@conny

    ich denke nicht das sich dort etwas gelockert hat. wenn das ganze erstmal fest verschraubt ist bleibt es auch i.d.r. fest!


    wahrscheinlich kommt dieses insatbilitätsgefühlt von der noch zu schwachen muskulatur!


    6 wochen sone doofe schiene ist auch nicht unbedigt förderlich. ein neues kreuzband braucht nach ungefähr 3 wochen schon belastung und bewegung damit es die nötigen reize und sensorischen informationen bekommt.


    besprich mal mit deinem therapeuten das knie mehr propriozeptiv zu trainieren, also mehr auf dem trampolin, dicke matte, beinpresse, sportkreisel, usw.....


    nur dann arbeitet die kniegelenkssichernde muskulatur optimal und das neue kreuzband bekommt die nötige tiefensensibilität.


    gruss

    @helmut

    hm, eine spezialklinik sollte schon wissen was sie tut, da hast du natürlich recht.


    ich empfehle dir dich da ganz genau zu erkundigen welche nerven man durchtrennen möchte und welche ausfälle in welchen bereichen das nach sich zieht!!!!!!!!!


    lass dir das ganz genau erklären!


    gruss

    @Helmut

    Danke für deinen Beitrag, dass gibt einem wieder etwas Hoffnung irgendwann eine vernünftige Behandlung zu bekommen.


    Ich habe nächsten Montag selbst wieder einen Termin beim Arzt und hoffe das Beste. Mal gucken. ???


    Ja, Rechts der Isar hat einen guten Ruf und ich hoffe sie kommen diesem auch nach!


    Ich wünsch dir für deine OP alles Gute!! :)^


    Grüße


    Cucciola

    Hallo Hyperion!

    ich hätte wiedermal eine frage: und zwar mir ist die rechte kniescheibe luxiert am fr. und jetzt ist das knie geschwollen med. seitig hämatom verfärbung bis zum sprunggelenk der ganze unterschenkel dick und blau so wie das sprunggelenk. jetzt meine frage bedeutet die hämatomverfärbung dass da mehr kaputt gegangen ist als nur die lux????


    bitte um hilfe!


    Liebe Grüße:°(

    hm

    das ist aber ganz schön extrem mit deinem hämatom%-|


    ein hämatom ist ja eine ansammlung von blut im gewebe oder den weichteilen nach verletzungen . aber so extrem wie bei dir ist schon untersuchungsbedürftig!!!


    wer weiß was die luxation für einen schaden ausgelöst hat. du solltest das unbedingt deinem arzt zeigen.


    gruss

    @ hyperion!

    danke für die antwort war beim doc und der hat mrt angeordnet weil er denn verdacht hat distorsion med. seitenband aber macht man doch kein mrt? also ich hatte schon öfters zerrungen und so aber wegen dem kein mrt. kann man die weichtteile eigentlich am mrt auch gut sehen?


    Liebe Grüße

    bräucht mal hilfe^^

    Hmm könnt mir evt jemand mal helfen und zwar hab ich eienn MRT Befund des linken KNies bekommen, versteh aber nur Bahnhof..


    Ich schreib euch den mal auf:


    Befund: Betonte laterale Patellafacette. In deren medialen Hälfte flacher 6 mm breiter Knorpeldefekt. Wellig konturierter Knorpel femoropatellar. Medio-patellare Plica. Remodelierung der lateralen Gelenkflächen femoropatellar. Patella um 7 mm lateralisiert. Ausgeprägte Knorpelverschmälung femorotibial. Suchondrale Sklerosierung im medialen Compartiment, weniger auch lateral. Ausladende Kantenausziehung mit entsprechender Pelottierung des Kapselbandapperates. Abgewinkelter Verlauf des hinteren Kreuzbandes. Vorderes Kreuzband nicht regelrecht abgrenzbar. Hier nur einzelne sehr zarte Faserzüge. IM- und AM-Corpus mazeriert. Flächige Signalsteigerung im abgeflachten IM-Hinterhorn mit tibiaseitiger flüssigkeitseingelagerter Diskontinuität.


    Beurteilung: Gon- und Retropatellararthrose. Patelladysplasie und Lateralisierung. Klaffender Am-Hinterhorn-Riss. Z.n. subtotaler alter VKB-Ruptur. Degenerative Chorndropathie 3 bis 4 medialen und lateralen Compartiment sowie oberflächlicher Knorpeldefekt über dem Patellafirst. V.a. mehrere winzige freie Gelenkörper im Sinne einer Osteochondromatose, vor allem im dorsalen intercondylären Abschnitt. Erguß. 7 cm große Bakercyste. Dorsales 3.5 cm grozes lobuliertes Kapselanglion.


    Ich habe keine Ahnung was das bedeuten soll xD Was ist eine Patellafacette? sagen wir es so ich versteh nix, kann mir jemand das irgendwie mehr auf deutsch schreiben


    lg Vany

    hm

    das ört sich nicht gut an!


    beurteilung:


    verschleiß im knie und unter der kniescheibe. kniescheibenfehlform mit abweichung zur äzßeren seite (sprich die kniesch. liegt nicht richtig im gleitlager)


    klaffender riss im meniskushinterhorn, alter riss des vorderen kreuzbandes.


    altermäßiger verschleiß des knorpels im stadium 3+4 (wobei 4 schon das schlimmste ist) sogar unter der kniescheibe.


    freie gelenkkörper die sich aus dem kmorpel herausgelöst haben.


    (siehe auch auf seite 1 dieses fadens unter osteochondrose dissecans)


    kniegelenkserguß und eine zyste in der kniekehle sowie ein kapselganglion.


    nun, dein knie sehr stark verschlißen. wahrscheinlich wirst du früher oder später ein neues brauchen.


    gruss

    nun

    den bänderriss sollte man schon operieren damit keine weiteren schäden entstehen. bei der gelegenheit kann man auch die anderen bänder festigen damit eine erneute luxation nicht mehr auftreten kann.


    wenn das nur eine einmalige luxation wahr kann man mit kg versuchen die muskeln zu kräftigen. bei häufigeren luxationen sollte man schon operieren da es auch bei jeder lux zu knorpelschäden kommt.


    besprich das nochmal mit deienm arzt inwieweit was gemacht werden muss.


    je weniger desto besser.


    gruss