Chronische Rückenschmerzen komplett heilbar?

    Hallo zusammen,


    ich habe jetzt seit 13 Monaten Rückenschmerzen (erst oberer Rücken und jetzt hauptsächlich im unteren).


    Es gibt keine konkrete Ursache, vermutlich liegt es an der Muskulatur oder generell an der Haltung. Orthopäden habe ich schon viele besucht und sie können mir nicht weiter helfen, man müsse einfach abwarten, viel Sport treiben und die betroffene Stelle wärmen.


    Gehe pro Woche 3 Stunden spazieren und 2-3 mal ins Fitnessstudio.


    Eine Frage die ich aber immer wieder habe und auf die ich auch im Internet keine konkrete Lösung finde ist, ob die Schmerzen komplett heilbar sind. Also ob es möglich ist, dass man auch mal eine Woche oder länger keine Schmerzen im Rücken hat. Vorrausgesetzt, dass ich weiter mein Sportprogramm durchziehe und auf eine rückenschonende Lebensweise achte (bin normalgewichtig).


    Danke für Eure Antworten ;-)


    Gruß


    Tyras

  • 22 Antworten

    Rückenschmerzenprobleme sind manchmal so mysteriös wie das UFO-Phänomen.


    Mir hat das Rückenmuskulatur-Stärkungstraining im AOK-Trainingscenter (bzw. Fitnessstudio) geholfen. Das Grundproblem, also dass da meiner Meinung nach auch Schmerzgedächtnisprobleme mitspielen können, wird man damit nicht lösen können. Man muss verschiedene Dinge weiter ausprobieren.


    Z.B. mache ich morgends noch im Bett folgendes: ich schwenke die angezogenen Beine mal nach rechts, dann nach links. Das hilft um die Muskeln schon mal aufzuwärmen. Jedenfalls hat mir das geholfen. Morgends vermeide ich es mich zu bücken oder krumm zu sitzen.


    Seit einiger Zeit liegt die Matraze bei mir nicht mehr auf dem nachgebenden Lattenrost, sondern auf einer harten Platte. Ist zwar hart, aber ich meine, seither habe ich auch etwas positives beitragen können.


    Aber wie schon gesagt, es bleibt mysteriös.

    Danke erstmal für die Antwort.


    Das Fitnessstudio, in das ich gehe, ist extra auf Rückenprobleme ausgelegt (Kieser-Training) und denke bin da auch in guten Händen, was mir die Ärzte ebenfalls bestätigen.


    Am Bett kann es wohl auch nicht liegen, da ich eine neue Matratze+Lattenrost habe, zu einem recht hohen Preis inkl. Beratung. Verspüre auch nicht morgens mehr Schmerzen als abends.


    Wie sieht es mit der grundsätzlichen Frage aus, ob chronische Schmerzen komplett heilbar sind!? Weißt du da etwas zu?


    Vielleicht gibt es hier ja auch welche, die chronische Schmerzen hatten und diese komplett bekämpfen konnten.

    Erfolgte eine osteopathische Behandlung? Manchmal ist man einfach blockiert. Ich hatte in jüngeren Jahren starke Rückenprobleme, einefalscheBewegung reichte aus. Orthopäden hatten ausnahmslos kein Händchen dafür.


    Und Kieser hat auch nichts genützt, solange die Blockierung nicht behoben war.


    Kennst Du die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht? Habe wegen der Schulter kennengelernt, aber da wurde auch mein Rücken mitbehandelt.

    Habe den letzten Orthopäden auf Osteopathie angesprochen und er meint bei mir würde es keinen Sinn machen, da er keine Blockaden, Fehlstellungen oder Ähnliches sieht.


    Nein kenne die Schmerztherapie nicht. Ich informier mich die Tage mal im Internet danach.


    Wie lang hattest du Rückenschmerzen?


