• Nierenkolik durch Stein im Harnleiter: OP oder?

    Hallo liebe Leute, ich habe ein noch nie dagewesenes Problem. Am 11.02. fing es an, ich wachte auf und drehte mich um im Bett und auf einmal bekam ich Schmerzen, die ich mein Leben lang nicht vergessen werde. Unglaublicher Schmerz und wenn man erstmal gar nicht weiß was los ist, ist es noch schlimmer. Also 112 gerufen und ab ins Krankenhaus. Dort stellte…
  • 35 Antworten

    Hallo ihr,


    ich dachte ich hätte nun Ruhe und bin letzten Dienstag zum Urologen zur Nachuntersuchung , der Termin stand schon lange fest. Ich bin also hin und fühlte mich ganz gut, hatte lediglich 2 Tage zuvor so komische Stiche aber diesmal mehr so Richtung Hoden / bzw. zwischen Hoden und After, also im Dammbereich. Tja, Ultraschall alles gut aber Urinprobe ordentlich Blut und Kristalle, was auch immer damit gemeint ist. Mist !!!


    Er vermutet das da noch ein kleines "Sandkorn" so hat er es genannt durchgegangen ist und deshalb und ich soll nun in 14 Tagen wieder hin und bis dahin trinken, trinken, trinken....


    Mir hat das nun solche Sorgen gemacht, dass ich mir in der Apotheke Teststreifen geholt habe und selber getestet habe. Nun habe ich 3 mal jeweils morgens getestet und nix, alles gut, alles bestens . Gestern Abend habe ich beim Pinkeln ein leichtes Brennen bemerkt und siehe da, Teststreifen rein und das Bluttestfeld hat sich ordentlich verfärbt. Heute morgen nur noch ganz leicht. Komisch, das heißt beim Arzt Blut, 3 Tage nichts, jetzt wieder....


    Was hat das zu bedeuten ???


    Übrigens alle anderen Parameter sind OK, das heißt keine Entzündung oder so. Ich habe auch den Urologen gefragt ob ich vielleicht ne Nieren, Nierenbecken, Blasenentzündung habe aber das hat er verneint und meinte, das hätte man gesehen.


    SCHEI.................EEEEEEEEEEEEE , ich will endlich wieder Ruhe haben :-(

    Und zum Abschluß der Geschichte:


    Er ist raus !!! :)= :)= :)=


    Gestern beim "Wasserlassen" plötzlich ein Messerstichartiger Schmerz und für 1 Sekunde ist mir Schwarz geworden, es stockte und ich konnte nicht weiterpinkeln und dann ging es plötzlich weiter, alles in einer Sekunde. Ganz komisch. Und dann gucke ich in die Schüssel und siehe da, da liegt er der Stein. 8mm groß und zackig und kantig, kein Wunder das ich 2mal im Krankenhaus lag. Ich habe ihn mit Handschuhen rausgeholt und werde ihn jetzt am Dienstag meinem Urologen zeigen.


    Schönes WE euch allen

    EndlichNichtraucher


    Gratulation zur "Geburt" ;-) des Steines :)* :)* :)*


    8mm, wow, ganz schön groß. Meiner war circa 4-5mm lang und auch so scharfkantig und zackig, wie du es beschrieben hast (autsch :[] ).


    Inzwischen wurde mein Stein analysiert, er bestand aus Calciumoxalat und Calcium-Carbonat-Phosphat.


    Im September muß ich wieder zur Kontrolle..wie geht es denn bei dir weiter?

    Hi,


    ich habe meinen erst gestern abgegeben und er wird nun zur Steinanalyse geschickt und dann weiß ich woraus er besteht. Ich bin gespannt. Ansonsten soll ich zur "Steinnachuntersuchung" zum Urologen und sonst nix. Also in 1 Monat, dann in 3 Monaten , dann in einem halben Jahr und dann in einem Jahr , immer Urin und Ultraschall und das wars. Hoffen wir mal das alles OK bleibt :)^

    Die Schmerzen sind höllisch..ich habe mal gehört Sekt sollte da lindernd wirken.


    Bei mir zuhause gibts auch Nierensteinprobleme. Die werden jetzt mit Löwenzahnsalat therapiert.


    Ich weiß nicht wie groß Dein Stein ist. Wenn er im Ganzen von Dir ausgepinkelt werden soll dann mußt du sehr tapfer sein und hölliche Schmerzen ertragen..in dem Bewußtsein aber dass es nicht gefährlich ist, sollte das zu überstehen sein...Augen zu und durch...auch wenn du meinst du bekommst grad ein Kind. Der Löwenzahnsalat führt bei meinen FDamilienangehörigen dazu dass sie Grieß auspinkeln...vielleicht wird ja der Stein auch aufgelöst...keien Ahnung..möglich wärs.


    Sehr viel Wasser trinken hilft nicht nur den Harnwegen den Stein auszuspülen, es stärkt den Kreislauf und hebt die Schmerzschwelle. Daher würde ich wirklich echtes Kampftrinken veranstalten...ich nehme eine Weithalsplastikflasche die ich immer wieder mit Wasser fülle und immer wieder austrinke.


    Chilli essen hebt auch nochmal die Schmerzschwelle.