontrolluntersuchung gelaufen, die zweite erfolgt erst im neuen Jahr. Bis jetzt haben sie noch nichts gefunden und auch noch keinen Verdacht.


    Gruß Paul