@ Marotta

    Hallo Susi,


    ....das ist dann ja auch nicht mal eben so um die Ecke ;-D


    Ist ja cool das Du Oldenburg kennst, ich selber habe auch lange Zeit in Oldenburg gewohnt, bis es mich dann aufs Land gezogen hatte.


    Nach Langeoog habe ich auch noch Verbindung, eine ehemalige Lehrerin von mir lebt dort mit ihrem Lebensgefährten und mit ihr bin ich in Schreibkontakt. Und Urlaub habe ich da natürlich auch schon mal gemacht.;-D


    Aus meinen eigenen Erfahrungswerten heraus kann ich sagen das Du nach dieser OP schon Hilfsmittel von der Krankenkasse erhalten wirst. Ich habe nach der ersten Verschraubung eine Sitzerhöhung für die Toilette, eine Greifzange und ein Krankenhausbett erhalten. Das Bett geht aber nach dem Sitzverbot wieder zur Krankenkasse. Die Greifzange ist bei mir im Haushalt unerlässlich, ohne sie geht bei mir kaum was, ist echt eine gute Erfindung.


    Was den Schwerbehindertenausweis betrifft teilen sich nach meinen Erfahrungswerten die Meinungen, einige sagen das man die Prozente vor der OP beantragen soll, einige sagen danach. Ich für meinen Teil hatte es damals nach der L5/S1- Verschraubung beantragt und nur 20% trotz Wiederspruchs erhalten.


    Jetzt nach meiner zweiten OP wo ja nun L5/4/S1 verschraubt ist werde ich, wenn ich wieder gesund bin, einen Verschlimmerungsantrag stellen und erhoffe mir auf 40% zu kommen. Nicht etwa das ich scharf darauf bin schwerbehindert zu sein, mir gehts nur darum die Prozente zu haben, weil meine Gemeinde mich damit wieder in Arbeit kriegen will....


    Ich wünsche Dir und natürlich auch allen anderen, Holger, Sunny, usw. ebenfalls einen schönen Start in die neue Woche@:):)*@:)


    Viele Grüße Patricia:)*:)*:)*

    @ Marotta,

    Hallo Susi,


    wann Du einen Schwerbehindertenausweis beantragen solltest, kann ich Dir nicht sagen, ob vor oder nach der OP, ich weiß nicht wann der richtige Zeitpunkt ist? Aber ich kann Dir sagen, wo Du ihn beantragst, ich habe meinen bei der Stadt beantragt, bzw. beim Versorgungsamt. Die Stadt hat bei uns eine Stelle, an die man sich wenden kann und die geben dann die Anträge raus. Diesen musste ich ausfüllen, bzw. auch meinem Hausarzt vorlegen und ans Versorgungsamt schicken, mit einem Foto von mir. Nach ein paar Wochen bekam ich dann von denen Post, wie viel Prozente, Buchstabe und meinen Ausweis.


    Bei den Hilfsmitteln läuft es so, das der Hausarzt/Behandelnderarzt ein Rezept ausstellet, wenn er diese Hilfsmittel für notwendig hält. Danach gehst Du mit dem Rezept entweder zum Sanitätshaus oder direkt zur Krankenkasse. Rein Theoretisch, kann der Arzt Dir alles aufschreiben, er muss es nur der Krankenkasse gegenüber begründen können, wenn die nachfragen. Wenn die Hilfsmittel nur für einen bestimmten Zeitraum aufgeschrieben werden, wie z.B. das Pflegebett bei Patricia, dann kommt die Krankenkasse (Sanitätshaus) und nimmt es wenn es nicht verlängert wird, nach der bestimmten Zeit wieder mit, ansonsten bleiben Hilfsmittel ca. 2 Jahre, außer man holt sich ein weiteres Rezept nach dem Zeitraum.


    Wie ich Dir schon geschrieben habe, kann der Arzt Dir alles aufschreiben, was er für notwendig hält, aber sagen wir mal so, manche Ärzte warten auf den Patienten. Meiner schreibt mir auf, was ich für notwendig halte bzw. was ich brauche, ich habe 2 Rollstühle (einen E-Rolli und einen normalen), einen Rollator, Greifzange (Helfende Hand), Badewannenlifter, ein höhenverstellbares Lattenrost (ist in dem sinne das gleiche, wie ein Pflegebett, aber man kann ihn in jedes Doppelbett rein stellen), einen Beintrainer (der Beintrainer ist kein Hilfsmittel, sondern ein Reha Gerät) und ich bekomme jetzt eine Kompressionsstrumpfhose.


