Hallo Yvonne,

    gestern habe ich die Goldfrau besucht. Der derzeitige Stand ist: Morgen OP, und wie bei den meisten von uns auch die klassische Versteifung. Wenn ich es schaffe gehe ich heute abend nochmal nach ihr schauen. Ich werde Dir schreiben wie es verlaufen ist, aber ich denke das ich erst in einigen Tagen wieder zu ihr gehe. Aber ich halte Dicauf dem Laufenden


    So Euch allen einen schönen Tag


    Vile Grüße Schmolli

    Versteifung L4/L5

    Hallo an alle,


    ich bin neu hier auf dieser Seite und hoffe auf ein bisschen Info.


    Am 24.10. habe ich meine Versteifungs-OP und möchte eigentlich


    nur wissen, welche Erfahrungen andere damit haben.


    Ich möchte mich jetzt schonmal für Antworten bedanken.

    Hallo Dolly-Dolla

    am besten liest Du die Dir mal die so einige Berichte hier im Forum durch.


    Oder frag doch gezielt, was Du ganus wissen möchtest.


    Wo wirst Du denn operiert?


    Viele Grüße Schmolli

    Hallo Dolly-Dolla,

    das lässt sich nicht allgemeingültig sagen. Ich selbst bin sehr zufrieden. Seit der zweiten Versteifungs OP, die ist jetzt etwas über 1 Jahr her, und der AHB kaum Beschwerden. Ist doch ein gewaltiger Unterschied zu vorher. Aber die Erfolgsaussichten sind stark abhängig davon, seit wann man mit wieviel Beschwerden zu tun hat, wo und wie man operiert wird. Es gibt konservative Methoden und auch neuere weniger invasive Techniken, Einsatz von eigenen Knochenspänen zur Stabilisierung oder auch Fremdmaterial.


    *:)


    Liebe Grüsse


    Holger

    Hallo Holger!


    Es ist eine orthopädische Reha.Heute Gespräch mit der Sozilaberatund bez. Erwerbsminderungsrente,erläßt sich nun meine Krankenatkte geben und ich habe dann neuen Termin.Er wird wohl von hier uas eine erwerbsminderungsrente beantragen.Da ich ja Verlängerung habe ,ist ja genügend Zeit.Heute sehr strake Schmerzen,fats wie nach der Op.Wohl etwas viel,werde ich morgen noch mal sagen.


    Hallo Schmolli !


    Danke für die Infos.Denke an Goldfrau.


    Alles Gute für Alle,LG Yvonne@:)

    Hallo Holger und Schmolli

    Also es werden zwei OP's sein. Bei der ersten gehen sie vom Bauch her ran und werden aus meinem Becken etwas Knochenmaterial in meiner Bandscheibe füllen ( oder so - smile ) und bei meiner zweiten OP werden sie wohl alles störendes wie Verwachsungen und den Banscheibenvorfall rechts entfernen und Verschrauben.


    Ich hatte in den letzten 10 Jahren schon drei OP's . Leider ist es nie wieder so gewesen das ich schmerzfrei war. Mein linkes Bein ist deswegen an der Wade und am Fuß ziemlich Taub ( wie eingeschlafen und unmöglich zu wecken ). In den letzten drei Jahren habe ich nichts dagegen getan, weil ich einfach keine Lust mehr hatte auf weitere Exerimente. Schmerzklinik und weitere Untersuchungen haben nun ergeben, das ich Gleitwirbel im Bereich L4 , L5 / S1 habe.


    Meine einzige Chance ist die Versteifung, alles andere hat nicht geholfen. Ich möchte einfach nur wieder mal Einkaufen gehen oder Spazieren gehn, ohne mich nach 5 Minuten nicht mehr bewegen zu können. Deshalb hoffe ich auf Infos bei anderen Betroffenen die schon eine Versteifung hinter sich haben.


    Gruß Dolly

    Hallo Dolly,

    dann sind das 2 getrennte OP´s bei Dir

    Ich nehme an, dass die Bandscheibe komplett entfernt und durch die Knochenspäne aus dem Beckenkamm ersetzt werden. Denn das wird dann die eigentliche Versteifung, wenn die Knochenspäne verwachsen und sich mit den Wirbelkörpern verbinden. Der Fixateur (die beiden Stangen und Schrauben) vom Rücken her sorgen bis dahin für Stabilität. Bekommst Du ein Korsett nach der OP


    Was sagt denn der Doc zu den Erfolgsaussichten? Der Ischias ist wohl ziemlich in Mitleidenschaft gezogen, mit 3 Jahren Gefühlsirritationen und Taubheit. Denke aber schon, dass Du gute Chancen auf eine Besserung nach der OP hast.


    *:):)*


    Liebe Grüsse


    Holger

    Re:... Hallo Holger

    Also die OP wird in der Klinik Wickede-Wimbern gemacht.


