Nierenschmerzen?

    Hallöchen, ich mal wieder.


    Und zwaaar geht es heute darum, dass ich schon länger Nierenschmerzen hab, oder so. Die Schmerzen hab ich, seit ich vor wenigen Monaten eine Blasenentzündung (mit etwas Blut) hatte. Seitdem hatte ich immer mal wieder alle paar Tage mal leichte Schmerzen im linken Nierenbereich. Nun aber, seit wenigen Wochen, kommen die Schmerzen fast täglich, manchmal auch mehrmals. Sie sind zwar nicht so stark, dass ich mich kaum noch bewegen kann oder das Gefühl hab, ich müsste ins KH, aber schön ist auch was anderes. Es ist so ein dumpfer Schmerz und reicht manchmal bis zum Unterleib. Ich weiß, die meisten von euch werden sofort wieder mit Arzt kommen, aber solang ich sonst keine Symptome habe und mich nicht vor Schmerzen krümme, sehe ich keinen großen Grund dazu. Also, was könnte das sein? Wie gesagt, andere Symptome hab ich nicht, keine Probleme beim Wasserlassen, kein Fieber, gar nichts. Auch wenn man an die Stelle klopft, ist nichts. Kein Schmerz.


    Was könnte das nu also sein? Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Durch die fehlenden Symptome schließe ich also eigentlich alles von Nierenstein bis Nierenbeckenentzündung aus.

  • 14 Antworten

    Naja, meine Frage ja weniger, was ich tun soll, sondern was das sein könnte. Zum Arzt würde ich wie gesagt gehen, wenn andere Symptome dazukommen oder es unerträglich wird. Aber bisher ist es ja noch nicht so schlimm

    Meine Glaskugel ist momentan nicht einsatzfähig ;-) .


    Wenn der Urin i.O. ist, kann man schon mal einen Infekt in den Harnwegen ausschließen und da du nach der Blasenentzündung keinen Urin zur Untersuchung gebracht hast, kann man auch nicht sagen ob das ganz ausgeheilt ist.

    Aber müssten dann nicht noch andere Beschwerden da sein? Z.B. Schmerzen beim Wasserlassen oder so? Wenns ein Infekt wäre

    @ Dopperkorn

    Das hab ich bisher noch nicht versucht, da die Schmerzen nie sehr lange anhalten und ich mir deshalb auch gar nicht erst die Mühe mache. Also länger als vielleicht eine Stunde, wenn überhaupt, halten diese Schmerzen bis jetzt nicht an

    So, war jetzt beim Arzt und kanns nicht wirklich glauben. Schnell abgetastet, Urinprobe negativ und ohne ein Wort, was sein könnte, wieder nach Hause geschickt. Wie kann das sein, dass ich nichts haben soll, wenn ich seit Monaten Schmerzen hab und diese mittlerweile schon teilweise bis zum Unterleib reichen? Kein Hinweis, was es sein könnte oder einen Rat, was ich tun kann. Nichts. Und nu?

    Zitat

    Und nu?

    Das ist ja lächerlich... Wenn du akute Schmerzen hast dann geh besser ins Krankenhaus, die haben noch andere Wege als "abtasten und Urinprobe". ALs ich meinen Nierenstau hatte, war abtasten und Urinprobe auch negativ. Erkannt haben die erst was auf dem Ultraschall und CT am nächsten Morgen...


    Den Arzt würde ich mal ganz schnell von der Liste streichen...

    @ Unforgiving

    Bei welchem Arzt warst du denn? Beim Hausarzt oder Urologen? Wenn du beim Hausarzt warst, würde ich an deiner Stelle möglichst zeitnah einen Urologen aufsuchen. Blasen und Nierenbeschwerden gehören immer(!) in die Hände eines Urologen oder auch Nephrologen.

    Also, meiner Meinung nach ist gerade mit Nierenschmerzen nicht zu spaßen. Und bei Deinem Hausarzt fehlen mir echt die Worte :|N Ich empfehle Dir, sehr, sehr viel zu trinken (vor allem Wasser und Tee), denn vllt sind noch irgendwelche Rest-Bakterien in Deiner Niere von der Blasenentzündung (auch wenn die Tests beim Arzt negativ waren). Alles Gute :-)