Zitat

    Mein HA meinte zwar, daß mein Wert jetzt nicht so besorgniserregend ist, aber schon ein Zeichen, daß die Nieren nicht mehr zu 100% arbeiten.

    Diese Aussage ist unprofessionell und verantwortungslos, weil man das nur anhand des Kreatinins und der daraus errechneten eGFR überhaupt gar nicht beurteilen kann. Mindestens müsste man dazu noch die Kreatinin-Clearance bestimmen.


    Abgesehen davon nimmt die Nierenfunktion auch einfach mit dem Älterwerden langsam aber stetig ab, das ist völlig normal.

    Ja Hallo!! Das ist eine Nierenschwäche( niereninsuffizien, oder chronische Niereninsuffiziens, der GFR wert 60 ml/ min deutet auf eine Nierenschäche, im GFR wert wird gemessen, wieviele Schadstoffe die Nieren aus dem Blut filtert, 60 ist noch nicht Lebensgefährlich aber unbedingt zum Nierenfacharzt, Nephrologen gehen und kontrollieren, Blutdruck hoch??? Ich habe z.Zt genau die Hälfte 30 ml/ min, das hört sich nicht gut an. Mir geht es schlecht, mit 60 wert keine Angst aber kontrollieren lassen, zb der Junge gesunde Mensch scheiden bis zu 129 ml /sec aus, ein alter Mensch weniger, du bist wenn überhaupt, 5 Stufen des GFR wertes gibt es .. du bist Stufe 1-2 wenn überhaupt, ich schon Stufe 4..... ja das wurde jetzt erst durch Zufall festgestellt, ich weiß man fühlt sich unsicher so etwas zu hören, aber unbedingt so früh wie möglich zum Nephrologen gehen!! Und keine Angst .... der wert wechselt auch mal aber unbedingt abchecken, beruhigen kann ich dich, du kannst dir noch viele Langspielplatten kaufen, geh bitte zum Arzt, die bekommen das in Ordnung lg xx

    eGFR ist nur ein Näherungswert und wenn man keine bereits diagnostizierte Nierenerkrankung hat, taugt der Wert nur sehr bedingt.


    Als Frühmarker einer Nierenfunktionseinschränkung lässt man bei Verdachtsfällen den Cystatin-C-Wert aus dem Blut bestimmen:


    http://flexikon.doccheck.com/de/Cystatin_C


    Bei mir ist zB der eGFR-Wert zw. 50 -60, aber der Cystatin-C-Wert ist völlig ok. Daher sind meine Nieren gesund.


    (Mal als Beispiel, warum man sich wegen des eGFR-Wertes alleine nicht verrückt machen sollte.)