Hallo Diana!:)_


    Na dann hast Du ja was hinter dir! Aber jetzt weißt Du wenigstens was ist oder? Na zu der Ärztin würde ich aber auch nicht mehr gehen! Man hat ja die Wahl und wenn die dir so blöde rüber kam würde ich auf jeden Fall wechseln! Gibt ja mehrere...Ich hoffe Du findest diesmal einen richtig guten! Kann ja nicht sein, dass man sich so behandeln lassen muß! Wie gehts Dir heute?

    Hallole,


    ich kann nur sagen, geht mal zu nem guten Osteopathen. Danach gings mir auch besser. Hatte es aber sooo schlimm, das es leider immer wieder kommt. Zusätzlich psychich total labil. Hängt alles zusammen. Stress ist bei sowas das total Gift. Seit nem halben Jahr mache ich Ausdauertraining und spezielles Muskeltraining für den Rücken, es hilft ein wenig. Es war aber so schlimm, das ich Geduld haben muss. Geht alles nicht von heute auf morgen. Ich versuchs halt durchzuziehen, 3 mal die Woche!!! Nach dem Renken lasse ich mir auch Spritzen (pflanzlich) geben, die lockern dann die Muskeln und sind entzündungshemmend.


    Gute Besserung

    Ihr LIeben alle,


    hab mich grad eingeklinkt und muss feststellen, dass mir Eure Darstellungen nur allzu bekannt vorkommen.


    Habe auch Rücken - und Herzprobleme. Diagnose : Blockaden im BWS- Bereich, Hohlkreuz, Fehlhaltung des Rückens ( Rundrücken ) wegen Übergewicht. Herz okay. Die Herzprobleme hängen eindeutig mit der BWS-Reizung zusammen. Gymnastik und viel Bewegung hat der Physiotherapeut mir verschrieben, bin ein Schreibtisch-Mensch. Kann auch von der Psyche kommen, das Ganze. Rücken und Herz, das hat oft was mit der Seele zu tun.


    Ich versteh Euch alle und kann nur eins sagen : Ihr seid organisch gesund ! Bewegt Euch viel, treibt etwas Sport , macht Lockerungsübungen für den verspannten und überforderten Rücken. Und genießt das Leben, beschäftigt Euch mit den schönen Dingen, dann wird Eure Seele von den Problemen angelenkt. Bei mir klappt es schon ganz gut. zwar nicht immer, aber es ist erträglich geworden. Ganz liebe Grüße an alle Leidensgenossen, denn das ist wirklich ein Leidensdruck, ich kanns Euch sagen ! *:)

    Hallo cat78,


    es sieht doof aus, aber ich mach mir schnelle Musik an und zappel so rum wie beim Hipphopp. Also, die Arme über die Schulter nach hinten. dann wieder nach vorne und den Rücken dabei ganz rund machen. Bauchmuskulatur anspanne. Es maht Spaß und bringt Dich zum Schwitzen. Ich bemüh mich generell um einen sehr aufrechten Gang. Hatte bisher eher die Schultern etwas nach vorn.


    Dieses Tanzen - damit mein ich nur die viele Bewegung,denn richtig tanzen kann ich nicht - bringt mir persönlich sehr viel.


    Ich lege mich auch schon mal flach auf den Boden und versuche die Übungen des Therapeuten zu machen. Angespannter Bauch und mit den Schulterblättern die innere Rückenmuskulatur "massieren ". Diese und andere Übungen helfen nicht unbedingt sofort, aber auf Dauer. Der Therapeut sagte mir aber auch, dass ich die Rückenprobleme nur durch dauerhaftes Trainieren weg kriege. Und da ich eignetlich sehr faul bin, mach ich so lange nichts, bis meine Probleme wieder anfangen und ich wieder kurz vorm "Herzzinfarkt " - hihi - stehe.


    Habe mir einen Swing-Stick gekauft, der die innere Muskulatur der BWs durch Vibrieren sehr gut trainiert. Kann ich nur empfehlen, denn abnehmen kann man damit auch noch.Aber alles muss regelmäßig gemacht werden.


    Gutes Gelingen - und niemals denken, es wär das olle Herz !! Niemals !!! Ich konnte auch nicht kapieren, wieso verspannte und verhärtete Rückenmuskeln die Herznerven einklemmen können, aber es ist tatsächlich so. Nur Mut kann ich allen zurufen !! Ihr schafft das ! :-D