Angebrochenes Schienbein

    Hallo,


    ich bin vorgestern auf einer Eisfläche auf meinem Grundstück ausgerutscht. Ich wollte nur die Vögel füttern":/

    Der linke Fuß war im Knöchelbereich in Minuten dick und extrem schmerzhaft. Bisher gingen alle Verletzungen immer als Prellungen oder Verstauchungen durch. Nun ja. Heute Morgen ging dann nichts mehr. Die Schwellung war zwar etwas, da ich permanent gekühlt habe und einen Verband angelegt habe, aber irgendwie war da schon ein sehr unangenehmes Gefühl. Also zum Doc und Röntgen. Auf dem Röntgenbild sah der Arzt nur eine feine Linie unten am Schienbein. Dort habe ich auch einen kleinen Bluterguss. Er erzählte dann etwas von angebrochen und man verpasste mir einen Salbenverband plus Aircast Walker (lange Version) und Krücken. Übermorgen soll ich wieder hin. In zehn Tagen wird dann wieder geröntgt oder ich muss ins MRT.
    Nun ja. Der Aircast ist sehr unangenehm, da die Frontschale direkt auf den Bluterguss drückt. Im Liegen geht es noch, aber beim Laufen ist es die Hölle. Mein größtes Problem ist aber, dass ich am anderen Fuß seit Monaten mit einem Fersensporn gesegnet bin und ich nun eigentlich mit der Stoßwellenbehandlung anfangen sollte. Einlagen, Verband etc. waren erfolglos. Ich darf mit dem angebrochen Bein unter Belastung laufen, da ich den rechten Fuß nicht überlasten kann/soll.
    Die ganze Sache ist jetzt also ziemlich dumm gelaufen. Weiß jemand wie lange man damit zu tun hat? Ist ja kein „richtiger“ Bruch.

  • 3 Antworten

    Auch ein Haarrissbruch dauert 6 Wochen, um auszuheilen.

    Hatte meine Tochter mal. Leider bildete sich dann auch noch Flüssigkeit an der Bruchstelle. Eine OP konnte gerade noch umgangen werden.

    Schonung, Arnica D 30 würde ich noch nehmen, mindestens 3 Tage lang 5 Globuli. Das mindert auch den Bluterguss.

    Regina378 schrieb:

    Die ganze Sache ist jetzt also ziemlich dumm gelaufen. Weiß jemand wie lange man damit zu tun hat?

    Paar Wochen wird es dauern bis der Knochen wieder gut geheilt und stabil ist.


    Aber genaueres kann man erst nach dem MRT sagen.

    BenitaB. schrieb:

    Auch ein Haarrissbruch dauert 6 Wochen, um auszuheilen.



    Schonung, Arnica D 30 würde ich noch nehmen, mindestens 3 Tage lang 5 Globuli. Das mindert auch den Bluterguss.

    Sehe ich genauso. 6 Wochen Schonung.


    Arnica D30 ist super!


    Es gibt auch Salbe mit Arnica- Traumelsalbe ist auch gut.


    Wo kann man die Stoßwellentherapie machen ? Meine Mama hat auch einen Knochensporn und ist schon ganz verzweifelt, das wir niemanden für Stoßwellentherapie finden.