@ Bianca

    Nee die OP ist erst am 01.10. muß am 30 ins Krankenhaus und na ja ein bisschen Bammel habe ich da ich nicht genau weis was abläuft und ich halt so bin das ich immer alles unter Kontrolle haben will und das ist nun nicht so also komme ich mich halt ausgeliefert vor und das macht mir halt Panik. Aber mein Freund hilft mir dabei zumindest versucht er es so gut es geht. Hoffe das nach der OP die ständigen Schmerzen weg sind denn das ist nervig vor allem habe ich immer nur schmerzen wenn ich den Fuß still halt und das ist nervig.

    Hallo Zusammen

    Ich wollte eigentlich ausspannen. Aber hab anschließend ne Nachricht bekommen, daß meine Tante nen Herzinfarkt hatte und da hab ich sie gleich besucht. Ihr geht es wieder gut. War "nur" Anfangsstadium. Daswird schon wieder.


    Lilimarlen: Hab keine Angst, am Tag der Aufnahmewird der operierende Arzt zu dir kommen und dir alles genau erklären. Ich schätze, daß die eigentliche OP - also ohne Narkose, weil die ja auch erst mal wirken muß- so 45 bis 60 Minuten dauern wird. Danach kommst du wieder auf Station. Mein Chirurg wollte eigentlich nur ne Arthroskopie machen und da haben sie bemerkt, daß der Knorpel nicht fest ist. Als haben sie es abgekratzt und neu eingespritzt. Schmerzen hab ich keine. Mir tut nur die Wade weh - hab nen mörder Muskelkater nur vom Laufen - das muß man sich mal reinziehen 8-) und die Ferse. Naja hab ja kaum noch Hornhaut. Ich hab heute mal im Stehen gebügelt wie genial. Ich fühl mich wie neu geboren.


    Bianca: Ich würde wirklich mal mit deinem Arzt schwätzen, ob der dich nicht überweisen kann. Das muß doch gehen. Die können doch nicht verlangen, daß du dein Gelenk bei irgendjemandem machen läßt, der das eigentlich gar nicht 100%ig beherrscht. Halt uns auf dem Laufenden. Ciao bis dann *:)

    Hallo Zusammen

    Ich wollte eigentlich ausspannen. Aber hab anschließend ne Nachricht bekommen, daß meine Tante nen Herzinfarkt hatte und da hab ich sie gleich besucht. Ihr geht es wieder gut. War "nur" Anfangsstadium. Daswird schon wieder.


    Lilimarlen: Hab keine Angst, am Tag der Aufnahmewird der operierende Arzt zu dir kommen und dir alles genau erklären. Ich schätze, daß die eigentliche OP - also ohne Narkose, weil die ja auch erst mal wirken muß- so 45 bis 60 Minuten dauern wird. Danach kommst du wieder auf Station. Mein Chirurg wollte eigentlich nur ne Arthroskopie machen und da haben sie bemerkt, daß der Knorpel nicht fest ist. Als haben sie es abgekratzt und neu eingespritzt. Schmerzen hab ich keine. Mir tut nur die Wade weh - hab nen mörder Muskelkater nur vom Laufen - das muß man sich mal reinziehen 8-) und die Ferse. Naja hab ja kaum noch Hornhaut. Ich hab heute mal im Stehen gebügelt wie genial. Ich fühl mich wie neu geboren.


    Bianca: Ich würde wirklich mal mit deinem Arzt schwätzen, ob der dich nicht überweisen kann. Das muß doch gehen. Die können doch nicht verlangen, daß du dein Gelenk bei irgendjemandem machen läßt, der das eigentlich gar nicht 100%ig beherrscht. Halt uns auf dem Laufenden. Ciao bis dann *:)

    Hallo Zusammen

    Ich wollte eigentlich ausspannen. Aber hab anschließend ne Nachricht bekommen, daß meine Tante nen Herzinfarkt hatte und da hab ich sie gleich besucht. Ihr geht es wieder gut. War "nur" Anfangsstadium. Daswird schon wieder.


