erhöhte Nierenwerte mit 30 / Nahrungsergänzungsmittel Fitness

    Hallo zusammen,


    meine Nierenwerte bzw. der Kreatinin Wert ist bei mir schon seit Jahren immer minimal über dem max. Wert. (1,20 - 1,30mg/dl)

    Ich dachte immer, wenn man körperlich schwer arbeitet oder wie ich mehrmals wöchentlich ins Fitnessstudio geht ist es normal wenn der Wert erhöht ist aber der Niere geht es gut.


    Nun wurden bei mir weitere Nierenwerte abgenommen welche wohl auch für mein alter auffällig hoch sind aber noch okay.


    Kreatinin: 1,25 mg/dl

    GFR nach CKD-EPI 77ml/min

    Cystatin C 0,95 mg/l


    Laut Ultraschall sind die Nieren leicht dunkel was nicht sein sollte aber sonst "passt alles"


    Des Weiteren wurde mir verboten jegliche Art von Nahrungsergänzungsmittel oder Eiweißsahkes einzunehmen da diese laut Aussage meines Arztes Gift für die Nieren sind.

    Für mich hat das dazu gehört nach jedem Fitness Tag ein Eiweiß Shake.


    Ich mach mir aber nun ein wenig Sorgen wenn meine Niere mit 30 Jahren schon so "angeschlagen" ist und sich nicht erholen kann.


    Was kann ich meiner Niere denn gutes tuen?

    Sollte ich auf Eiweiß in jeglicher Art verzichten? oder nur die Shakes weglassen?

    Sollte ich hier vielleicht noch mal zu eines Spezialisten gehen?


    Vielen Dank für eine Antwort :)^

  • 17 Antworten

    Hallo,


    Tatsache ist es so, dass die Eiweißshakes für die Nieren schlecht sind, das merken viele Kraftsportler früher oder später. Lass sie weg.

    Auf Eiweiß in jegleicher Art zu verzichten ist nicht nur nicht nötig sondern auch gefährlich, da der Körper Eiweiß in NORMALEM Maß absolut braucht. Würde man einen Eiweißmangel durch Verzicht herbeiführen kann es zu Haarausfall, schuppiger, juckender Haut und am Ende zu starken Wassereinlagerungen im Körper führen.

    Ein Kreatinin von 1,5 ist erhöht, ja, aber bei der nächsten Blutentnahme kann das schon wieder ganz anders aussehen, da eine Blutentnahme nur eine Momentaufnahme ist.

    Ein Spezialist ist nicht nötig, lass eine Verlaufskontrolle vom Blut machen nach einer Zeit ohne diese Shakes und dann kann man immer noch schauen.

    Dackellove

    Wie willst du mit den gegebenen Daten auch nur ansatzweise einschätzen können ob man einen Spezialisten braucht oder nicht? Diese „laienhaften“ Einschätzungen solltest du kenntlich machen damit man sich als FS nicht darauf verlässt


    Kusmi2020

    Warst du beim Hausarzt oder bei einem Facharzt?

    ekg2 schrieb:

    Dackellove

    Wie willst du mit den gegebenen Daten auch nur ansatzweise einschätzen können ob man einen Spezialisten braucht oder nicht? Diese „laienhaften“ Einschätzungen solltest du kenntlich machen damit man sich als FS nicht darauf verlässt

    Ich bin kein Laie, auch, wenn Du das vermutest... wer in einem Forum im Internet fragt der bekommt Antworten aus dem Internet, so ist das. Wenn es den Patienten wirklich interessiert, dann steht es ihm natürlich jederzeit frei, einen lebendigen Arzt zu fragen.

    Was ich nicht ganz verstehe: Das Kreatinin ist doch mit 1,25 noch im Referenzbereich und auch das Cystatin-C mit 0,95 scheint mir im üblichen Rahmen.

    Nike Zoê schrieb:

    Was ich nicht ganz verstehe: Das Kreatinin ist doch mit 1,25 noch im Referenzbereich und auch das Cystatin-C mit 0,95 scheint mir im üblichen Rahmen.

