@ NiNi2

    Sprachlos bin. Nee, im Ernst! Ich habe jetzt, nach so kurzer Zeit schon keine Geduld mehr. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass alles gut wird und so verläuft, dass es keine Verzögerungen bei der (operativen) Therapie gibt. Wenigstens scheinst Du ja Vertrauen in Deinen behandelnden Arzt zu haben.


    Jo, unser Gesundheitssystem.....6 Wochen auf MRT- Termin warten, keine Therapie bekommen, 3 Wochen warten auf Termin zur Gastroskopie. Aber immer mehr bezahlen (zuzahlen ja nur).


    Ganz liebe Grüße und alles Gute

    Hallo,


    da hatte ich jetzt ganz schön was nachzulesen. War krank und dann übers WE weggefahren.

    @ Mino:

    Ich drück dir auch ganz fest die Daumen dass es jetzt aufwärts geht mit dem Knie! Das ist wirklich ärgerlich mit dem Physio. So eine Lusche hatte ich auch nach meiner damaligen OP. Der hat fast gar nix mit mir gemacht. Er hat mich in ein einsames Dachstudio gelegt, mir ein paar einfache Übungen gezeigt und die musste ich dann alleine machen bis er mal wieder kam. Vielleicht wäre auch bei mir alles besser gelaufen mit einem richtigen Physiotherapeuten!?

    @ Carosport:

    Das ist wirklich schwierig. Heutzutage liest man überall dass die Tub-Versetzung das allerletzte und der falsche Weg sind. Bei mir wird jetzt aber auch wieder eine gemacht bzw. die vor vielen Jahren verpfuschte OP fertig gemacht und versucht den Pfusch wieder zu richten. In meinem Falle sei es wohl die richtige Methode - sie wurde "nur" falsch durchgeführt! Der Arzt, der diese OP nun für mich vorschlägt ist sehr gut und er kennt und wendet die neue Methode, also diese MPFL auch an! Also liegt es nicht daran dass er die Tub-Versetzung empfiehlt. Viele andere Ärzte kennen aber nur diese Methode. Ich würde mir an deiner Stelle noch weitere Meinungen einholen.

    @ Kücken:

    ich hab den OP-Termin jetzt in Hannover und das ist 520 km von mir entfernt!!! Ist schon heftig, aber es ergab sich so ...

    @ all:

    Morgen habe ich noch einen Termin beim Leiter der orthopäd. Abteilung der Klinik in München! Mein Onkel hat mir ermöglicht dass bei diesem Prof. einen Termin bekomme und so möchte ich die Chance doch nutzen. Ich erhoffe mir dass der Prof. die Diagnose und Meinung von Hannover mir noch einmal bestätigt! Eine weitere Meinung kann ja nicht schaden. Aber es würde mich ziemlich aus der Bahn werfen wenn der nun was ganz Anderes sagen würde. Ungünstig wäre auch wenn er noch gar nix sagen könnte sondern wieder 1000 Untersuchungen und weitere Termine anordnen würde. Dafür fehlt mir echt die Zeit und die Nerven auch allmählich. Bitte drückt mir die Daumen dass der Termin in München morgen für mich sehr gut verläuft!!!


    Viele Grüße


    Kristina

    @ Kristina

    Drücke dir die Daumen das dir der Doc morgen das erzählt was du hören möchtest und dir damit noch etwas die Sorgen nehmen kann .


    Sarahlein hat wohl ziemlich Druck im Knie und eine Stelle der Wunde ist auch feucht . Man muss nu schauen was die nächsten 1-2 Tage bringen .


    Zusätzlich macht ihr Magen noch Probleme , aber auch darum kümmern sie sich .


    Mein Knie ist in den Streik gegangen , aber leider ist mein Doc krank ,so muss ich wohl noch bis nächste Woche warten .


