Hallo ihr!*:)

    @ Kris & Kücken:

    Mir sagte man damals in einer Klinik, wenn ein voroperierter Patient in die Praxis kommt, dann werden diese wieder an den Operateur zurück geschickt, weil 1. Ist dass das Ergebnis vom Operateur und sein "Werk" und Patient 2. Pfuscht man seinem Kollegen nicht in sein Handwerk, dass es dann nicht zu Missverständen kommt und man verklagt werden könnte. Das mit den "Superärzten" kann ich auch ein Lied davon singen, denn vor 3 Jahren wurde ich von einem niedergelassenen Sportortho in die Klinik geschickt mit Op-Überweisung etc. Ich war in der Klinik bez. OP Besprechung klappt Alles gut und am nächsten Morgen kam ein anderer Arzt und sagte zu mir er sieht da keine OP Indikation und sollte doch nicht so wehleidig sein. Seither ist mein Vertrauen Ärzten gegenüber "missbraucht".

    @ Sara :

    Danke für Neuigkeiten und lasse Sarah bitte ganz Liebe Grüße und Alles Gute von mir ausrichten.@:)Danke!

    @ Annika:

    Wie Astrid schon geschrieben hat, ist eine Aussage bez. Knorpel nicht gerade Aussagekräftig per MRT, den Ausmaß sehen, kann man erst bei einer ASK. Dennoch ALles Gute weiterhin.

    @ Nini:

    Ja ein Blödeverdachts-Diagnose,aber ich wart erstmal auf die Ergebnisse.Alles Gute deinem Knie.@:)

    @ Astrid:

    Na dann hoffe ich, dass die Physios mit dir behutsam umgehen.:)*

    @ Sven:

    Ich war mit meinem Knie, dass jetzt momentan akute zur Nachkontrolle und dann hat er sich das andere Knie auch noch angeschaut, weil es immer mehr kracht. Dann kam er zu der oben genannten Verdachtsdiagnose.


    LG Bea*:)

    Huhu ,

    @ Bea

    Wie geht es dir denn ? Was macht das Fieber ?

    @ Astrid

    Was macht der Terrorist ?

    @ Nicole

    Oh man , wie geht es dir heute ? Zu dem Thema Akupunktur - man hat schon was zu verlieren ,ein Batzen Geld. Denn wenn dann sollte es schon ein erfahrener Chinese machen und nicht ein Ortho der es an einem Wochenendseminar gelernt hat . Meine Meinung.

    @ All

    Bei Sarah streiken gerade Magen und Darm . Es kann von der Narkose kommen ,kann aber auch an den Medis liegen .Sie wollte gleich mal mit einem Doc reden . Ansonsten geht es ihr den Umständen entsprechend gut.


    Mal an die P3 Träger unter uns :Saß bei euch der Silikonring auch zum Teil aussen auf der Kniescheibe ?


    Ich hasse das Ding jetzt schon ]:D


    LG Sara

    Hallo,

    @ Bea

    Ich meinte eigentlich Deinen Beitrag wo Du immer vom "anderen" Knie gesprochen hattest, das habe ich nicht mehr kapiert.

    @ Sara

    Das war das Problem, was ich mit der einfachen Bandage auch immer hatte. ein Teil des Ringes neben der Patella, bevorzugt innenseitig, ein Teil oben auf der Patella, meistens an der Aussenseite. Ich hatte paar Jahre später mal ein Nachfolgemodell erhalten, da ließ sich das zwar besser "aushalten" aber Optimum war es nicht. Bei der Handbandage war eine Naht genau zwischen Daumen und Zeigefinger. Die hat auch gedrückt und war sehr störend beim Greifen. Ich frage mich, ob die Produkte überhaupt einem Tragekomforttest unterzogen werden und ob das Feedback überhaupt beachtet wird.


