Schöne Ostern

    Von mir auch schöne Ostern, viel Spass beim Ostereier suchen ???


    Bärbel, in welcher Ecke Hessens wohnst Du denn? Ich drück Dir fest die Daumen für die Untersuchungen :)^


    Liebe Grüsse


    Holger

    Hallo Holger

    ich wohne in der nähe von Fulda ca. 16km bis dorthin, also in Osthessen.


    Ich danke dir fürs Daumen drücken.


    Vor allem wünsche ich dir schöne Ostern ohne Schmerzen.


    Liebe Grüße


    Bärbel@:)

    FROHE OSTERN 8-)

    ich wuünsche euch ebenfalls frohe ostern ohne schmerzen.... die will hier ja keiner haben ;-) also lassts euch gut gehen an diesem wochenende...bis denn ich meld mich nach ostern wieder...


    liebe grüße...

    Rente,...jetzt?

    Hallo,


    ich war nun 4 Wochen in der Reha bzg. meines Wirbelgleiten 3. Grades. Leider hat dies nichts positives gebracht. Im gegenteil, die Ausstrahlung habe ich jetzt auch im rechten Bein. Vorher hatte ich das nur im linken Bein mit kribbeln in den Zehen. Auch der Schmerz ist stärker geworden. Mittlerweile habe ich Schmerzen im ganzen Becken / Hüftbereich.


    Aus diesem Grund werde ich mich wohl nun Operieren lassen. Hilft ja alles nichts. Hoffe, das es dann besser wird.:°(


    Einen Termin bei einem Sozialberater habe ich aufgrund eigener Krankheit nicht bekommen. Daher meine Frage, ob ich jetzt oder erst nach der OP die Rente beantragen soll.?


    Hat von Euch jemand dazu eigene Erfahrung gemacht.?


    Vielen Dank


    Bouwen

    Hallo Bouwen

    ich kann dir nur raten es jetzt zu tun. Die Rente hat nichts mit der OP zu tun, sondern ist von dem Gesundheitszusatand abhängig. Je früher man das einrichreicht desto besser, du musst wahrscheinlich sowieso Widerspruch einlegen, denn die Rentekasse wird erst einmal ablehen. Du musst sehr ausdauernd sein wenn du die EU Rente willst. Du musst auch nicht zum Sozialarbeiter deswegen, den Rentenantrag holt man sich auf der Gemeinde und der Stempel der von denen darauf getan wird der zählt. Warte nicht, jeder Tag den du wartest geht verloren.


    Schöne Ostern


    Bärbel@:)

    Hilfe - Schwanger mit Gleitwirbel!!

    liebe leute,


    ich war schon länger nicht mehr hier im forum.


    ich habe wirbelgleiten (grad 2-3 nicht operiert) und seit monaten immer ausstrahlende schmerzen im bein und po.


    nun bin ich schwanger!!!!!


    ich habe nicht damit gerechnet, da wir davon ausgegangen sind, dass wir kein kind bekommen können (und wir sind auch nicht mehr die jüngsten...)


    jetzt bin ich natürlich total panisch, dass sich das wirbelgleiten verschlimmert


    - mal abgesehen davon, dass ich nicht weiss wie das gehen soll, mit einem kleinen kind - ich darf ja eigentlich garnichts heben!


    OHH JEEE!


    ich bin ziemlich verzweifelt und habe richtige panik-atacken!


    deshalb: hört mich hier vieleicht irgendjemand, der die erfahrung gemacht hat: schwanger mit wirbelgleiten?


    soll ich es überhaupt riskieren?


    bin dankbar für jede antwort.


    ansonsten wünsche ich allen das beste


    lieben gruß


    kati

    Hallo Bouwen*:)

    ich war auf der Rentenkasse und mir wurde dort gesagt, dass sie bei bevorstehender OP die OP erst abwarten. Und ich soll das Krankengeld nehmen solange ich es bekomme, da die eventuell zu erwartende BU- Rente niedriger ist als das Krankengeld. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Im übrigen warte ich immer noch auf einen OP-Termin, weil die Streiks noch nicht zu ende sind. Bin mal gespannt wie lange das noch dauert. Mein Zustand hat sich in den letzten 10 Tagen rapide verschlechert. Naja kann man halt nix ändern. aber ich finde es trotzdem unmöglich. Sch... Streikerei


    LG rosi

    Hi Katrin :-),

    schön, dass Du wieder da bist und Glückwunsch zur Schwangerschaft! Also, Grad 2-3 und ausstrahlende Schmerzen in Bein und Po, da weist Du selbst, was das bedeutet, nicht wahr??? Ist doch ziemlich eindeutig. Gut, die Geburt selbst wird, denke ich, wahrscheinlich glatt über die Bühne gehen. Entweder, es gibt einen Kaiserschnitt oder, bei normaler Geburt, kannst Du einen PD-Katheter bekommen, so dass Deine untere Körperhälfte schmerzunempindlich ist. Die Geburt selbst dürfte auf den Gleitwirbel keinen Einfluss haben. Während der Schwangerschaft kann es durch die Gewichtszunahme zu etwas grösseren Beschwerden kommen, aber hinterher dürfte das wohl wieder wie vorher sein. Wenn Dein Wonneproppen dann auf der Welt ist, wird er oder sie wohl irgendwann zu schwer für Dich zum hochheben.