    LG sara

    hey


    oh mann, das war mal wieder ein erlebnis der besonderen art %-|


    wir waren zu viert, und 2 physios pro opfer. ich hab 2 damen abbekommen, eine so mitte 20 und ganz nett, die andere ende 30 und ein ziemlich brutaler besen. der ausbilder war so knappe 60 und holländer, aber total nett. meine 2 physios haben ne geschlagene stunde für die anamnese gebraucht, hatten fragebögen, wo sie alles ausführlichst aufschreiben mussten, und sollten sich dann hypothetisch nen behandlungsplan erstellen. als sie fertig waren, hat der chef alles wieder über den haufen geworfen, weil das nicht so ganz im sinne des erfinders war, was die beiden da so fabriziert hatten:-/ dann gings weiter mit aktiven/passiven tests und gangbild beurteilung. das hat ne weitere halbe stunde gedauert, was aber weniger an der komplexität des problems als vielmehr an der geballten inkompetenz der beiden damen lag. hatte dann zur folge, dass ich mit dem chef über verkürzte muskeln diskutiert hab, während die anderen beiden nur doof geguggt haben %-|


    jetzt bin ich sein "physiotherapeutisches schmankerl" ;-D denn sein abschlussurteil war vernichtend: femur rotiert nach innen, tibia rotiert nach außen. vastus medialis atroph, quadriceps atroph, tractus iliotibialis zu fest, hüfte total steif, irgendnen rotationsfehler in der LWS beim gehen (wg. der steifen hüfte), dehnungsdefizit der hüfte, irgendne muskuläre dysbalance im hüftbereich und was weiß ich nicht noch alles... er meinte, da könne man sich richtig austoben.


    der "besen" hat dann weiter mein knie maltretiert, und die patella in alle möglichen richtungen gedrückt. mit vorliebe nach lateral :-/ dass das weh tat hat sie kaum interessiert. iwann meinte sie dann, dass die patella nach lateral ja kaum spiel hätte (!) mein kommentar war nur: "ist doch logisch, wenn die durch ne raffnaht innen gehalten wird!! >:( " ich mein hallo?! gehts noch!? das war SINN der OP dass die patella nicht mehr nach lateral abhaut?!


    wenn diese tortur nicht zur folge gehabt hätte, dass ich nachher gut 10° mehr beugung hatte, hätte ich gesagt einmal und nie wieder, danke, tschüss. aber so werd ich ihnen morgen nochmal ne chance geben...... mal sehen was das wird %-|


    werd mir nachher mal alles durchlesen, was ihr so geschrieben habt. aber momentan bin ich einfach nur genervt und müde.


    lg astrid

    hallo,


    mennooo heute verzweifle ich noch es tun ausgerechnet beide kniees weh das ist kaum zu glauben... kann kaum mehr laufen...


    wenn ich nur wüsste was das wäre...

    @ kris

    ist das in münnchen eine privat klinik?? habe die im internet auch gesehen aber das ist mir zu teuer ich bin leider nur kassen pat. wie viele warscheinlich auch


    naja für mich wären das glaub auch an die 500km nach hannover


    ich drücke dir jedenfalls die daumen das sie dir helfen können..

    @ astrid

    was musstest du heute machen?? möchtest du mal physiotherapheutin machen oder brauchst du das für die schule??


    grüßle

    Hey Nur kurz


    Gute Besserung an alle die es brauchen, habe nur kurz eure Beiträge überflogen. Sorry@:)


    Ich bin seit mehreren Wochen krank. Zuerst hatte ich im Sept eine Nierenbeckenentzündung bekam Antibiotika, danach hatte ich zwei Wochen Ruhe und dann hat es angefangen wie eine heftige Grippe nach ein paar Tagen gings mir besser, danach kam eine Superinfektion hinzu mit Nasennebenhöhlenentzündung+Stirnhöhlenentzündung bekam Antibiotika wurde aber nicht besser nach der Antibiotikaeinnahme ab zum Arzt der diagnostizierte noch eine Kehlkopfentzündung hinzu wieder ein anderes Antibiotika und gestern musste ich zum Röntgen und dann wurde noch zu den oben genannten Diagnosen die lt Röntgenbefund immer noch akut sind eine Bronchitis+leichte Lungenentzündung festgestellt. Wie kann das gehen, wenn ich immer Antibiotika bekommen habe. Antibiogramm wurde bei der Nierenbeckenentzündung gemacht. Ich bin K.O. und mag schon langsam nicht mehr. :°( :°( :°( :°( :°( Es wurde auch schon der Verdacht auf EBV Infektion ausgesprochen aufgrund meines hohen Fiebers (39°). Kann mir jemand helfen?


