• 8 Wochen Diffuses Ziehen im mittleren Rücken, jetzt taube Stelle am Nacken

    Hallo, ich habe mich bereits vor einigen Wochen bezüglich komischer leichter Schmerzen die sich wie Verspannungen anfühlten, insbesondere wenn ich den Kopf nach vorne gebeugt habe zog es in der Wirbelsäule. Leider haben diverse Übungen nicht zur gewünschten Besserung geführt. Jetzt habe ich gestern ein weiteres erschreckends Symptom an mir entdeckt. Ein…
  • 143 Antworten

    Ich muss aber auch sagen, ich muss beruflich und jetzt vor allem in dieser schrecklichen Zeit mit diesem Lockdown sehr viel Zuhause am Computer arbeiten und wenn ich mal Freizeit habe zocke ich Videspiele.

    Machst Du denn Sport?
    Fehlende Muskulatur ist oft für diese Art der Probleme verantwortlich.
    Als ich zb einen sehr gut trainierten Rücken hatte, hatte ich diese Probleme nicht.
    Wie schauts mit Sport/Muskelaufbau bei Dir aus?

    Hank87 schrieb:

    Ich muss aber auch sagen, ich muss beruflich und jetzt vor allem in dieser schrecklichen Zeit mit diesem Lockdown sehr viel Zuhause am Computer arbeiten und wenn ich mal Freizeit habe zocke ich Videspiele.

    Der Körper gibt uns Zeichen ;-) Das viele sitzen ist einfach nix für den Rücken, und der menschliche Körper ist auch einfach nicht dafür gemacht.

    Ja seit einiger Zeit bewege ich mich deutlich mehr als früher, also ich mach halt so Heim Gymnastik mit Faszienrolle, Übungen wie ich sie vom Arzt bekommen habe und halt das mit dem Ball. Ich hab von Anfang Sept bis Ende Oktober sehr sehr viel am Computer gesessen, so viel wie nie zuvor und irgendwann hats auf einmal angefangen im Rücken zu zwicken und zu ziehen.

    Ich habe mir soeben die Stelle im Bad angeschaut und die Stelle ist leicht gelblich. Könnte es sein, dass das so eine Art Quetschung ist? Vielleicht von der Faszienrolle mit der ich jeden Tag übe?

    Hank87 schrieb:

    Hi, ja das mit dem Ball mache ich auch fast täglich. Habe auch so eine faszienrolle hier. Das tut alles schon ziemlich gut und entlastet, aber die sag ich mal Linderung ist bei mir nur von kurzer Dauer und dann spüre ich schon wieder dieses Ziehen im Rücken.


    Mache auch so Ruderübungen wie Landkind mir geraten hat.

    Bei mir verschwindet das Ganze oft auch nur kurzzeitig... da musst du einfach dran bleiben ;-)

    Dauert... ich glaube zudem es ist für jeden eine harte Zeit, wenn er so etwas hat... %-|


    Daher tröste dich du bist nicht alleine... :)^


    Was du mal überlegen kannst... wo deine tägliche Fehlhaltung auftritt... ;-)

    Hank87 schrieb:

    Ich habe mir soeben die Stelle im Bad angeschaut und die Stelle ist leicht gelblich. Könnte es sein, dass das so eine Art Quetschung ist? Vielleicht von der Faszienrolle mit der ich jeden Tag übe?

    Lass die Faszienrolle einfach mal 2 Tage weg... und du wirst sehen ;-)


    Und das mal anschauen:


    Und lass bitte mal das Zocken weg... Geht nicht anders aktuell ;-)


    Du musst deinen Lebensstil ändern... ansonsten bekommst du wirklich einen Bandscheibenvorfall8-(

    Djune schrieb:
    Hank87 schrieb:

    Ich muss aber auch sagen, ich muss beruflich und jetzt vor allem in dieser schrecklichen Zeit mit diesem Lockdown sehr viel Zuhause am Computer arbeiten und wenn ich mal Freizeit habe zocke ich Videspiele.