    Lilimarlen: Hab keine Angst, am Tag der Aufnahmewird der operierende Arzt zu dir kommen und dir alles genau erklären. Ich schätze, daß die eigentliche OP - also ohne Narkose, weil die ja auch erst mal wirken muß- so 45 bis 60 Minuten dauern wird. Danach kommst du wieder auf Station. Mein Chirurg wollte eigentlich nur ne Arthroskopie machen und da haben sie bemerkt, daß der Knorpel nicht fest ist. Als haben sie es abgekratzt und neu eingespritzt. Schmerzen hab ich keine. Mir tut nur die Wade weh - hab nen mörder Muskelkater nur vom Laufen - das muß man sich mal reinziehen 8-) und die Ferse. Naja hab ja kaum noch Hornhaut. Ich hab heute mal im Stehen gebügelt wie genial. Ich fühl mich wie neu geboren.


    Bianca: Ich würde wirklich mal mit deinem Arzt schwätzen, ob der dich nicht überweisen kann. Das muß doch gehen. Die können doch nicht verlangen, daß du dein Gelenk bei irgendjemandem machen läßt, der das eigentlich gar nicht 100%ig beherrscht. Halt uns auf dem Laufenden. Ciao bis dann *:)

    Hallo Zusammen

    Ich wollte eigentlich ausspannen. Aber hab anschließend ne Nachricht bekommen, daß meine Tante nen Herzinfarkt hatte und da hab ich sie gleich besucht. Ihr geht es wieder gut. War "nur" Anfangsstadium. Daswird schon wieder.


    Lilimarlen: Hab keine Angst, am Tag der Aufnahmewird der operierende Arzt zu dir kommen und dir alles genau erklären. Ich schätze, daß die eigentliche OP - also ohne Narkose, weil die ja auch erst mal wirken muß- so 45 bis 60 Minuten dauern wird. Danach kommst du wieder auf Station. Mein Chirurg wollte eigentlich nur ne Arthroskopie machen und da haben sie bemerkt, daß der Knorpel nicht fest ist. Als haben sie es abgekratzt und neu eingespritzt. Schmerzen hab ich keine. Mir tut nur die Wade weh - hab nen mörder Muskelkater nur vom Laufen - das muß man sich mal reinziehen 8-) und die Ferse. Naja hab ja kaum noch Hornhaut. Ich hab heute mal im Stehen gebügelt wie genial. Ich fühl mich wie neu geboren.


    Bianca: Ich würde wirklich mal mit deinem Arzt schwätzen, ob der dich nicht überweisen kann. Das muß doch gehen. Die können doch nicht verlangen, daß du dein Gelenk bei irgendjemandem machen läßt, der das eigentlich gar nicht 100%ig beherrscht. Halt uns auf dem Laufenden. Ciao bis dann *:)

    @tascha81

    Das mit Deiner Tante tut mir leid. Sie soll alles bloß langsam angehen lassen. Meine Mutter hatte im Juni einen ziemlich heftigen Herzinfarkt, die Ärzte waren kurz davor, sie zu verlieren. Eine Anschlußheilbehandlung wurde abgelehnt. Vor zwei Wochen hat Ihr Kardiologe gesagt, sie könne 4 von 8 Medikamenten absetzen. Zwei Tage später war sie wieder im Krankenhaus, diesmal kurz vor einem Herzinfarkt. Sie ist seit letztem Donnerstag wieder aus dem Krankenhaus raus und ich hoffe, dass es langsam besser wird.


    Und wie geht's Dir bis auf den Muskelkater? Kannst Du denn wieder ohne Schmerzen laufen?

    @tascha

    gehts deiner tante besser? hope so!


    da sieht man mal wieder, wie nah freud und leid sich doch sind...


    alles gute von mir an dieser stelle


    und auch von mir die frage: kannst du schmerzfrei laufen? oder traust du dich nach so langer zeit noch gar nit wieder richtig draufzutreten?

