Ellenköpfchen / Ulnaköpfchen steht nach Unfall hervor

    Hallo zusammen,


    bin durch einen schweren Sturz auf das Handgelenk gefallen und nun steht mein rechtes Ellenköpfchen weiter hervor. Laut Röntgenaufnahmen ist nichts gebrochen oder verschoben. Im MRT besteht der Verdacht auf einen Diskus-/Knorpelschaden, aber es ist nicht sicher, da es auf einem Bild wieder so aussieht, als sei alles in Ordnung.


    Das seltsame: Ich kann meine Hand komplett bewegen und das Handgelenk in alle Richtungen drehen und abknicken. Nur das Ellenköpfchen steht viel mehr raus als vor dem Unfall. Wenn ich mein Handgelenk z.B. auf den Tisch ablege und leicht andrücke, dann knackt es im Ellenköpfchen und es federt. Mein Orthopäde ist ratlos und als nächstes wäre eine Arthroskopie dran, die ich natürlich vermeiden möchte. Kann es sein, dass das Ellenköpfchen irgendwie "rausgesprungen" ist - so wie bei einem ausgekugelten Schultergelenk??? Schmerzen habe ich schubweise und auch nur am Ellenköpfchen. Der Unfall ist nun fünf Wochen her...


    Viele Grüße

  • 1 Antwort

    Hallo sulla,


    ich habe den gleichen Verlauf: Sturz auf die Hand, Ellenbogenköpfechen steht weiter raus, nach kräftigem Zug und deutlichem klack-Geräusch sitzt die Elle wieder besser, aber nicht mehr wie vorher. Schmerzen sind unregelmässig, nach Röntgen und MRT ist nichts zu erkennen (hatte jedoch schon einen Eingriff an der Speiche).


    Der Sturz ist schon über 10Tage her.


    Haben Sie noch einen Tipp?


    oder jemand eine weitere Therapiemöglichkeit?


    Danke