    Gruß


    Sven

    @ sara:

    hatte nur die A3, aber die ist ja fast baugleich. das problem mit dem patellaring hatte ich auch. besonders hats beim reiten damals gestört. der terrorist hat sich gestern mit dem novalgin wieder beruhigt und ist heut auch ganz ok. heut kriegt er, dank der vielen arbeit die aufm schreibtisch liegt, eh erstmal trainingspause. und morgen hab ich dann ein date mit kalle, dem fit-physio. bin ja mal gespannt, was der so zu meinem selbst erstellten trainingsplan sagt.

    @ Bea:

    na das ist ja der Hammer mit den Ärzten!!! Das hab ich zwar schon vermutet dass die so denken, aber zu mir hat das noch KEINER so direkt und offen gesagt!!!! Zu den Pfuschern zurück??!! :-o Na, wer macht das denn schon freiwillig? Keine 1.000 Pferde bringen mich da mehr hin!!!!


    Vertrauen hab ich auch schon lange keines mehr in Ärzte ... :-/ Da ist einfach schon viel zu viel vorgefallen.


    Wie gehts dir denn jetzt Bea? War es jetzt ne Grippe oder gar dieses Pfeiffersche Drüsenfieber? Mir gehts grad auch ziemlich mies. Halt mich mit Mühe und Not auf den Beinen ... In der Arbeit ist viel los ... und kaum komm ich heim muss ich mich jeden Abend mit Telekom, Digitalschüssel usw. rumärgern bis zum Umfallen. Und am Wochenende wollten wir wegfahren zu einem Treffen. Alles ist gebucht und bezahlt, seit Monaten freuen wir uns drauf usw ... Hoffentlich gehts mir bis morgen besser! Heute Nacht hab ich kaum geschlafen und die kurze Zeit wo ich geschlafen habe, da hab ich von der Klinik geträumt .... und zwar lauter schlimme Sachen u.a. dass es ein riesiger, alter Schlafsaal war mit ganz, ganz vielen alten Betten und Leuten usw. ... Zum Glück bin ich dann aufgewacht.


    Oh Mann das mit Sarah nimmt auch gar kein Ende mehr. Aber das war ja fast zu erwarten ... der Körper reagiert halt auf solche extremen Belastungen auch extrem .... Gute Besserung und liebe Grüße!!


    Kristina

    hallo,

    @ kris

    ja also ich glaube sowie du schreibst ist es bei mir auch. jedesmall eine lange wartezeit und es kommt nichts dabei raus.


    ich glaube auch das es so ist das sich die ärtze da auf nichts einlassen wollen was schon mal operiert wurde u.s.w aber das darf doch nicht wahr sein.! Ich kann mir doch net selber eine Diagnose stellen.


    Ich war gestern so wütend und habe mein OP Ortho eine Email geschickt ich warte nun auf antwort.

    @ bea

    ja auch dir gebe ich da recht. ich weiß auch net weiter ich war ja jetzt bei sovielen orthos hier schon da gibts fast keinen mehr zu dem ich könnte. und keiner will irgendwas dran machen...

    @ nini

    ich war dieses jahr bei der schmerztherapheutin, bekam tabletten die habe ich net vertragen und dann sagte sie ok beim nächsten besuch machen wir akupunktur und irgendetwas mit co2 ins knie spritzen mit so ner maske keine ahnung der arzt in der sportklinik hat davon noch nie was gehört


    jedenfalls kam ich das 2te mal und die fragte nur wies mir geht und wäre schon wieder aus dem behnadlngszimmer bis ich sagte wollten wir heute nicht akupunktur oder so machen?


    Ach stimmt, war für mich keine ärtzin die net mal wusste was man beim patient macht u.s.w


    seither war ich auch nicht mehr dort..


    lieben gruß

    @ Kücken:

    genau so ist es! Das bringt einen echt zum Verzweifeln! Ich hab noch einen Tipp bekommen: Gehe nie zu Ärzten in der Umgebung! Da ist es besonders schlimm mit dem Spruch: Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!! Mir wurde geraten zu einem Arzt zu gehen, der so weit wie möglich weg ist von dem Pfuscher-Krankenhaus, die mich falsch operiert haben! Denn die von der Umgebung kennen sich untereinander meist - zumindest vom Hörensagen und da würde niemals einer dem anderen seine Meinung dem Patienten gegenüber anzweifeln o.ä. Der Arzt, von dem ich mich jetzt wohl operieren lasse ist 530 km von meinem Heimatort entfernt!!! Das ist schon sehr weit. Ich wäre froh es wäre nicht gar so weit ... aber so ist es jetzt nun mal und ich habe von ihm einen guten Eindruck. Dafür bin ich gerne bereit für die OP so weit zu fahren. Und ich hoffe sehr dass es kein Problem sein wird wegen Nachbehandlung etc.! Ich drück dir die Daumen!