    @ bianaca:

    wie gehts deiner mom?


    so, war eben beim doc: wunde sieht gut aus, keine entzündung, und auch die schwellung ist im grünen bereich. da das leider nit mein eigentlicher arzt, sondern einer aus der gemeinschaftspraxis war, hatte er so gut wie keine zeit..


    meinte nur, dass ich wohl in ca. 6 wochen wieder nen 8 stunden tag im büro hinkriegen würde. entlastung erstmal noch für knappe 2 wochen und nächsten dienstag werden die fäden gezogen :-)


    lg


    tigerNT

    @tigerNT

    Vielen lieben Dank für Deine Grüße. Sie hat heute übrigens Geburtstag.


    Sorry, wenn ich Deine Hoffungen zerstöre, aber 6 Wochen halte ich für äußerst unrealistisch. Ich war damals nach der Arthroskopie fast vier Monate AU geschrieben. Und das war einer meiner kürzesten Krankenscheine. Du solltest Dir auf jeden Fall Zeit lassen, damit es Dir nicht wie Tascha oder mir ergeht. Was meinst Du wohl, was die ganzen Folgeoperationen mit nach sich gezogen hat: die zu frühe Belastung. Vor allem darfst Du nicht mit Gewalt versuchen, wieder auf die Füße zu kommen. Wenn Du Schmerzen hast, musst Du mit der Bewegung aufhören und später die Belastung zurück nehmen. Die Schmerzen kommen schließlich nicht von ungefähr.


    Hoffe, dass alles gut verläuft.


    Gaaaanz liebe Grüße

    @ bianca

    na dann feiert mal ordentlich :-)


    du nimmst mir meine hoffnungen nicht, im gegenteil bin froh, von jemanden zu hören, der das selbst schon mitgemacht hat!


    die ärzte erzählen einem alle jeder was anderes frei nach dem motto " such dir das aus, was dir am besten gefällt"


    da sagt einer fast genau das gegenteil vom anderen und irgendwie hab ich das gefühl, wissen die selbst nit, was los ist


    werde mir auf jeden fall zeit lassen, muss sowas nicht nochmal haben (jedenfalls nicht in nächster zeit, dass da nochmal was kommen wird, haben dir mir ja letzte woche schon gesagt).


    danke für euere erfahrungswerte :-)


    lg


    tigerNT

    @tigerNT

    Tja, das mit dem Feiern wird heute wohl nichts. Meiner Mom geht's heute verdammt schlecht, so dass mein "kleiner" Bruder nicht einmal zur Schule gegangen sondern zu Hause geblieben ist. Trotzdem danke.

    Hi Leute

    War heute zu meinem Arzt da ich kaum auftreten kann.


    Er meinte nach seiner letzten Schulung vor knapp einer Woche hatten sie dort auch das Thema OD. Na ja er meinte so zu mir, ich habe Glück da meins ziehmlich außen am Knochen ist, das nicht so schlimm. Es wäre schlimmer wenn es genau dort liegt wo sich die Knochen ständig treffen würden und er hat mir viel Glück gewünscht. Na ja lass mich jetzt überraschen was genau bei der OP rauskommt.


    Bis denne und allen eine GUTE BESSERUNG

    Hallo, Ihr Lieben!

    Meiner Mom geht es Gott sei Dank wieder etwas besser. Aber ich muss sie immer zusammenfalten, da sie selber - bis auf's Rauchen aufgeben - nichts ändert. Leider rede ich da zum Teil gegen eine Wand.


    Mir macht im Moment mal wieder das Wetter zu schaffen. Jedesmal, wenn das Wetter umschwingt, kriege ich stärkere Schmerzen. Und wenn es dann auch noch so nass-kalt ist wie im Moment, wird's noch schlimmer. Aber: Wozu gibt es denn die kleinen, roten Kapseln? :°(


    So, genug gejammert.


    Liebe Grüße