    Ich hoffe, dass ich Dir Deine Fragen so weit beantworten konnte?

    @ Patricia,

    na, hast Du Lust auf eine runde Kaffee, Kakao, ach ne ich glaube heute reiche ich eher etwas kaltes, denn bei dem schönen Wetter, ist es angenehmer? Wasser, Cola, Eis? :)D:p>:)D


    Ich wünsche euch auch einen schönen Start in die neue Woche, geniest die Sonne, nach den langen grauen Tagen, tut das einfach nur gut! :)*:-):)*


    Liebe Grüße

    @ sunny806

    aber gerne doch mag ich einen Kakao :)D mit Dir trinken, haben wir ja schon lange nicht mehr;-D


    Ja das Wetterchen ist richtig schön heute im Gegensatz zu den letzten grauen Tagen, das baut auf. Ich hoffe das es Dir gut geht :)*:)* mir geht es von Tag zu Tag etwas besser, die Schmerzen werden immer erträglicher und darüber bin ich so froh :)z


    Viele Grüße Patricia:)*:)*:)*

    @ Patricia,

    wenn Du magst, dann trinke ich auch trotz der Temperaturen gerne einen Kakao mit Dir. :)D Ist echt schon lange her, das wir einen Kakao getrunken haben!


    Heißt das eigentlich Chat-Kakao oder Cyber-Kakao ??? Auch egal, hauptsache Abwechslung! ;-D


    Sagen wir mal so, das Wetter gibt mir Kraft (ich meine die Sonne), aber der heutige Tag ist mir nicht so richtig bekommen. Ich habe heute ein wenig meiner Freundin geholfen den Balkon Frühjahrs tauglich zu machen (nur kleine nicht so anstrengende Sachen, wie z.B. Tisch abwischen) und ich glaube das war nicht gut, nach den ganzen heftigen letzten Wochen. Aber gut, so habe ich wieder etwas woran ich mich erfreuen kann! :-)


    Das ist doch schön, das Deine Schmerzen immer erträglicher werden :)*:)*


    Liebe Grüße

    @ all

    also die versorgungsämter sind allesamt geschlossen worden, aber keine angst die städt haben den part übernommen. soll heißen der antrag auf schwerbehinderung muß nun an die stadt gestellt werden.


    zu den prozenten ist es sehr unterschiedlich, bei uns in gelsenkirchen sind die immer sehr vorsichtig gewesen. also es wurden dem patienten immer weniger gegeben als anderswo, z.b. in bottrop. da wurden für die selbe versteifung anstatt 30%, 40 % gegeben.


    aber ihr solltet immer einen wiederspruch starten, ob mit hilfe oder allein. hilfe bekommt ihr beim sozialverband.


    wenn ihr den antrag stellt, sollten alle unterlagen zusammen sein, damit euer doc das gut ausfüllen kann.


    meiner macht das immer mit mir zusammen, so das ich dem schon meine einschränkungen mitteile und auch teilweise die formulierungen schon gewählt habe.


    ich habe gerade wieder einen verschlimmerungsantrag laufen, weil der doc bei meiner umschulung gesagt hat, ich hätte zuwenig %( obwohl ich schon 50 % habe ). der war früher für das versorgungsamt tätig als gutachter, der ist klasse. er sagte wenn der antrag angeleht wird, soll ich wiederspruch einlegen um die frist zu wahren und dann mit den unterlagen zu ihm kommen. er wird dann meinen wiederspruch ausformulieren. das ist mal ein doc den man gebrauchen kann.


    nun noch etwas wieder zu mir


    nach der op im august geht es mir eigentlich richtig gut. schmerzen sind erträglich, bewegung na ja so weit wie es geht nach versteifung von l4 bis s1.


    nur habe ich die kontroll untersuchung im februar geschwänzt, die umschulung hat mir die zeit genommen.