    PS: Unsere Nachrichten haben sich so ziemlich überschnitten. ;-)

    Hey,


    ich war heute meinen Opa besuchen und es scheint so, als ob es ihm ein bisschen besser gehen würde =) jetzt hat er zwar auch noch mit dem Herzen und der Lunge als Folge des Schlaganfalls Probs und zu viel Wasser im Körper, aber die Docs da sagen, er kann es vllt schaffen!!! ;-)!!!


    Mein Knie ist leider nicht so dolle... War heute so geschwollen, dass ich die Schiene nicht mla anziehen konnte. Und dann hat mich nen Lehrer, den ich eig nicht mehr im UNterricht habe, in der Pause so zur Seite genommen, so von wegen, dass das knie ja von woche zu woche dicker werde (ach ne^^) und ob man das nicht vllt nochmal operieren sollte. ich dem erstmal erklärt, dass man das wohl könnte, aber dass das alles nicht so einfach ist und dass meine Ma halt dagegen is. Guckt der mich so und meint so, ja sonst bist du doch so gut im argumentieren, du schaffst das schon und sonst weiß ich ja was du an dem tag nach deinem 18ten machst *lol* tja wenn das alles so einfach wäre....

    @ astrid:

    ich hatte beim überfliegen gelesen, dass du der annika geschrieben hast, dass man knorpelerweichungen nicht auf dem mrt sehen könne, aber meiner meinung nach ist das faslch. wir ham in der schule mal gelernt, dass man mit dem mrt gerät die wasserkozentration vom gewebe misst über so einene "spin" (also wies genau geht, weiß ich jez leider auch nicht mehr) und dass der pc dass dann in diese bilder umrechnet. und je mehr wasser vorhanden, desto heller wird die gewebsschicht abgebildet. und ist nun der knorpel erweicht, dann ist er ganz hell abgebildet und wenn nicht, dann "normal" hell. hat mir jedenfalls mal nen radiologe so erklärt und auch das bild von meiner patella mit dem von einer, von einem anderen patienten im vergleich gezeigt und der unterscheid war sogar für einen laien erkennbar!! das ma ndas ausmaß eines schadens nicht am mrt bestimmen kann, seh ich ganz genau so wie du, aber das mit der knorpelerweichung stimmt meiner meinunbg nach nicht!!


    lg anna

    @ kücken:

    das mit der schmerztherapeutin finde ich ja echt krass... ist ja kein wunder, dass man noch kaum nem arzt vertrauen kann >:(

    @ sara nina:

    zum thema akupunktur (beim ortho) schreibe ich dir später (vllt. auch erst morgen) mal was...

    @ all:

    mein physio war heute gar net begeistert :|N die knie machen ihm mehr als sorgen... wenn selbst er da so mit skepsis ran geht, ist es leider kein gutes zeichen :°( habe heute schon wieder sooo dolle schmerzen :(v mein schmerzdoc muss sich am 04.11. echt was einfallen lassen... eigentlich wollte er ja noch was im petto haben, falls die op nicht den erhofften erfolg hat - da sie nun aber b. a. w. verschoben werden musste, muss wohl doch noch mal vorher was her :-/


    es wird heute leider immer schwerer nen arzt zu finden, dem man zu 100% vertrauen kann... deshalb bin ich soooo froh, dass ich durch "eigeninitiative" meinen doc gefunden habe ;-D

