Nebenwirkungen Wassertabletten ???

    Es geht um unsere 92 jährige Oma. Sie hatte Wasser in den Beinen und hat Wassertabletten bekommen. Seitdem sie die nimmt (ca. 1 1/2 Woche) ist sie nur noch müde und könnte den ganzen Tag schlafen. Sie geht spätestens 20 Uhr ins Bett und schläft bis früh ca. 8 Uhr und ist dann immernoch müde. Sie schläft auch tagsüber viel auf der Couch. Die Ärztin interessiert es nicht. Blutwerte waren gut. Nur die Nierenwerte leicht erhöht. Kann das an den Wassertabletten liegen?

  • 7 Antworten

    Ist der Kreatinin-Wert in 1.5 Wochen gestiegen?

    Wurden die Elektrolyten bestimmt?

    Ist das Wasser aus den Beinen verschwunden?

    Müdigkeit kann einmal eine Nebenwirkung sein. Wenn das die Ärztin nicht interessiert, würde ich sie wechseln. Entwässerungstabletten sind ernst zu nehmen, gerade auch bei sehr alten Menschen.

    Hallo! Welche Diuretika nimmt die Oma und vor allem in welcher Dosierung? Torasemid oder Furosemid? Ein Diuretikum entwässert nicht nur, sondern kann auch den Blutdruck senken. Das kann eine Option für die Müdigkeit sein. Ist außer dem Kreatininwert die Kreatinin Clearance bestimmt worden? Es wäre sinnvoll, den Blutdruck zu messen, Labordiagnostik von erneut KRE + KCL und Kalium. Alles Gute!

    Marida schrieb:

    und ganz davon abgesehen, macht die Hitze die Alten fertig

    Ich würde es etwas anders ausdrücken, ältere Menschen oder ältere Patienten.

    Skolka schrieb:

    Ist der Kreatinin-Wert in 1.5 Wochen gestiegen?

    Wurden die Elektrolyten bestimmt?

    Ist das Wasser aus den Beinen verschwunden?

    Müdigkeit kann einmal eine Nebenwirkung sein. Wenn das die Ärztin nicht interessiert, würde ich sie wechseln. Entwässerungstabletten sind ernst zu nehmen, gerade auch bei sehr alten Menschen.

    Keine Ahnung seit wann der Wert erhöht ist. Sie war ja Jahre lang vorher nicht beim Arzt. Das Wasser aus den Beinen ist verschwunden! Schwiegermutter und Oma halten viel von der Ärztin. Ich selber hatte ja auch schon gewechselt, aber überzeuge Mal ältere Menschen davon.

    Hyazynthe schrieb:

    Hallo! Welche Diuretika nimmt die Oma und vor allem in welcher Dosierung? Torasemid oder Furosemid? Ein Diuretikum entwässert nicht nur, sondern kann auch den Blutdruck senken. Das kann eine Option für die Müdigkeit sein. Ist außer dem Kreatininwert die Kreatinin Clearance bestimmt worden? Es wäre sinnvoll, den Blutdruck zu messen, Labordiagnostik von erneut KRE + KCL und Kalium. Alles Gute!

    Torasemid 10mg heißt das Medikament. 1 Tablette am morgen

    HFC83 schrieb:
    Hyazynthe schrieb:

    Hallo! Welche Diuretika nimmt die Oma und vor allem in welcher Dosierung? Torasemid oder Furosemid? Ein Diuretikum entwässert nicht nur, sondern kann auch den Blutdruck senken. Das kann eine Option für die Müdigkeit sein. Ist außer dem Kreatininwert die Kreatinin Clearance bestimmt worden? Es wäre sinnvoll, den Blutdruck zu messen, Labordiagnostik von erneut KRE + KCL und Kalium. Alles Gute!

    Torasemid 10mg heißt das Medikament. 1 Tablette am morgen

    Das habe ich mir gedacht,ein Schleifendiuretikum, die Dosierung ist nicht zu hoch. Die momentane Hitze ist für ältere Leute nicht gut. Oma muß sehr viel trinken und das vergessen viele ältere Menschen. Alles Gute!