Tja, offensichtlich haben wir tatsächlich ähnliche Erfahrungen gemacht: Dr. Heiyens hat mich am Telefon total unfreundlich angeblafft, so als ob er mir signalisieren wollte, wie ich es überhaupt wagen könne, ihn anzurufen und ihm eine Frage zu stellen. Da habe ich dann sofort ´n Rückzieher gemacht.


    Und Dr. Baumgart ist sich offensichtlich meistens zu wichtig, um selbst mal ein kurzes Telefonat zu führen. So blieb ich an seiner Sekretärin hängen, die mir auf meine Frage, ob denn in München auch mit dem Albizzia- Nagel gearbeitet wird antwortete: "Wie heißt das ? Das kennen wir nicht. Wir machen hier nur Fitbone". Das fand ich dann auch etwas dubios.


    Ja, ich finde Betz auch ganz cool. Ich habe mich über seine Art auch schon öfter ziemlich schlapp gelacht.


    Ich hatte allerdings eine Schwierigkeiten mit Frau Fr... was hast Du da bis jetzt für Erfahrungen gemacht ?

    Für IVA + GUnit

    IVA, erst einmal vielen Dank für deine schnelle Antwort .


    :-)


    Ich habe exakt die gleichen Erfahrungen in punkto Beratungsgespräche gemacht wie ihr beide. Die Fahrt zur Münchner Uniklinik hätte ich mir sparen können. Dort wird man im "Kurzverfahren" abgewiesen, wenn man nicht mindestens 3cm Beinverkürzung vorweisen kann. Prof. Betz hat mich dagegen sehr kompetent beraten.


    Da ich auch den Albizzia-Nagel zur einseitigen Beinverlängerung in Betracht ziehe, habe ich im Internet gestöbert und folgende Seite dazu gefunden.


    http://www.allongement-os-gran…ndex-de.php?page=accueil#


    GUnit, wenn Du im November operiert wirst, wäre es für mich sehr interessant zu wissen, was Du für Erfahrungen machst.

    An alle

    Hallo,


    ich bin heute das erste mal hier im Forum und muß ja echt stauen was man hier so alles liest.Ist es denn nicht egal wie groß man ist?Ich bin 178 cm groß und mein Freund ist 174 cm und er hat keine Probleme damit.Ich glaube es kommt nur darauf an ob man ein Selbstbewustsein hat oder nicht.Ich würde eine Beinverlängerung niemals machen lassen.

    Nein, das war kein Scherz ! Meine Krankenkasse wird zum Glück den Hauptteil übernehmen (und für den Rest gibt´s ja immer noch Eltern und so)... :-)


    Sag´ mal, Mr. GUnit, ich kapier´s irgendwie nicht so richtig- entweder Du bekommst meine E- Mails nur teilweise (für den Fall schreibe ich Dir hier ein paar Zeilen im Forum) oder Du bist irgendwie verschollen ?! Ich habe da extra für Dich was geregelt und jetzt bist Du irgendwie nicht mehr ansprechbar... oder wie oder was ? Ich dachte, wir wollten mal telefonieren ?

    Ilizarov

    Hallo Community


    Ich bin seit einer Woche in diesem Forum und habe mich nun entschlossen auch ein paar Zeilen zu schreiben.


    Im Mai 2000 habe ich, mit 24 Jahre, nach Jahrelangen "kämpfen", meine so lang ersehnte ästhetische Beinverlängerungsoperation machen dürfen.


    In Italien wurden mir zwei "Ilizarov-Gerüste" an die Unterschenkel montiert die ich dann 6 Monate tragen durfte. Es war eine harte Zeit, vor allem während der Verlängerungsphase wo ich mich nur im rollstuhl fortbewegen konnte. Auch musste ich immer die zwölf Einstiche in jedem Bein sauber halten um keine Infektion zu riskieren. Insgesammt habe ich beide Unterschenkel 6.2 cm auseinandergezogen, von 169,4 cm auf 175,6 cm Körpergrösse.


    Die Oberschenkel habe ich aus Zeitgründen und nicht zuletzt wegen den Qualen und den Risiken des Ilizarov-Fixateurs nicht verlängern lassen.


    Die Wunden sind jetzt gut verheilt und man merkt auf den ersten Blick weder optisch noch proportionell irgendwelche Unregelmässigkeiten.


    Nun habe ich von diesem Albizzia Nagel erfahren, der mich nicht mehr aus dem Kopf geht und habe deshalb auch schon Dr. Guichet kontaktiert. Trotz der hohen Kosten bin ich entschlossen dies durchzuziehen, muss aber leider aus beruflichen Gründen wohl noch 1-2 Jahre warten :-(


    Was mich am meisten erstaunt ist wie einfach man eine solche Beinverlängerungsoperation heutzutage machen lassen kann!


    (wenn man das nötige Kleingeld hat)


    Ich musste mich damals wirklich Jahrelang mit mit Orthopäden, Psychologen, Psychiater und allen möglichen Leuten herumschlagen um Ihnen klarzumachen das ich nicht krank bin und "nur" eine kosmetische Operation machen lassen will!


    Es ist nun an der Zeit das auch Beinverlängerungen endlich Gesellschaftsreif werden wie andere ästhetische Operationen :-)

    GUnit

    Wie groß bist du, wenn ich fragen darf und um wie viel cm willst du deine Beine verlängern lassen? Ich selbst habe bei Betz erst meinen Termin Ende Oktober, aber mich würde schon im Voraus interessieren, ob Betz es generell nicht empfiehlt Ober- und Unterschenkel gleichzeitig operieren zu lassen. Mich würde auch interessieren, wie viel cm möglich sind, wenn man in Erwägung zieht beide Schenkel aufeinmal verlängern zu lassen.


    Grüße