    Das würde ich mal so vermuten. Bin wohl keine Frau, schon gar nicht mit der Erfahrung einer Geburt, war aber bei etwa 20 Geburten dabei. Zählt das auch???


    Auf jeden Fall, erst mal beruhigen, don´t panic!


    Sprech doch mal mit dem Gyn und dem Ortho oder Neuro darüber. Hast Du in der Richtung ein oder zwei Ärzte Deines Vertrauens? Ich denke, das sich das hinbekommen lässt. Was denkst Du???


    Liebe Grüsse


    Holger

    Verschiebungen von Operationen

    Nachdem ich bereits an die 15 WS. OP's hinter mir habe


    1. OP. Wirbelgleiten L5/S1 habe ich mir nun den 4 LWK gebrochen und die WS geht nach ventral um 8 cm.


    Ich stehe bei Wicker auf Liste, keiner kann mir aber sagen wann ich die OP. habe. Es ist für mich sehr belastend - die Warterei und auch die Schmerzen, es geht mir eben wie vielen anderen auch.


    Wie lange habt Ihr bei Wicker gewartet.


    ( War dort in Reinhardshausen sehr zufrieden, tolle OP. Leistung,


    es hat nun 10 Jahre bei voller Berufsausübung mit Morphiumpumpe gehalten ). Aber die Warterei und die Ungewißheit macht mich


    fix und fertig. Ist das immer so ?


    :-(


    Joachim

    erstmasl gratuliere zur schwangerschaft

    Zitat

    Während der Schwangerschaft kann es durch die Gewichtszunahme zu etwas grösseren Beschwerden kommen, aber hinterher dürfte das wohl wieder wie vorher sein.

    hauptproblem bei schwangerschaft und wirbelgleiten ist, dass gegen Ende der Schangerschaft der Bandapparat hormonell gelockert wird (damit das Kind durchs Becken passt), und es deshalb zu einem Fortschreiten des gleitens kommen kann (nicht muss)


    würde auf jedenfall mit dem Orthopäden sprechen, Schmerzausstrahlung in Bein und Po deutet schliesslich jetzt schon auf Nervenwurzelkompression hin

    Hallo Karakedi, Rosi

    bin mal gespannt, wann ich einen Termin für die OP bekomme. Seit meiner Reha geht es nur noch bergab.:(v


    Mit der beantragung der Rente werde ich wohl auch eine absage bekommen. Da ich mich ja auch so schnell wie möglich Operieren lassen möchte.


    Ich werde auf der Gemeinde mal einen Antrag abholen und mal sehen, was die Rentenkasse zurückschreibt.


    Bleibt noch zu erwähnen, das der Arzt von der Reha in seinem Abschlussbericht geschrieben hat, das ich Arbeitsfähig wäre.


    Das hört die Rentenkasse bestimmt gerne. Toller Arzt, wie kann der soetwas beurteilen. >:(


    Gruß


    Bouwen

    erstaunt

    hallo ich warte noch auf meine OP ist im Juni mein Arzt hat gesagt ich brauch kein Korsett und nach 5tagen kann ich wieder laufen .


    ist das krankheitsbedingt oder wie ? Op L5/S1 und alles ohne Probs laut Dock . Aber wenn ich das hier so lese ?

    Hai, Joachim!

    Die Wartezeit richtet sich wahrscheinlich auch nach Dringlichkeit.


    Ich hatte nur 3 Monate gewartet, war allerdings auch kurz vor Querschnitt. Andere Zimmergenossen haben 2 Jahre gewartet.


    Mit den Leistungen bei Wicker war ich auch sehr zufrieden.


    Ich hoffe das Warten lohnt sich für Dich auch.


    Gruß

    Hallo Leute

    na ist ja ganz schön ruhig hier im Forum.


    @Undine. wo wirst Du denn operiert? Und welche Technik wird denn angewendet? Ich wurde auch an L5/S1 operiert und mußte drei Monate Krosett tragen und durfte nicht sitzen, laufen war kein Problem. Aber dafür habe ich jetzt 9 Monaten nach der OP die gleichen Schmerzen wie vorher, zu Zeit bin ich auch dazu "verdonnert" mein Korsett zu tragen. Aber Du hast schon recht einigen von"uns" spielt das Schicksal wirklich übel mit.