    Der Körper gibt uns Zeichen ;-) Das viele sitzen ist einfach nix für den Rücken, und der menschliche Körper ist auch einfach nicht dafür gemacht.

    Wie hast du Muskulatur am Rücken aufgebaut?

    Land_Kind  

    Ich habe vor längerer Zeit viel Ganzkörpertraining gemacht. Erst Crossfit und dann später "nur" noch Fitnesstudio. Dort habe ich unter anderem viel mit Hanteln trainiert, das heißt zb schwer gehoben, Kniebeugen und Kreuzheben, sowie an der Maschine Latzug usw.
    Damals hatte ich höchstens mal Nackenverspannungen durch falsches Trainieren, aber mein Rücken war insgesamt sehr stark und ich hatte keine Schmerzen mehr.

    Heute spiele ich viel Tennis, was aber leider Rückentechnisch nicht vergleichbar ist, deshalb mache ich zu Hause einfache Rückenübungen. "Plank" ist zb ganz gut, nach wie vor Kniebeugen, oder einfache Übungen mit Theraband.

    Djune schrieb:

    Land_Kind  

    Ich habe vor längerer Zeit viel Ganzkörpertraining gemacht. Erst Crossfit und dann später "nur" noch Fitnesstudio. Dort habe ich unter anderem viel mit Hanteln trainiert, das heißt zb schwer gehoben, Kniebeugen und Kreuzheben, sowie an der Maschine Latzug usw.
    Damals hatte ich höchstens mal Nackenverspannungen durch falsches Trainieren, aber mein Rücken war insgesamt sehr stark und ich hatte keine Schmerzen mehr.

    Heute spiele ich viel Tennis, was aber leider Rückentechnisch nicht vergleichbar ist, deshalb mache ich zu Hause einfache Rückenübungen. "Plank" ist zb ganz gut, nach wie vor Kniebeugen, oder einfache Übungen mit Theraband.

    Plank ist top ja :)^

    Hank87 schrieb:

    wolltest du noch was zu der Stelle am Rücken sagen?

    Ja, dass mache ich aber heute irgendwann.

    Hatte gestern leider keine Zeit mehr

    Ich habe durchaus Erfahrungen mit sowas.

    Bei mir war es damals ein Gefühl, als klebe ein Pflaster auf einer bestimmten Stelle am Rücken. Das hatte ich jahrelang, so dass ich mich sogar dran gewöhnt hatte. Dann kamen noch mehr Symptome hinzu, u.a. Taubheitsgefühle in den Füßen und Händen und dauernd einschlafende Gliedmaßen im Liegen; später sogar im Sitzen.

    Hatte noch hunderte andere Symptome, aber hier geht´s ja um diese, die Du auch hast.


    Bei mir war´s eine Kombi aus Vitamin B12-, Magnesium,- und Vitamin D-Mangel. B12 und Magnesium waren im Blut unauffällig, aber ich muss es jetzt nach vier Jahren immer noch wöchentlich spritzen, sonst kommen die Symptome wieder. Vitamin D habe ich aufgesättigt und halte so einigermaßen einen guten Spiegel.

    surifey schrieb:

    Ich habe durchaus Erfahrungen mit sowas.

    Bei mir war es damals ein Gefühl, als klebe ein Pflaster auf einer bestimmten Stelle am Rücken. Das hatte ich jahrelang, so dass ich mich sogar dran gewöhnt hatte. Dann kamen noch mehr Symptome hinzu, u.a. Taubheitsgefühle in den Füßen und Händen und dauernd einschlafende Gliedmaßen im Liegen; später sogar im Sitzen.

    Hatte noch hunderte andere Symptome, aber hier geht´s ja um diese, die Du auch hast.


    Bei mir war´s eine Kombi aus Vitamin B12-, Magnesium,- und Vitamin D-Mangel. B12 und Magnesium waren im Blut unauffällig, aber ich muss es jetzt nach vier Jahren immer noch wöchentlich spritzen, sonst kommen die Symptome wieder. Vitamin D habe ich aufgesättigt und halte so einigermaßen einen guten Spiegel.

    Hattest du auch Rückenschmerzen?