    umschulung ist auch so ein thema, ich lerne dort wie früher deutsch, mathe, physik, chemie und zu allem überfluss auch noch englisch. dann kommen aber noch die fächer für meinen neuen beruf dazu.


    ich wollte in einen 3 monatigen vorkurs, aber den hat die rentenversicherung abgelehnt und nun muß ich als ehemaliger hauptschüler dinge lernen die ich noch nie vorher gehört habe. z.b. lineare gleichungen,rechnen mit buchstaben, auflagerkräfte, und all so ein kram den heute schüler in der 9 oder 10 klasse der realschulen oder gynasien haben:-/ gut ich will aber nicht zuviel hier rum heulen, hab ich mir das doch selber ausgesucht mit der umschulung.:)z


    so nun wünsche ich euch allen schon mal schöne ostern last euch das osterlamm schmecken.


    *:)*:)*:)*:)*:)*:)

    @ holger

    ich denke an dich und drücke weiter die daumen.:)z

    @ all

    Hallo alle zusammen :-),


    ich hab da mal ne Frage, vielleicht kann mir ja einer von Euch weiterhelfen. Ich hatte meine Röntgenbilder auf CD vom Krankenhaus mitbekommen. Um die Bildchen einsehen zu können ist auf der CD der Agfa Impax EE CD Viewer mit drauf.


    Ich kann mit dem Viewer meine Röntgenbilder zwar alle einsehen aber sie nicht ausdrucken, woran kann das liegen? Es ist dort zwar mit ein Drucksymbol im Arbeitsbereich drauf, aber es funktioniert einfach nicht, habe schon alles ausprobiert.


    Ich finde das sehr schade, denn mir liegt viel daran meine Bilder auszudrucken. Komischerweise hatte ich mit der CD vom MRT- Befund im Januar nicht das Problem.


    Ich wünsche Euch allen frohe Ostern und recht schöne erholsame Feiertage möglichst ohne Schmerzen:)*@:):)*


    Viele Grüße Patricia:)*:)*:)*

    Patricia, kannst Du mit dem Viewer die Bilder auf der Festplatte speichern, als jpg oder bmp Dateien ??? Dann müsste es mit dem ausdrucken funktionieren.


    Jörg, ich danke Dir und allen anderen für die tolle Unterstützung @:):)*. Bei dem tollen Wetter liege ich viel draußen und genieße die Sonne :-).


    Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest.


    *:)


    Liebe Grüße


    Holger

    L5/S1 OP von vorne und hinten Meyerding II° :


    So, meine Lieben. Ich bin wieder zu Hause und möchte Euch von meinen Erfahrungen berichten;um auch einigen die Angst zu nehmen. Sicher kommt es auch darauf an, wo man operiert ist...Ich war in der Charite, die haben dort eine spezielle Station nur auf Wirbelsäule spazialisiert.


    Am Donnerstag, 02.04. bin ich also rein. Einige Untersuchungen an dem Tag etc...am nächsten Tag die OP. Ich kam frühmorgens runter-OP dauerte 5,5 Std.! Sie haben mich erst von vorne operiert, da der Wirbel drohte abzubrechen. Dann von hinten. UND: sie haben es geschafft den Wirbel wieder vollständig nach hinten zu ziehen, also dahin, wo er hingehört. Dann kamen Pflaster drauf, die, wenn es vollständig verheilt ist, selbst abgehen. Also keine Fäden ziehen etc. Das Pflaster vorn ist 7cm, hinten 13cm. Also wird die Narbe dementsprechend kleiner sein. Ich kann nur sagen, daß ich vollstens zufrieden bin. Als ich dann am 2.Tag alleine gehen konnte, habe ich vor Glück geweint. Es fühlte sich sofort alles fester und stabiler an und ich hatte weniger Schmerzen. Es war/ist ein ganz anderes Lebensgefühl, ein ganz anderes Geherlebnis.Erst jetzt wußte ich, wie schlecht es mir eigentlich vorher ging! Das ganze Team war super nett und alle haben sich sehr viel Mühe gegeben. Ich bin jetzt auch eine Person, die nicht so gerne Tabletten nimmt und bis zum Schluß aushält...aber hey: ohne Schmerzen bzw. weniger Schmerzen ist schon cool! Und ich merke wie es jeden Tag besser wir. Immer ein Stückchen. Und ich bin so froh, daß ich es hab machen lassen.


