Nebennieren Erkrankung?

    Hallo, ich bin 19 Jahre alt und fürchte mich vor einer Nebennierenerkrankung, meiner Meinung nach einen Nebennierenrinden-Insuffizienz.



    Zu meinen Symptomen: Ich bin Untergewichtig und wiege bei einer Körpergröße von 1,74m nur 56Kg. Ich ernähre mich sehr gesund und esse zwischen 1500-1800 Kalorien am Tag. Also eigentlich müsste ich aufgrund meiner Ernährung ein normales Körpergewicht haben, dem ist aber nicht so. Außerdem leider ich unter Akne. Diese beiden Probleme sollen ja häufige Symptome sein.



    Nun merke ich aber auch wie meine Stressgrenze mehr und mehr nach unten geht. Ich arbeite im Büro und nach der Mittagspause bin ich meistens schon ziemlich erlädigt. Nicht müde, aber total platt. Ein weiteres Symtom soll ja auch die späte Pubertätsentwicklung sein, wenn ich mir Jungs in meinem Alter ansehe, bin ich auf jeden fall ein Spätentwickler. Wie gesagt habe Akne, keinerlei Bart, bin dünn, sehr junge Stimme und sehe vielleicht maximal wie 16 aus. Mein Blutdruck ist sehr niedrig und mein Ruheplus liegt bei 54-56. Und das eindeutigste Symptom fand ich bei meiner letzten Blutuntersuchung: Ein zu geringer Blutzuckerwert. Der war niedriger als der Referenzbereich...



    Das sind doch alles Symptome die dafür sprechen oder? Kennt sich hier jemand mit dem Thema aus und kann mir weiterhelfen? Wäre sehr dankbar.



    Ist die Krankheit gut behandelbar, kann man damit alt werden ohne sein ganzes Leben leiden zu müssen? Ich bin irgendwie fast sicher das ich es habe :/

  • 9 Antworten

    Du isst zu wenig, außer du liegst den ganzen Tag nur im Bett rum. Dein Untergewicht wundert mich bei den wenigen Kalorien nicht.


    Da auf eine NNR-Insuffizienz zu kommen ist schon abenteuerlich.

    Naja, ich esse mehr als mein übergewichtiger Vater. Ich esse auch genau so viel wie Freunde von mir, die normal gebaut sind... Und was ist mit den anderen Symptomen? Alles Zufall? Weiß nicht was daran so abenteuerlich sein soll?

    Bei zu wenig Energiezufuhr ist Schwäche vorprogrammiert. Da jeder anders ist, kannst du dich schlecht mit deinem Freunden oder deinem Vater vergleichen. Ich bezweifle aber, dass es möglich ist, genau gleich viel zu essen. Wer von denen sich abends noch ne Tafel Schokolade reinpfeifft weißt du beispielsweise (!) nicht.


    Akne ist in deinem Alter mehr oder weniger "normal", haben viele. Und deine Entwicklung muss nun auch nicht krankhaft sein. Es sind nunmal nicht alle breite, behaarte Bären ;-) Und wenn was hormonell nicht stimmen sollte (!) könnte das auch sehr viel anderes sein und keine schwere NNR-Insuff.


    Wie niedrig war dein Blutzucker (nüchtern)? Was hat der Arzt dazu gesagt? – Ursachen dafür gibt es aber auch viele weitaus wahrscheinlichere als NNR-Insuff.

    Ich glaube, dass man das Gewicht eh nicht so in Kategorien einteilen kann..ich z.B. bin ein paar cm größer als du und wiege noch ein kg weniger...ich fühle mich aber nicht untergewichtig...habe schon mein ganzes Leben lang ohne irgendwelche Diäten so gewogen und kann essen was ich will ohne zuzunehmen. Wenn du dich mit deine Gewicht unwohl fühlst, dann versuche mehr zu essen und ansonsten nimm es doch einfach so hin ohne dir ständig darüber Gedanken zu machen.


    Machst du Sport? Muskeln wiegen mehr als FEtt und vielleicht ist das auch eine Möglichkeit dein GEwicht zu steigern!


    Ein Freund von mir ist übergewichtig, geht auf die 30 zu und hat auch keinen Bart. Viele Kumpels sind neidisch auf ihn, weil er sich nicht rasieren braucht! Vielleicht schaffst du es ja auch, das ganze positiv zu sehen?


    Ein niedriger Ruhepuls ist doch gut oder? Mein Ruhepuls ist bei 90 :(v und ich fühle mich auch ständig platt und k.o.


    Ich denke nicht, dass deine Symptome auf eine Nierenerkrankung schließen, aber wenn es dich beruhigt würde ich es beim Arzt einfach mal ansprechen und untersuchen lassen :) :)*

    Zitat

    Ich ernähre mich sehr gesund und esse zwischen 1500-1800 Kalorien am Tag.

    Ja da brauchst du dich auch nicht zu wundern dass du dann so wenig wiegst.


    Akne und Spätentwickler zu sein sind kein Anzeichen für eine Nebennierenerkrankung. Du kannst dennoch zum Endokrinologen oder Nephrologen um dich untersuchen zu lassen. "Ganz sicher sein dass du es hast" kannst du derzeit aber nicht.

    Danke für die Infos. Jetzt habe ich wieder ein bisschen Hoffnung :-)


    Werde versuchen mehr zu essen und mache morgen nen Termin beim Endo. Für weiter Antworten wäre ich dennoch dankbar... Vielleicht von jemanden der selbst eine NNR-Insuffizienz hat.

    Ahja und was sind denn dann Symptome für eine NNR Insuffizienz? Wenn meine Symptome nicht dafür sprechen, welche dann? Anscheinend habe ich da was falsch verstanden...

    Die Symptome könntest du jetzt ja selbst googlen, aber es bringt dir absolut nichts, außer Sorgen. Es gibt nicht "das" Symptom und die, die es gibt, sind nicht so aussagekräftig. Deshalb stellt man auch keine Selbstdiagnose sondern geht zum Arzt, der u.a. unbestechliche Laborwerte bestimmen lassen kann. So gesehen finde ich mich auch in vielen Punkten der NNR-Insuff. wieder – hab aber unter Garantie keine.


    PS: Wie war der Blutzucker-Wert?

    Die Beschwerden die du hast sind einfach nicht aussagekräftig genug als dass sie auf eine bestimmte Erkrankung hindeuten könnten und treten möglicherweise unabhängig voneinander auf:


    Dein Gewicht passt zu deiner Nahrungsaufnahme und einem schnellen Stoffwechsel.


    Akne ist eine eigenständige Hauterkrankung.


    Ein niedriger Blutdruck passt zu einer leichten Person. etc


    Rein theoretisch KANN eine Nebenniereninsuffizienz dahinterstecken, aber es KANN auch etwas anderes oder gar keine Krankheit die Ursache sein.