    Das müsst ihr euch mal vorstellen, dass ist doch nicht mehr normal :°(:°(:°(:°({:(


    Lg Bea

    @ bea:

    du bist ja echt vom pech verfolgt :(v wenn man falsches antibiotika bekommt, ist die heilung ja quasi null :°( hoffentlich finden sie jetzt DAS richtige für dich!!! weiterhin gute besserung und nicht aufgeben :)* :)* :)*

    @ kristina:

    *daumen-drück* für morgen!!! musst unbedingt berichten :)z

    @ astrid:

    hmm... das klingt nicht wirklich so toll, auch wenn du 10° mehr schaffst... wenn die sachen mit dir machen, wo dein bauch sagt "vorsicht" würde ich es sofort sagen (und zur not die sachen packen und gehen) - ich habe es beim pnf-kurs leider nicht gemacht und habe bis heute die quittung dafür :°( :°( :°( wenn sie bei mir ne komplette diagnose machen würden, wäre der zettel soooo lang :)z wie meine physios sagen: "na wengistens sind deine haare gesund, wenn der rest schon nicht" - sie haben leider noch nichts gefunden, was i. o. ist (das meiste ist ja per mrt etc. auch bewiesen) :-/

    @ kücken:

    wollen wir uns das leid teilen

    das wäre doch sooo schön :)z sch(m)erz bei seite: bei mir streiken ja auch beide knie... läufst du mit oder ohne stützen???

    @ all:

    war eben mit meinen eltern essen: normale menschen brauchen zu dem restaurant 5 minuten - ich wieder ne halbe stunde :°( dachte eigentlich, dass das einigermaßen machbar wäre (habe es wohl leicht unterschätzt)... aber jetzt sind die knie noch viel schlimmer als vorher :°( :°( :°( überlege mir jetzt selbst in der wohnung jeden gang :-/ ich habe leider erst wieder DO und FR physio...

    @ All

    wünsche euch alen einen Schmerzfreien Abend

    @ xXgirlXx

    schön das du die op gut überstanden hast.


    bin ja mal gespannt was bei mir noch so passiert mit meinen Knien.


    naja. erstmal hoffe ich das ich doch noch weiter KG bekomme

    morgen

    @ kücken:

    ich war "opfer"^^ die brauchten halt zum lernen reale patienten, und mein physio meinte das würde mir gut tun..... ich glaub der wusste nicht was da für kurpfuscher kommen...

    @ nini:

    also nach der nacht heut bin ich schon sehr vorsichtig geworden. so viel schmerzen hatte ich schon lange nicht mehr :-/ hab mich aber gestern bei einigen dingen schon geweigert, so is es nicht. die meinte doch tatsächlich, ich soll doch mal in die hocke gehn :-o "nein, das geht nicht":-o hab ich ungefähr 3x wiederholt, dann kam der chef dazu und fragte, obs probleme gibt... irgendwann haben sie es dann aufgegeben. meine zusammenfassung haben sie sich gestern nicht angeschaut, und auch hab ich stark den verdacht, dass die überhaupt keinen plan davon haben, was bei der letzten op gemacht wurde. der einen hab ich dann gestern noch gesagt, sie möge sich doch bitte bis heute meine zusammenfassung mal durchlesen... ich hoffe für sie, dass sie es getan hat :-/ denn wenn das heut wieder so ausartet wie gestern, verlang ich nen anderen therapeuten, oder ich nehm mein zeug und geh :|N ist ja wohl nicht sinn der sache, dass davon alles nur noch schlimmer wird.


    gestern abend war das knie dick und richtig schön heiß, von den schmerzen mal ganz zu schweigen. heiß ists nun heut morgen zum glück nicht mehr, dafür aber um keinen mm abgeschwollen :-/ naja, wir werden sehen, was der tag bringt...


    wünsch euch nen schmerzfreien tag


    lg astrid

    @ kris:

    und was hat der doc in münchen gesagt? ist er der gleichen meinung wie aggi?

