Dauer Sehnenscheidenentzündung Fuss?

    Hallo! Ich habe seit Montag Schmerzen im Fuss. Am Mittwoch konnte ich gar nicht mehr auftreten vor lauter Schmerzen. War dann am Donnerstag beim Arzt und bekomm erstmal Schmerzmittel mit Entzündungshemmender Wirkung. Am Freitag war ich beim MRT. Es kam eine Sehnenscheidenentzündung raus und beginnende Arthrose im oberen Sprunggelenk heraus.

    Ich nutze momentan die Krücken die ich noch von einer früheren OP hatte. Mein nächster Arzttermin ist am Mittwoch.

    Was denkt. Worauf muss ich mich einstellen? Wie lang dauert so etwas im Schnitt? Im Internet finde ich keine Zeitangaben.

    Bin einfach etwas nervös wegen Mittwoch, weil ich relativ bald wieder in die Arbeit gehen möchte.

    Vielen lieben Dank für euere Antworten.

  • 11 Antworten
    Hyperion schrieb:

    Wichtig ist das du wirklich schonst, damit die Entz. ausheilen kann.

    Werd ich sicher machen, will da nix chronisches riskieren. Aktuell hab ich keine Schiene oder so. Bekomm ich da vom Arzt noch was zur Entlastung? Kannst du mir da evtl auch noch ne Auskunft geben. Danke für deine Hilfe

    Was du machen kannst ist dir eine Fußbandage verschreiben lassen z.B. so eine.

    Damit kannst du das Sprunggelenk stabilisieren und der Druck der Bandage wirkt schmerzlindernd.


    Alternativ kannst du dich auch Tapen lassen mit Kinesio Taping z.B. so wie hier.


    Wärme und z.B. Voltaren können dir auch helfen.


    Da du eine beginnende Arthrose hast solltest du auf schwere körperliche Belastungen/Arbeit vermeiden.

    Also Bau, Strassenbau, Handwerk, lange Stehen, schwer heben und tragen, da macht dein Sprunggelenk nicht mehr lange mit.


    Wichtig ist das du aber trotzdem gelenkschonenenden Sport betreibst wie Schwimmen, Radeln, Walking.


    KEIN Fußball und keine Ballsportarten!

    Vielen Dank für die Antwort.

    Das mit Wochen höre ich zwar nicht gern auch wenn natürlich Hyperion das ja auch schon geschrieben hatte.


    Wenn noch jemand andere Erfahrungen gemacht hat mit Dauer oder der Behandlung, freu ich mich auch noch über weitere Antworten.

    Hilfsmitteln wie Bandagen oder Orthesen wurden dir schon empfohlen, um das Gelenk zu stützen und um die Sehne zu entlasten. Noch dazu kann ich dir nach eigener Erfahrung folgendes raten: Physiotherapie, exzentrisches Training, Mikronährstoffe wie die Laoli Vital Sehnenkapseln für die Sehnen, eine gesunde Ernährung und, falls dein Facharzt das anbietet, Laser und / oder Stoßwellentherapie. Allerdings ist vielleicht auch alles in deinem Fall nicht notwendig: leichte und früh erkannte Sehnenentzündungen können normalerweise innerhalb von 3 Wochen mit Selbsthilfemaßnahmen (entzündungshemmende Medikamente, PECH Regel - besonders die Pause ist sehr wichtig) erfolgreich behandelt werden. Wichtig ist aber die Entzündung nicht unterschätzen und rechtzeitig noch den Arzt konsultieren, um die richtige Therapie zu besprechen. Gute Besserung!