• Urin-Stix: Leuko +++, ERy +++

    Vorweg, ich war nicht beim Arzt, sondern habe Urinteststreifen zu Hause und teste meinen Urin in unregelmäßigen Abständen, da ich immer Ery's im Urin habe. Bin deswegen und auch wegen einer eingeschränkten Nierenfunktion bei einem Nephrologen in Behandlung. Ende Sept. muss ich wieder zur Kontrolle und dann wird entschieden ob eine Nierenbiopsie gemacht…
  • 117 Antworten

    @ agnes

    War die Frage an mich gerichtet?

    Zitat

    Nimmst Du irgendwlche Medikamente?

    Nein, ich habe dagegen nichts genommen, da ich auch keine Beschwerden (häufiges Wasserlassen oder Brennen) hatte. Habe nur diesen unangenehmen Druck in der Nierengegend, den ich aber schon länger habe, das habe ich aber dem Nephrologen schon im Juni gesagt.

  • Anzeige

    http://www.edren.org/pages/edreninfo/interstitial-nephritis/more-info-on-intersitial-nephritis.php


    Bestimmte Medikamente können eine "Interstitielle nephritis" auslösen, auch mal nachdem man sie schon seit Jahren nimmt.

  • Anzeige

    Oh ..... ich hab mich wohl zu früh gereut ...... heute waren wieder Leukos im Urin.


    Seit einigen Tagen bin ich auch wie erschlagen und Kopfschmerzen habe ich auch noch, :(v wenn ich von der Arbeit (ist gerade ziemlich stressig da noch Kollegen im Urlaub sind) nach hause komme, muss ich mich erst mal ausruhen. zzz

    Huhu Schneehexe,also normal ist das alles nicht!!! nu komisch das bei den Kulturen nix raus kommt..!


    Ich melde mich gleich nochmal hier..ich gehe jetzt zum Uro ;-) .


    Bis dann und pass auf dich auf.


    Alles Gute und gute Besserung @:)

    @ Tickyla

    Wo bleibst du denn .... musstest du sooo lange warten beim Urologen ]:D .




    Heute kam eine Freundin zu mir, und sagte ich würde furchtbar aussehen :-o , und ich sollte mich hinlegen :|N .


    Gut ich war total fertig als sie geklingelt hatte, kam gerade aus dem Garten, aber das ist ja schon länger so, dass ich fast immer müde bin und meine Leistungsfähigkeit nachgelassen hat.

  • Anzeige

    Hey Schneehexe,sorry das ich mich jetzt erst melde,der Tag war total ausgeplant!


    Also,der Urologe hat erstmals ein Ultraschall gemacht,wobei er feststellte das meine Blasenwand dicker ist als sie sein dürfte,was das genau heißt für mich weiß ich nicht, und einen Nierenstau (rechts,noch kein schlimmer Stau).


    Dann sollte ich zur Toilette,wobei mein Urin in einen Meßbecher lief und danach wurde mir Urin sofort aus der Blase entnommen und ein Abstrich gemacht. Der Arzt erschrack etwas nach dem er meine Menge an Urin sah,der Messbecher war bis 600ml gefüllt und aus der blase hat man auch sicher nochmal 100ml rausgeholt,was eig nicht Fall ist,das man aus der Blase noch sooooviel Urin bekommt..der Arzt wollte gleich nochmals ein Ultraschall machen,ob die Blase nun auch ganz leer war und das war sie jetzt auch so gut wie!


    Nun muss ich am 14 und am 21 September ins Krankenhaus eine iso-nephritis (oder so Ähnlich machen) dabei wird mir wohl irgendwas gespritzt..dies geschieht einmal im stehen und einmal im liegen,er denkt eventuell an einer Wanderniere..(Frauen haben scheinbar die Niere rechts nicht so fest sitzen,so das sie "wandert" etc...) nach dieser Untersuchung,kann er dann genauer sagen wie es nun weiter geht...


    Ich bin sehr gespannt...


    Kennst du diese Untersuchung?


    Hast du ahnung von einer verdickten Blasenwand?


    LG


    Und pass du auch dich auf,hörst dich auch nicht sehr gesund an,schone dich ein wenig @:) :)*

    Zitat

    iso-nephritis (oder so Ähnlich machen)


    Kennst du diese Untersuchung?

    Im Moment kann ich nichts damit anfangen ??? .

    Zitat

    Hast du ahnung von einer verdickten Blasenwand?

    Da kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen.

    Hallo Schnee,wie geht's dir heute?


    Diese Untersuchung ist einfach nur Röntgen im liegen und stehen,wobei mir ein Kontrastmittel gespritzt wird :-) .


    Bin echt gespannt,was die weiteren Untersuchungen bringe...

    @ :)

  • Anzeige

    Heute bin ich nicht ganz so müde wie gestern. ;-)


    Wurde bei dir eigentlich schon mal eine Blasenspiegelung gemacht?

    Jetzt weiß ich wie es heißt:Isotopen-Nephrogramm..


    Nein,ich hatte noch keine Blasenspiegelung,er will erst dieses isotopennephrogramm machen,denn darauf kann man scheinbar alles sehen...dabei wird auch alles ermessen etc...danach möchte er dann entscheiden wie es weiter geht (falls diese Untersuchung was ergibt).


    Er hat mir wohl Urin direckt aus der Blase entnommen..


    Ich hoffe nur das so ein Nierenstau sich nicht verschlimmert mit den Jahren...?!


    Hast du nochmals einen Termin beim doc?

    @ :)

    Ich habe am 29.09.10 einen Termin beim Nephrologen, da wird dann entschieden was weiter gemacht wird. ":/

    Zitat

    Jetzt weiß ich wie es heißt:Isotopen-Nephrogramm..

    Jetzt wo du es schreibst ..... könnte so etwas ähnliches wie eine Nierenszintigraphie sein.

  • Anzeige