    @ anna:

    hmm und mir haben 4 radiologen und 2 orthopäden erklärt, eine erweichung könne man im mrt nicht sehen. die lässt sich nur sicher diagnostizieren, in dem man das knie aufmacht und draufdrückt. ??? die wahrheit liegt wohl (wie immer) irgendwo dazwischen... freut mich, dass dein opa auf dem weg der besserung zu sein scheint. *däumchendrück* dass es weiter aufwärts geht :)^

    @ nini:

    ich hab meinen auch nur durch eigeninitiative gefunden. und ich hab letztens mal nachgezählt, dieser ist nun nummer 9 auf der liste... da sieht man mal, wie viele pfuscher heutzutage rumlaufen :-/


    sorry, hab die letzten beiträge nur überflogen. hab den ganzen nachmittag bio gelernt, und jetzt raucht mir der kopf. werd jetz dann gleich mal ins bett gehn. morgen nachmittag is dann termin beim physio im fit, mal schaun was da bei rum kommt.


    wünsch euch allen ne erholsame, schmerzfreie nacht!


    lg astrid

    @ kris:

    beim ortho früher hatte ich eh meistens nen kontrolltermin, wenn das rezept abgelaufen war, da war das nie so ein problem. und seit ich bei meinem jetzigen doc bin, verschreibt mein HA die KG, und da reichts, wenn ich vorn hingeh, sag "Hallo Monika, ich brauch 2 Rezepte, KG und LD", und keine 5 Minuten später hab ich die dann ;-) meistens noch ein bisschen geplaudert, und schon bin ich wieder weg. meistens, ohne den doc überhaupt gesehn zu haben. welchen sinn hat es denn bitte, dass du wegen jedem rezept zum doc rein musst?

    @ nini:

    wie hat sich das problem mit der thrombose nun entwickelt? hoffentlich war das nur ein fehlverdacht. die geschichte mit den faszien findet meine physio auch immer gaaanz toll - egal ob das saumäßig wehtut oder nicht :-/

    @ bea:

    also das mit den ärzten is ja schon der hammer :-o mir hat das zum glück noch keiner gesagt, dass ich zurücksoll zu diesem kurpfuscher. bei meinem neuen doc hab ich mich zuerst bei ihm hier am uniklinikum vorgestellt, und nach der vorgeschichte meinte er, naja nach 2 release wundere es ihn nicht, dass die probleme schlimmer sind als vorher, und er kann auch sehr gut verstehn, dass ich mit dem arzt nichts mehr zu tun haben will. anscheinend hab ich da glück gehabt? was macht die grippe? gibts schon ein ergebnis wegen dem pfeifferschen drüsenfieber?

    @ kücken:

    wie wärs mit nem anderen schmerztherapeuten?


    so, ich hoff, ich konnte jetzt noch n bissl was nachholen, was ich die letzten tage versäumt hab, und hab jetzt auch keinen vergessen? die schule ruft... vll meld ich mich nachher in ner freistunde mal.


    lg astrid

    morgen


    ich bins schon wieder ;-D irgendwie muss man die langweiligen freistunden ja rumbringen.


    zu der Physiofortbildung nächste woche ist mir gesagt worden, dass das am ersten tag zwischen 1,5 und 2 stunden dauern wird, bei mir vll sogar noch länger, weil die erst die ganze vorgeschichte genau erfragen wollen. hab mir jetzt überlegt, ich schreib denen das mal zusammen, denn soviel wie da mit dem knie schon passiert ist, das kann sich ja eh keiner merken. ich hab für mich mal n worddokument angelegt, das ist aber schon über 6 seiten lang. da müsst ich schon noch gewaltig kürzen, sonst kriegen die ja gleich von anfang an nen schock ]:D was meint ihr, was ist wichtig genug, dass es in die aufstellung rein muss? mrt-ergebnisse? kurzfassung der op-berichte? hatte oft auch schon das problem, dass physios mit op- oder mrt-berichten nicht allzuviel anfangen konnten :-/ und die, die da kommen, kenn ich ja nicht ???


    naja, werd mich jetz wieder mal auf bio stürzen %-|


    lg astrid