    Da hab ich mich verlesen, ich hab tatsächlich 1,5 gesehen... 1,25 ist im Rahmen, alles unter 1,3 ist in Ordnung und im Referenzbereich.

    Warst du beim Hausarzt oder bei einem Facharzt?
    -bei einen Hausarzt der aber wohl auch Nephrologe ist


    Wurde die GFR ausschließlich aus dem Kreatinin-Wert berechnet?

    -weiß ich leider nicht mir wurde Urin und Blut abgenommen


    Nun kommt dazu, ich muss wegen etwas anderem ins MRT (Rückenschmerzen nachts, Verdacht auf Entzündung/Sakroilitis)

    Kann mir bedenkenlose Kontrastmittel gespritzt werden???

    Nike Zoê schrieb:

    Was ich nicht ganz verstehe: Das Kreatinin ist doch mit 1,25 noch im Referenzbereich und auch das Cystatin-C mit 0,95 scheint mir im üblichen Rahmen.


    Aber wirklich beides genau beim Maximum des „ok“ 0,01 mehr und es ist erhöht

    Ja, aber wofür glaubst Du, gibt es Referenzbereiche? Weil manche Menschen mit ihren Werten eben eher im oberen, andere im unteren Bereich liegen, manche mittendrin.

    Nur so aus persönlicher Erfahrung. Ich habe seit Jahren leicht erhöhte Nierenwerte, vermutlich wegen Medikamenten, die ich nehmen muss und trotzdem - zumindest so viel der Nephrologe sagen konnte, nach dem er mich quasi von komplett umgekrempelt hatte - keine Nierenerkrankung.

    Kusmi2020 schrieb:


    Nun kommt dazu, ich muss wegen etwas anderem ins MRT (Rückenschmerzen nachts, Verdacht auf Entzündung/Sakroilitis)

    Kann mir bedenkenlose Kontrastmittel gespritzt werden???

    Mit einem Krea von 1,25 kann Kontrastmittel gegeben werden, das wird erst kritisch ab 1,5

    Kusmi2020 schrieb:
    Nike Zoê schrieb:

    Was ich nicht ganz verstehe: Das Kreatinin ist doch mit 1,25 noch im Referenzbereich und auch das Cystatin-C mit 0,95 scheint mir im üblichen Rahmen.


    Aber wirklich beides genau beim Maximum des „ok“ 0,01 mehr und es ist erhöht

    bei einem Mann geht der Krea-Referenzbereich "Normal" bis 1,3

    Ich würd mir nochmal eine Zweitmeinung suchen, das wär mir noch nicht aussagekräftig genug.

    Wie viel Gramm Protein nimmst du pro Shake zu dir und was ist dein Gesamtproteinkonsum an einem normalen Tag? Nur der Shake kanns ja nicht machen, wenn man nicht grad das Puder pur isst (Ich schaff nur durch Ernährung ohne Shakes o.ä. 90-130g Protein jeden Tag und meine Nieren sind in allerbester Ordnung)

    Fiorentina2017 schrieb:

    Ich würd mir nochmal eine Zweitmeinung suchen, das wär mir noch nicht aussagekräftig genug.

    Wie viel Gramm Protein nimmst du pro Shake zu dir und was ist dein Gesamtproteinkonsum an einem normalen Tag? Nur der Shake kanns ja nicht machen, wenn man nicht grad das Puder pur isst (Ich schaff nur durch Ernährung ohne Shakes o.ä. 90-130g Protein jeden Tag und meine Nieren sind in allerbester Ordnung)

    Ein Shake hat so 25-30g Eiweiß. Zusätzlich esse ich eben noch viel Eiweißprodukte wie Nüsse, Skyr (Jogurt) Fisch, Fleisch usw. komm da am Tag auf ca. 150-180g Eiweiß.

    Ich halte das auf jeden Fall mal im Auge und lasse mir die Werte bald noch mal anschauen.

    Wenn das bei mir aber wirklich die Eiweiß Shakes sein sollten dann hätten doch die ganzen jungen Menschen die das übertrieben Trinken auch irgendwann schlimme folgen.