    Vielleicht hat schon jemand Erfahrung mit der Klinik, wurde mir vom Chefarzt der Schmerzklinik "Sportkrankenhaus Hellersen" in Lüdenscheid empfohlen. Die zweite OP ist am 12.12.07, wenn die erste


    gut geht. Ein Korsett bekomme ich, war gestern zum Anpassen mit Gibsbandagen dort. Die Erfolgsaussichten sind ungefähr bei 50-70%.


    Vom Ischiasnerv hat bißher noch kein Arzt gesprochen, bei den letzten


    drei OP's hat sich Narbengewebe gebildet und außerdem ist da wohl noch ein wenig Bandscheibengewebe dabei (??? keine Ahnung)


    Die Ärzte wissen es selbst nicht genau. Das blöde ist aber , das ich jetzt schon einen neuen Job im Qualitätsmanagement bekommen habe.


    Meine neuen Arbeitgeber wissen schon Bescheid über meine OP,


    sie wollen auf mich warten. Ich hoffe das ich im Februar meinen


    neuen Job beginnen kann. Nun ja, ich bin trotz allem guter Dinge das


    es hinhaut.


    Bis dann


    Dolly

    Versteifungsoperation PLIF

    Hallo!


    Bin neu in diesem Forum und bräuchte dringend einige Tipps.


    OP Versteifung L5/S1 PLIF Ende August.


    12 Tage Krankenhausaufenthalt - fast schmerzfrei


    danach schleichender Beginn


    Rückenschmerzen selten, haupts. Beinschmerzen


    extrem am Rist und Zehen und auch st. Berührungsschmerzen (selbst Bettdecke)


    auch öfters Zuckungen im Bein.


    Messen der Nervenleitgeschw. Befund = Die SPA des N.peronaeus links vermindert, rechts leicht vermindert, die übrigen elektroneurographischen Parameter noch im Rahmen der Altersnorm.


    Insgesamt ist der Befund gut mit einer axonal betonten Schädigung des N.peronaeus links mehr als rechts in erster Linie im proximalen Abschnitt vereinbar.


    Erklärt dies die Schmerzen? - Zeichen der Regeneration d. Nerves?


    Hat jemand ähnliche Probleme? Wäre nett von Euch zu hören.


    Liebe Grüße

    Hallo Tom,

    die Salze Klinik hat ja auch eine geriatrische Abteilung, hab ich gerade gelesen. Kein Wunder, dass Du dort ein richtiger Jungspund bist ;-D. Helfen Dir die Anwendungen, machst Du Fortschritte??? Ist das mit dem Taubheitsgefühl wieder besser geworden???


    *:)


    Liebe Grüsse


    Holger

    Hallo simmi,

    der Ischiasnerv teilt sich in der Kniekehle in Schien- und Wadenbeinnerv. Der nervus peronaeus ist der Wadenbeinnerv. Der zugehörige Muskel ist für die Fuß- und Zehenstreckung zuständig (Fußheber). Das Axon ist Teil einer Nervenzelle. Ich vermute mal, der Ischiasnerv ist schon einige Zeit vor der OP eingeengt gewesen??? Solange er noch Schmerzimpulse weiterleitet, ist der Nerv jedenfalls noch am Leben. Die Erholung kann mehrere Monate nach OP dauern. Das mit den Zuckungen oder auch Berührungsempfinden kenne ich auch. Warst Du in AHB oder kommst Du noch in Reha???


    *:)8-)


    Liebe Grüsse


    Holger

    @ holger

    ja, wenn ich mich vorher besser erkundigt hätte, wäre ich wohl woanders hin gegangen. nu ist es zu spät. cest la vie;-)


    mit den bisherigen anwendungen geht es mir eher schlechter als besser. heute ist kein guter tag. schmerzt ziemlich.


    das mit dem taubheitsgefühl ist immer noch. auch ehernoch mehr. habe es dem stationsarzt auch schon gesagt. er meint wir beobachten das mal, und dann will er röntgen falls es nicht besser wird. morgen ist chefarztvisite. werde es dem dann auch nochmal vortragen.


    gruß. tom

    Hallo !


    Wollre mich mal erkundigen,ob jemand was von der Goldfrau gehört hat.Schmolli hat wohl keine Zeit momentan.


    Ich habe heute leider bis 10.30 Leerlauf,da ein Termin abgesagt wurde,das ist etwas doof.Morgen den wichitgen Termin bei der Oberärztin wegen ev Erwerbsminderung.Heute sind nun schon 2 Wochen rum und Halbzeit,aber trotzdem Abschlußuntersuchung auf dem Plan??? Mal sehen ob die nun stattfindet.


    Holger,die haben hier nun festgestellt,Hände fumktionieren nur,wenn mich sehr konzentriere und wenn ich nicht hinsehe,geht es noch schlechter.Linkes Bein vordere Muskeln komplett ausgefallen.Sonst sehr zufrieden hier.


    Allen einen schönen Tag und LG Yvonne@:)