    Wer noch Fragen hat, fragt...ich weiß wie es mir ging am Anfang. Man hat Angst,weiß nicht, was auf einen zukommt und wie das alles abläuft! Ich sage Euch gerne alles! :-)


    Liebe Grüße und schöne Ostern an alle!


    Ganz viele Kraftsternchen für die, die so viele Schmerzen ertragen müssen::)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    @ Holger

    Hallo Holger,


    erst einmal hoffe ich für Dich das es Dir den Umständen entsprechend gut geht und Du das superschöne sonnige Osterwetterchen genießen kannst :)^


    Ja wir haben wirklich alles probiert, ebenfalls die Röntgenbilder auf jpg oder bmp Dateien abzuspeichern, aber nichts geht, ich kann praktisch gesehen nur die Bilder über den Viewer betrachten. Ich habe es auch schon mit anderen Viewern probiert, aber die wollen das andere Dateiformat nicht erkennen, das ist wirklich schade. Ob es da wohl doch noch eine Möglichkeit gibt?


    Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und ganz viel Kraft :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Viele Grüße Patricia:)*:)*:)*

    @ Nicole73

    Hallo Nicole,


    das alles hört sich aber ganz toll an, ich freue mich für Dich :)^


    Ich bin jetzt in der sechsten Woche nach meiner OP und bei mir wird es auch von Tag zu Tag besser.


    Die Schmerzen die ich vor meiner Op hatte sind wie weggeblasen.


    Ich bin nur von Hinten operiert worden und bei mir hatten sie mit Kunstfäden genäht die sich im Laufe der letzten Zeit von alleine aufgelöst hatten.


    Ich finde es jedenfalls ganz toll auch mal positive Beiträge zu lesen, damit sind dann ja alle anderen die eine solche OP noch vor sich haben vielleicht nicht mehr ganz so ängstlich. Ich wünsche Dir jedenfalls gute Genesung:)^:)*


    Viele Grüße Patricia:)*:)*:)*

    @ Holger,

    ich finde es schön, das Du so positiv eingestimmt bist, mach weiter so! :)^


    Wie geht es denn jetzt weiter bei Dir, hast Du die richtigen Ärzte gefunden?


    Genieß die schönen Tage und ich hoffe, das Du viel Kraft tanken kannst!? :)*:)*


    Ich drücke Dir weiterhin alle meine Daumen! @:)


    Liebe Grüße

    @ all

    Ja, ich freue mich auch sehr,daß es so gut gelaufen ist. Ich muß auch sagen, daß ich überhaupt keine Angst hatte, was mich doch sehr wunderte. Ich war ganz gelassen, bis sie mich morgens mit dem Bett runterschoben. Da wollte ich schon sagen: "Äh, Moment-ich hab´s mir anders überlegt!" Aber das war nur ein ganz kurzer Moment! Also: immer postiv denken. Mir hat auch sehr die Mikroalge geholfen, die ich immer trinke. Die Alge ist ja die älteste Pflanze der Erde und hat 4.000 Vitalstoffe-besitzt alles, was der Körper braucht-also Komplettversorgung! Das merkt man schon nach 2-3 Tagen. Dann gibt es noch ein Power-Sirup, den man sich mit Wasser mischen kann. Einmal für den Körper (Kineto)und einmal für den Geist (Genio).Sollte man nicht abends trinken, da man sonst nicht schlafen kann. Echt wahnsinn. Das Getränk verkauft auch das Hotel Adlon in Berlin und das Hilton.Alles ohne Zusatzstoffe!Wahnsinn. Die haben zu mir im Krankenhaus gesagt, daß ich ja schon einen "Marathon gelaufen" bin, das hat bisher keiner so früh geschafft!Die Chlorella-ALge schwemmt nämlich die ganzen Giftstoffe aus dem Körper und die Spirulina-Alge baut dann, wenn alles rein ist, jede einzelen Zelle wieder auf. Mit allem, was der Körper braucht: Mineralstoffe,Spurenelemente,Vitamine,Eiweiße, Kalzium,Kalium,Eisen,Kohlenhydrate und, und, und


