Epicondylus lateralis fraktur, jemand erfahrung damit?

    Hallo, mein sohn (3 jahre) ist am mittwoch in der kita vom stuhl gefallen / geschubst worden. habe gleich ein anruf bekommen und musste ihn abholen. als ich ihn später abgeholt habe, habe ich gesehen, dass sein arm nicht geschwollen und blau ist. ich bin aber später trotzdem zum arzt gegangen, weil es ihm noch wehgetan hat. ich dachte erst an eine prellung, aber nach dem röntgen kam raus, er hat sich den ellenbogen angebrochen, sprich er hat eine epicondylus lateralis fraktur und müsse erstmal gips tragen. die ärztin sagte zu mir, er soll den arm ruhig halten, weil wenn sich was verschiebt muss er operiert werden und würde einen draht bekommen. würde man das nicht operieren, könnte er seinen arm nicht mehr drehen. den arm ruhig zu halten für einen drei jährigen ist ziemlich schwer, weil wenn er aufsteht, dann stützt er sich auch noch ab mit dem gipsarm. und ich habe so ein ungutes gefühl, denn am montag wird er nochmal geröngt und dann muss man sehen wie es weitergeht. hat jemand erfahrung damit und kann mir vielleicht sagen, wie lange das dauert, weil das konnte mir die ärztin nicht genau sagen.