@alle

    bei mir sind die schmerzen komplett weg. bzw. sind bis jetzt noch nicht wieder aufgetaucht. bei mit hat die op total was gebracht... hatte auch L5S1. fahre am sonntag endlich nach wildungen zum abtrainieren des korsetts. *freu*

    @ die werners :

    wo hast du dich denn operieren lassen?? warum hast du jetzt mehr schmerzen wie vorher? hast du das schonmal deinen ärzten gesagtt??


    @ BOWERS wofür ist das denn gut? brauch man das?? ist das wichtig?


    wenn ihr fragen habt fragt, stehe euch gerne zur verfügung.


    mfg

    Hi Eine1689 ,

    ich habe mich an der Lendenwirbelsäule, direckt über den Po operieren lassen und natürlich wissen das die Ärzte das ich starke Schmerzen habe. Es ist immerhin schon 2 Jahre her seid der Op. Aber warum ich solche Schmerzen habe können die sich auch nicht erklären. Das ist manchmal halt so. Bei einem bringt die OP was , bei den anderen nicht. Ich kenne viele wo die OP umsonst war. Also heisst es weiterhin starke Schmerzmittel nehmen.

    Hallöchen*:)

    @mauzmauz

    vielen Dank für deine guten Wünsche. Am Dienstag ist es soweit.Da gehe ich in die Klinik und am Mittwoch dann OP.

    @die werners,

    ich denke es ist bei jedem anders. Die einen haben Glück und bei den anderen klappt es nicht so gut. Es liegt meiner Meinung nach auch an dem operierenden Arzt. Das habe ich bei einer Zahn OP mal gemerkt. Das erste mal hatte ich 2 Tage Schmerzen ohne Ende. Und die gleiche OP ein paar Jahre später, allerdings von einem anderen Arzt, hatte ich überhaupt keine Beschwerden. Es läuft halt mal gut und mal weniger gut. Ich lass mich aber davon nicht abschrecken, denn wie man weiss kann man auch schon bei einer Mandel-OP sterben.


    LG Rosi

    Hallo zusammen!!*:) Bin neu hier!


    Woran habt ihr denn erkannt, bzw. der Arzt erkannt, dass ihr Wirbelgleiten habt???


    Ich habe nämlich auch starke Rückenprobleme und keiner weiss genau, woran das liegt. Nehme schon starke Schmerztmittel deswegen..:-(


    Wäre toll wenn jemand so annahernd die Sysptome beschreiben könnte!


    Vielen Dank schonmal!


    Liebe Grüße:-)


    Ps: Für dich, Eine1689, gaaaaanz viel Glück fürs Krankenhaus!! TOI TOI TOI!!!@:)

    Zitat

    Woran habt ihr denn erkannt, bzw. der Arzt erkannt, dass ihr Wirbelgleiten habt


    Ich habe nämlich auch starke Rückenprobleme und keiner weiss genau, woran das liegt.

    da reicht eigentlich eine Röntgenaufnahme Lendenwirbelsäule seitlich, wenn man da nichts sieht, dann wir es kaum für deine Beschwerden verantwortlich sein

    OP oder, bin mir nicht sicher ???

    Hallöchen, *:)


    ich hab seit 93 Wirbelgleiten in Höhe L5/S1 und nie Probleme gehabt


    Habe jetzt seit einem Jahr Probleme mit dem Ischias und hab dann einfach mal den Artzt gewechselt.


    Bei meinem jetzigen Orthopäden hab ich erstmal das Gefühl das er genau hinguckt.


    Ergebniss war : 8 mm versatz, gequetsachte Bandscheibe und der Rückenmarkskanal gleicht einer Treppe :(v


    Also erstmal zum radiologen und in den Kernspint, danach zum Neurologen und Nervern Checken und wieder zurück zum Artzt


    Mein Orthopäde sagt: Auf keinen Fall Operieren !!!


    Der radiologe sagt: Kann man operieren, abermuss man nicht


    Der Neurologe sagt: So schnell wie möglich unters Messer


    Hab mir dann mal die OP Methoden angeschaut und dabei ist mir doch sehr schlecht geworden, und wenn ich mir eure Beiträge hier anschaue gehts mir auch nicht besser :°(


    Also die OP Verseifung geht ja gar nich !! :(v


    Dann hab ich durch Zufall eine andere Methode gefunden: B-Twin Art !!!;-D


    hat jemad von euch erfahrung damit oder ist gänzlich unbekannt ???


    Der Link zu der Definition: http://www.links-vom-rhein.de/…versteifungsoperation.php

    wenn, dann OP.

    @chubaka,

    also ich habe einen verstatz von etwa 2,3 cm. Begleitet mit taubheitsgefühl und kribbeln. Nicht zu vergessen, den nicht mehr auszuhaltenden Schmerz. Aber Dank Ibuprophen gehts ein wenig. Also da werde ich mich wohl Operieren lassen. Denke, das es nicht mehr schlimmer gehen kann. Hoffe es wird besser.


    Die B-Twin Methode kenne ich nicht. Werde ich mir mal durchlesen und mal meinen Orthopäden darauf ansprechen.


    Gruß

    Neuerliche Operation - diesmal eine Etgae höher.

    Liebe Leidensgenossen!


    Nach Wirbelgleiten und Schraubenbruch,vielen Komplikationen


    ( vorerst L5/L4/S1 ) habe ich nun einen Kompressionsbruch L4


    und die Wirbelsäule geht darüber um 8 cm nach links.


    Ich habe eine implantierte Morphiumpumpe und nichts von dem


    " Unfall " bemerkt.


    Wer hat schon Operationen über einstmals operierten Segmenten.


    Ich wurde in der Werner Wicker Klinik- Reinharshausen sehr gut operiert ( ich bin aus Wien angereist).


    Soll oder muß ich den neuen Eingriff riskieren ( L4/L3 -L2 fraglich)


    Wer hat soetwas schon erlebt und wer kann mir zu etwas raten.


    Habe Angst vor dem Eingriff da ua.ich schon 2 x ventral fusioniert wurde und die Schrauben auch gebrochen sind.


    Danke für jeden Rat !