    Schaut mal hier: www.webstar.biz ! Um Euch kostenlos zu registrieren, gebt bitte folgenden Gast-Ident ein: INTE-92E7-7F94!Ihr könnt erst einmal Euren Check-up Test machen, um zu sehen wie gesund und fit ihr seid. Und dann wird Euch von Laura ein persönlicher Ernährungsplan zusammengestellt und wenn ihr möchtet, bekommt ihr auch einen Personlcoach. Mit dem Code von mir völlig kostenlos! Also Lautsprecher an und los. Die Übunge, die ihr nicht schafft, einfach weglassen-hab ich auch gemacht!


    Bei Fragen helfe ich Euch gerne weiter. Schreibt mir gerne auch an: schoenheit@nicolewagner.info! Würde mich freuen, dem einen oder anderen damit auch helfen zu können!

    @ Holger:

    Vielen lieben Dank! Ich hoffe, dasss Du die Kraft hast-ganz bestimmt-ich bin mir sicher. Ja, ich bin seit Samstag vormittag zu Hause! Wie wäre es für Dich mit der Mikroalge?


    Liebe Grüße,


    Nicole@:)

    @ all @Nicole73:

    Ich lese schon seit längern im med1 unter anderem auch in diesem Forum da meine Freundin auch unter Wirbelgleiten leidet und habe die Überlegung angestrebt mich hier an zu melden.


    Als ich den Beitrag von Nicole73 gelesen habe, hat mich das Gefühl überkommen mich jetzt doch hier an zu melden um meine Meinung dazu zu schreiben.


    Ich finde es ziemlich krass das einige Leute Foren dazu benutzen um ihre Produkte zu vermarkten und was anders sehe ich bei Dir Nicole73 auch nicht.


    Ich möchte Dir nicht damit unterstellen das Du kein Wirbelgleiten hast und auch nicht operiert worden bist, aber Deinen letzter Beitrag ist doch schon sehr verdächtig. Du animierst die Leute dazu sich auf eine andere Website zu registrieren und sich bei dir zu melden um mehr über die Produkte zu erfahren.


    Viele Menschen die unter einer Krankheit leiden (ich selber habe auch eine chronische Krankheit) sind leicht dazu zu animieren sich meistens völlig überteuerte Produkte zu kaufen, weil sie in den Glauben sind das ihnen geholfen wird und es ihnen besser geht.


    Ich habe schon in so einigen Foren von solchen Machenschaften gelesen, wo sich solche Produktanbieter anmelden, eine Krankheit vortäuschen und dann oh Wunder, dies und das halt mir geholfen und ihr müsst es euch unbedingt besorgen.


    Leider gibt es immer noch so viele Menschen, die schon so viel über sich ergehen lassen mussten, in den Produkten dann ihre letzte Hoffung sehen und somit den Geldbeutel des Anbieters füllen, später dann aber feststellen mussten das sie sehr viel Geld für unnütze Sachen ausgegeben haben.


    Liebe Leute, lasst euch von so was nicht blenden.


    Und wenn ich mich auch jetzt dafür steinigt, dass ist meine Meinung dazu.

    Hi, ich bin auch seit langem mal wieder in med1 unterwegs und hab mal ne Frage:


    Bin ja im August 08 L5/S1 versteift worden (hab hier berichtet) und bisher ist alles gut verlaufen.


    Nun waren wir gestern in Hamburg, im Dungeon und dort ist u.a. eine "Attraktion" ähnlich einem FreFall-Tower, aber nur wenige Meter hoch. Diese Dinger werden ja relativ sanft abgebremst, kein starker Bums oder so.


    Allerdings wurde vorher gefragt, wer schwanger sei, Her- oder Rückenprobleme habe. Ich ging auf Nummer Sicher und habe dann auch nicht mitgemacht.


    Wie ist denn das in Zukunft????


    Nie mehr Achterbahn, nie mehr FreFallTower, nie mehr Wasserbahnen oder ähnliche Dinge


    Libe Grüße und noch


    Frohe Ostern