    Bei mir sinds nicht falsche Bewegungen, die die Probleme auslösen sondern der generelle Alltag. Ich bin eigentlich nie wirklich schmerzfrei und es wird auch nicht deutlich besser wenn ich frei habe, viel Sport machen kann und kaum körperliche Belastungen habe.

    Hallo Tyras,


    Rückenschmerzen sind sehr oft die Ursache eines Vitamin D Mangels. Und der ist nicht sonderlich selten. Ich selbst hatte ein paar Jahre starke Schmerzen in der Rückenmuskulatur und seitdem ich Vitamin D (und als auch mal Magnesium nehme) sind die praktisch weg. Konnte vorher manchmal kaum laufen. Bei mir wurde sonst auch nie eine Ursache gefunden.


    Meine Mutter hat seit 4 Jahren immer wieder mal starke Rückenprobleme, im letzten halben Jahr waren sie chronisch da, sie hat sich teilweise nicht mal mehr getraut sich richtig zu bewegen, weils jedes mal schlimmer wurde oder von neuem getriggert wurde. Ich hatte sie mehrfach daran erinnert es doch auch mal mit Vitamin D zu versuchen. Seit ca. November nimmt sie nun welches, nachdem ihre Frauenärztin ihr versichert hat es selbst auch zu nehmen und sie es ihr auch empfehlen würde. Vor drei Tagen erzählt mir meine Mutter dass sie ja plötzlich gar keine Rückenschmerzen mehr hat und sich ganz normal bewegen kann ohne Angst zu habne, dass es gleich weider kommt. Sie wisse aber nicht warum. Ich habe daraufhin geantwortet "Du nimmst Vitamin D ein!" und sie dann "Stimmt ja! :-o Daran habe ich gar nicht gedacht! :-o "


    Viel Glück und gute Besserung. :)_

    Vor 40 Jahren hatte ich schon gut vier Jahre Rückenschmerzen mit Ausstrahlung in beide Beine; nach zwei Heilverfahren mit viel Bewegung in warmen Wasser und später einer eher bewegungsreichen Lebensweise kann ich seit etwas mehr als 30 Jahren auf Rückenschmerzen verzichten. Einseitige Belastung macht sich bemerkbar und vergeht wieder. Einige Stunden am PC und danach macht sich die Halswirbelsäule bemerkbar, also die umgebende Muskulatur!!

    Habe mich ein wenig nach Osteopathie umgehört und im Internet geschaut und ich lese/höre echt sehr viele positive Erfahrungsberichte.


    Werde das Ganze einfach mal ausprobieren und schauen ob es wirkt. Wenn nicht weiß ich zumindest, dass ich generell keine körperlichen Beschwerden habe, die bisher nicht festgestellt worden sind.


    Vitamin D nehme ich derzeit und das schon seit 4 Monaten auf Anraten eines Arztes. Bei mir hat es leider nicht gewirkt.


    Welche Heilverfahren waren es denn aug233? Aber schön zu hören, dass du jetzt so gut zurecht kommst.

    @ aug233

    Kannst du mir mehr Infos geben?


    War es eine Art Reha und du warst dort eine Weile oder bist du nur tagsüber kurz in diese Therme gegangen?

    @ Planetenwind

    Nehme Dekristol 20000 2 mal pro Woche


    War jetzt bei einer Masseurin die auch osteopathische Heilverfahren und mehrere andere Dinge anwendet. War eine Privatpraxis und es hat mir sehr in der Beweglichkeit geholfen und habe ein paar Übungen gezeigt bekommen. Merkte anschließend, dass ich viel beweglicher bin und auch nachts besser auf beiden Seiten schlafen kann (vorher war es nur angenehm auf der rechten Seite zu schlafen).


    Leider merke ich aber vom Schmerz her keinen großen Unterschied :-/ War jetzt 2 mal dort und werde denke ich noch maximal 2-3 Behandlungen machen, danach wär es wohl eh zwecklos, meinte auch die Masseurin selbst.