Verdickung/ Raumforderung linke Niere

    Hallo Ihr lieben


    Ich bin total aufgelößt..... Ich war heute bei meinem Hausarzt wegen Problemen beim Wasser lassen (gehe max 4 mal am tag aufs klo) und Wasser in den Beinen inklusive Krampfartiger Schmerzen in den Flanken/Nieren.


    Daraufhin wurde bei mir Blut abgenommen und ein Sono von den Nieren gemacht.


    Auf der Rechten ist alles ok doch bei der linken sieht er eine Verdickung direkt an/auf der Niere bzw. Gewebe welches nicht nach Niere ausschaut. Er ist sich aber nicht ganz sicher ob sich die Niere nicht spiegelt???


    Egal, jedenfalls muss ich nun bis Montag warten und dann sagt er mir zu welchem Urologen er mich schickt.


    Jedoch bekomme ich nun Panik weil man nicht weiß was es ist...... Ich habe nur noch Angst.... Was könnte es denn sein? hatte das jemand hier? kann mich jemand beruhigen dass es kein Krebs ist :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(


    Ich habe Angst..... und sowas vor dem Wochenende *wein*

  • 22 Antworten

    Krebs ist unwahrscheinlich. Es gibt einen häufig vorkommenden gutartigen Nierentumor (Angiomyolipom), wenn da überhaupt was sein sollte, ist das wahrscheinlicher.

    Danke Agnes


    Da ist ja definitiv etwas..... etwas was da nicht hingehört.... Wir sind Krebsvorbelastet in der Familie, zwar kein Nierenkrebs aber verschiedene andere.....


    Ich habe einfach tierische Angst..... Von mir aus soll es ein Tumor oder eine Zyste oder was weiß ich sein, aber bitte dann gutartig :°( :°( :°( :°( Auch eine OP wäre mir egal solange es nichts bösartiges ist *schnief*


    Noch morgen den ganzen Vormittag Schule aushalten..... und dann wieder zu meinem Hausarzt.....

    Ich hatte ein Angiomyolipom an der linken Niere und das wurde auch zuerst beim Ultraschall gefunden, genau wie bei dir. Dann CT Scan und dann op ...


    Wie ist es bei dir gelaufen, Yuna? Hast du es scannen lassen?


    Alles Gute! @:)

    Verdickung/Raumforderung heisst zunächst mal nur dass die Niere grösser aussieht als sie sein sollte. Ob die Niere selber angeschwollen ist oder ob sie ein Geschwür hat (bösartig oder gutartig) ist dabei noch nicht festgestellt, dafür müssen dann andere Tests gemacht werden.

    Sprich bei einer Sono kann man noch nicht erkennen ob es sich um ein Geschwür handelt?


    Hintergrund ist, dass bei mir eine vergrößerte Nieren (Durchmesser von li. 13,4cm, re. 13,9 cm) bds. auch Flankenschmerzen. Aber mehr wurde von meinem Hausarzt nicht gesagt nun bin ich ja im Nephrologischen Zentrum... Nun mache ich mir halt Sorgen, dass es ein Geschwür ist...

    Zitat

    ...dafür müssen dann andere Tests gemacht werden.

    Sono reicht also nicht aus, richtig?

    Zitat

    Sono reicht also nicht aus, richtig?

    Soviel ich weiss nicht. Ein CT Scan mit Kontrastmittel (und ggf weitere Tests) zeigt um was genau es sich handelt. Wenn du eine vergösserte Niere hast und auch Schmerzen solltest du das schnell machen lassen. Aber du bist ja schon im Nephrologischen Zentrum, daher nehme ich an dass es eingehend untersucht wird?


    Eine vergrösserte Niere kann aber etliche Ursachen haben, nicht nur Geschwüre.

    Bei dem Termin vor 1 1/2 Wochen war eigentlich nur ein Gespräch wo weiteres besprochen wurde. Ich musste meine komplette Geschichte, also mein komplettes Leben, wann und welches AB ich nahm, Schmerzmedis und wieviele etc.


    Blutdruck wurde gemessen und eine Urinprobe musste ich abgeben. Da war wie jedesmal ein erhöhter Eiweisswert aber sonst alles normal.


    Dann wurde die weitere Vorhergehnsweise besprochen, eben großes Blutbild, erneute Sono und 24 Std. Urin sammeln. Die Ergebnisse bekomme ich dann am 1.7. Bis dahin ist es noch so lange und ich habe keine Ahnung wie die sich das vorstellen... Ich laufe so nun bald 3 1/2 Wochen rum und so langsam liegen die Nerven blank. %:| Und am 1.7. wird dann ja aber auch noch nichts wieder unternommen... Da muss ich dann wieder auf den nächsten Termin warten {:(


    Welches KÖNNTEN denn noch die Ursachen sein?

    Ja, das lange Warten ist echt ätzend :(v

    Zitat

    Welches KÖNNTEN denn noch die Ursachen sein?

    Infektionen im Körper, Nierenzyste (=häufigste Ursache), gutartige und bösartige Tumore, bestimmte Medikamente ...


    Lies mal hier:


    http://online-media.uni-marburg.de/radiologie/bilder/uro/text7_2.htm


    (RF = Raumforderung)


    Übrigens sagt ein Urintest nicht so viel aus, da deine andere Niere die Arbeit übernimmt, sollte eine Niere völlig hinüber sein. Dann ist oft der Urin o.B.

    INteressanter Link!!!


    Naja eine Infektion kann es auch nicht sein, denn die Blutwerte waren total in Ordnung...


    Wie ich aus dem Link lesen kann, hätte man eine Zyste ja im Ultraschall sehen können, dies war nicht dder Fall...


    Hach mann, dass ist aber auch alles kompliziert... So langsam ist das ganze echt zum verzweifeln...

    Habe jetzt erst deinen anderen Strang entdeckt. Mit Eiweiss im Urin und beide Nieren vergrössert würde ich eher )laienhaft) auf eine Nierenkrankheit als auf einen bzw zwei Tumore tippen.


    Kann mich jetzt nicht erinnern: hattest du schon mal die Nierenwerte testen lassen oder war dies jetzt das erstemal dass ein grosses Blutbild gemacht wurde?

    Also vom Hausarzt wurde auch ein großes Blutbild gemacht glaube ich, jedenfalls sagte er, dass diese im Norm. Bereich waren...


    Nierenkrankheiten bedeutet?

    Es gibt etliche Nierenkrankheiten wo die Nieren nicht mehr so gut arbeiten (so dass sie zB Eiweiss durchlassen). Wenn die Nierenwerte allerdings soweit ok waren, bin ich auch überfragt. Ich hoffe der Nephrologe hat nun spezifische Werte eingefordert (die ein HA nicht untersuchen würde). Das sagt dann sicher mehr aus.


    PS: Zysten sieht man aber nicht unbedingt immer im Ultraschall, vor allem wenn es viele kleine sind.