Plötzlich Blut im Urin

    Hallo zusammen,


    Gestern Abend hab ich einen gehörigen Schrecken bekommen, denn mein Urin war von jetzt auf gleich blutrot verfärbt und ich würde gerne mal eure Einschätzung dazu hören.


    Gegen 20.30 Uhr war ich auf der Toilette und es war alles wie immer, danach hab ich ein paar Übungen gemacht für den Beckenboden und für den Bauch für etwa 30 Minuten und danach bin ich wieder auf die Toilette und plötzlich war Blut im Urin und zwar deutlich sichtbar. Ich habe und hatte aber zu keinem Zeitpunkt Schmerzen oder andere Beschwerden. Meine Nachbarin hat mir dann solche Urinteststäbchen gebracht weil ich dachte dass mich wohl eine Blasenentzündung erwischt hat ( Ich muss dazu sagen, dass ich noch nie eine hatte und daher nicht weiß wie das ist). Der Streifen war natürlich super positiv für Blut aber sonst war alles negativ.


    Ich hab dann gestern Abend noch viel Wasser getrunken und bin ins Bett. Musste heute Nacht natürlich 2 mal dann raus und hab schon gesehen dass das Blut genauso schnell wieder weg war wie es gekommen ist.

    Heute morgen ist das Teststäbchen blitzsauber.


    Ich hab eigentlich keine Lust zum Arzt zu gehen vorallem da jetzt ja nichts mehr ist. Trotzdem hab ich echt einen Schreck bekommen aber es war ja plötzlich da und genauso schnell wieder weg. Kann es an den Übungen gelegen haben und dass da vielleicht ein Gefäß kaputt gegangen ist oder lieber zum Arzt?


    Wäre dankbar für eure Meinungen. *:)

  • 26 Antworten

    Nein sicherlich nicht. Das weiss ich so genau weil ich am Dienstag erst beim Frauenarzt war und der mir gezeigt hat dass ich ganz kurz vor dem Eisprung stehe.

    Also es kam 100% aus der Blase. Da hab ich ganz genau geschaut. Der Ausfluss war nicht blutig.

    Ich hab ja dann auch so einen Streifen gemacht und dazu in einen Becher gepinkelt. Da konnte man es gut sehen

    Ich war mittlerweile beim Urologen und hab Urin abgegeben. Einen Arzt habe ich zwar nicht gesehen aber die Arzthelferin meinte das Ergebnis sei am Montag da und das das sicherlich von meinen Übungen kam wenn das direkt davor nicht war und direkt danach aufgetreten ist.

    Ich hatte vor einigen Monaten das auch , Plötzlich Abends Blut im Urin.
    Panik, meinen bekannten angerufen der Rettungsassistent ist, er mich gefragt ob ich schmerzen oder so habe. Ich es verneint.
    Er dann keine Panik da kann auch einfach nur irgendwo sich ein kleiner riss in der Haut gebildet haben und nur schon ein kleiner Tropfen Blut reicht um Urin komplett zu färben und es nach mehr ausschaut als es ist.
    Danach auf Klo immer geschaut aber war wieder alles Normal Panik völlig umsonst 8-(
    Solange keine schmerzen dabei sind oder es öfters und länger vorkommt ist es eben meist nichts schlimmes. :p>

    Es kann ein Riss sein, es kann auch ein kleines Steinchen abgegangen sein. Ich hatte auch mal eine ziemlich symptomlose Blasenentzündung mit sichtbarem Blut.

    Da kann man so viel nicht machen: Check ob Entzündung/Infektion, ansonsten Check ob ggf. Steinchen vorhanden sind. Weiterhin gelegentlich testen lassen.

    Sichtbares Blut, welches auch wieder verschwindet, ist weniger ein Risiko als konstant unsichtbare rote Blutkörperchen im Urin. Hatte ich über Jahre und musste abgeklärt werden. Lag letztlich wohl an Schmerzmitteln...

    Zitat

    Check ob Entzündung/Infektion, ansonsten Check ob ggf. Steinchen vorhanden sind. Weiterhin gelegentlich testen lassen.

    Also ich hab jetzt die letzten Tage jeden Tag einen Comburtest gemacht. Es ist alles negativ (Leukos, Glukose, Protein, Nitrit und Blut). Ich denke dass ich damit eine Entzündung ausschließen kann, da ich ja auch keine Symptome habe.

    So jetzt habe ich das Ergebnis der Urinkultur vom Donnerstag und die sagen ich hätte eine Blasenentzündung :-/ Es wären keine gefunden worden. Obwohl ich keine Symptome habe und obwohl weder Leukozyten, Blut oder Nitrit nachgewiesen werden konnte.


    Also ich weiss ja nicht. Ich bin nicht scharf drauf das zu nehmen ehrlich gesagt. Was meint Ihr?