    Also alles Gute


    Schmolli

    Hallo Britta

    ich bin wieder zu Hause, seit Mittwochabend.


    Es war alles im grünen Bereich, sie haben nichts gefunden,


    Gott sei Dank. Die haben mich auf den Kopf gestellet kann ich nur sagen. Ich hatte mir das Klinikum Fulda viel schlimmer vorgestellt als in wirklichkeit ist.


    In der Tumorklinik sind alle sehr Freundlich und zuvorkommend. Da kann ich nicht meckern.


    Nun können wir auch unser Date nachholen.


    Ich freue mich darauf. Hier im Forum ist es aber wirklich sehr ruhig, wo sind alle???


    Also dann bis bald


    Bärbel@:)

    Hi Bärbel,


    hier bin ich. ;-) :-/ Guck ab und zu mal rein, aber sonst... :- ähm... Andi und Anna hab ich auch schon länger nicht mehr gesehen. Keine Ahnung. *schulterzuck*


    Kann man deinen Bericht der Klinik also so interpretieren, dass du gesund bist?


    Und sonst alles klar? ?

    Hi Bärbel :-),


    bin auch noch da. Ja, im Moment ist es ziemlich ruhig hier.


    Dann ist bei Dir alles O.K. zur Zeit? :)^.


    Meine Unterlagen von der Uni Kiel sind nach Bad Homburg geschickt worden, jetzt müssen sich die beiden Ärzte noch beraten, dann bekomme ich übernächste Woche (endlich) Bescheid.


    Liebe Grüsse an alle *:)


    Holger

    Hallo,


    wollte mich nur mal wieder melden. War jetzt mehrere Wochen nicht mehr im Forum. Wollte nur schnell mal sagen, dass es meiner Tochter jetzt wieder suuuuuuuuuuuuper geht, endlich wieder schmerzfrei!!!!!!!!!!!!!!! Hat jetzt eine 9wöchige ambulante Reha hinter sich mit sehr viel Erfolg. Jetzt kann sie sogar wieder seit 2 Wochen in ihr heißgeliebtes Leistungsschwimmen gehen und ihre täglichen 5000 m Schwimmen. Wau! Bin ich froh, nicht in die OP eingewilligt zu haben. Hoffe das bleibt jetzt endlich so. Sie muss jetzt weiterhin Rehasport betreiben, hat aber super, super Therapeuten. Die verstehen wirklich ihren Beruf. Haben auch den Ortho gewechselt und der hat wenigstens Ahnung von der Krankheit, sie muss jetzt auch Einlagen nur Schuhe wegen mit Gummisohlen tragen, wegen der Dämpfung beim Gehen. Der Doc hat gemeint, sie braucht beim Sport keine Einschränkungen mehr zu machen, aber ihre täglichen Übungen für die Wirbelsäule muss sie umbedingt machen. So nun habe ich aber einen ziemlich langen Roman geschrieben, aber ich bin einfach überglücklich, dass es ihr so gut geht. Sie konnte ja im Dezember nur noch 10 Minuten langsam gehen und sonst nichts mehr, und jetzt ist alles OK. Hoffe ich kann bei euch allen auch einmal so eine gute Nachricht lesen und drücke allen fest die Daumen, dass ihr auch mal wieder eine schmerzfreie Zeit habt. :)^ Alles Gute

    Melde mich auch mal wieder

    Hallo Ihr "Wirbelgleiter",


    nachdem ich nun lange Zeit nicht hier war (war in einer Klinik), versuchte ich mehrere Tage mich hier einzuloggen und zu schreiben, was aber irgendwie nicht ging. Erst jetzt, nachdem mir ein "Computerfachmann" gezeigt hat, was ich an den Einstellungen ändern muss, kann ich endlich wieder schreiben. Vielleicht liegt es auch daran, dass es so ruhig hier ist, weil es womöglich auch noch anderen so geht.


    Ich habe nächste Woche meinen OP-Termin... Endlich hab ich mich also durchgerungen. Am 03.05. werde ich in der Uniklinik in Freiburg aufgenommen und am 04.05. neurochirurgisch operiert. Und dann hoffe ich, dass die Schmerzen endlich nachlassen und es mir endlich besser geht.


    Okay, das wollte ich Euch mitteilen, ich schicke viele Grüße durch das Netz und wünsche Euch ein schönes verlängertes Wochenende.


    Gruß,


    Dissozia

    Hallo ihr alle.....

    Ja ihr habt richtig gelesen, bei mir ist vorläufig alles in Ordnung.


    Es konnte kein Tumor nachgewiesen werden. Und die haben ihr Sache gründlich gemacht, nun habe ich wieder 1 Jahr, bis ich zum nächsten mal Untersucht werde. Ich freue mich wahnsinnig darüber.


    So meine lieben, ich wünsche euch ein schönes Wochenende und einen schönen 1. Mai.


    Bis bald


    Bärbel