    @ anna:

    wie gehts bauch und knie?

    @ sara:

    hat sich dein knie wieder ein bisschen erholt? wann ist denn dein doc wieder da?

    @ bruchy:

    :|N deine nachbehandlung is ja ne katastrophe. ich hatte vor 8 wochen auch ne raffung, hatte dann 2 wochen teilbelastung, 1 woche 0°schiene, 6 wochen 60°schiene, und hätte nun eigentlich nochmal 6 wochen ne antiluxationsbandage tragen sollen. (mein glück war, dass der doc sich in der op selbst übertroffen hat und das knie nun nach 3 OPs so stabil ist, dass ich mir die bandage schenken kann). ich hab seit dem ersten post-op-tag KG und werd mindestens noch bis weihnachten KG haben/brauchen. soviel mal dazu, was manche docs an nachbehandlung für notwendig halten. dass du nach 3 monaten noch krücken brauchst, ist auch ziemlich heftig (ich hatte meine knapp 4 wochen). wie dein muskel aussieht, möchte ich mir lieber nicht vorstellen. ich weiß, wie meiner nach 6 wochen nicht-gebrauch aussah und jetzt immer noch aussieht, ich hab 4cm oberschenkelumfang verloren. bei dir wird es ähnlich sein, vermutlich sogar noch heftiger. such dir bitte einen fähigen physiotherapeuten! und deinem HA muss ich widersprechen, Physiotherapie ist in dem fall der weg zu erfolg oder scheitern.

    @ xxgirl:

    und wie gehts dir nun nach der op? was macht das knie?

    @ maggie:

    hast noch KG bekommen?


    so, schule ruft %-| bis später


    lg

    @ dressurcrack

    also war vorher zum drainage ziehen und der doc musste dan noch bissle des knie massieren vorm ziehen das des blut voll rauskommt aber als nach ner weile nix mehr kam hat er dan gezogen und fands gaar nicht so schlimm nur bissle komisches gefühl( trombosespritzten sind schlimmer :)z ). naj a ist schon noch gut dick und er meint kann schon sein das es nochmal nachblutet aber dan würde er beim fädenziehen punktieren und meinte so ja das sei dann ja hofentlich die letzte spritzte die da ins knie kommt. naj nun hab ich nacher ne stunde lymphdrainage und jo schmerzmäßig ists echt supper hab im liegen selbst ohne schmerzmittel so gut wie keine schmerzen und im laufen hab ich ja die krücken da tut sschon weh solll aber 2mal am tag Voltaren Resinat aber ist ja normal knie ist auch noch relativ angeschwollen nicht stark aber im rahmen. hab dan jetzt die geilen thrombosesttrümpfe geriegt(http://www.medi.de/patient/produkte/venengesundheit/kompressionsstruempfe/medivensupsup-comfort.html aber meiner geht nur bis zum po) naja die anzuzeihn ist voll anstrengend und tut am op bein au bissle weh aber isch ja logisch. ja nun hab ich ne sportbefreung bis ende des jahres. nun ja aber er meint das entscheidet ehr dan im laufe der zeit wann ich wieder sport machen darf. ok genug geredet.

    @ all

    für euch gilt auch der beitrag an dressurcrack

    noch ein bild vom knorpelschaden rechts neben der kneischeibe kann man die seh seher sehr derbe plica erkennen die beim bewegen den knorpelschaden erzeugt hat.


    http://s2b.directupload.net/file/d/1597/dzlh478e_jpg.htm

    Guten Morgen allerseits


    ich habe noch kein neues KG Rezept. Liegt aber auch daran das mein Hausarzt noch bis 31.10 im Urlaub ist und ich bei meinem Ortho erst am 4.11 einen Termin habe. KG werd ich mir von minem HA geben lassen und das Thema KG aber auch noch bei meinem Ortho ansprechen.


    Meine Op ist jetzt 2 Monate her und bin immer noch Berührungsempfindlich an der einen ASK narbe. Liegt wohl auch daran das die auf dem Knie ist. Kann mich im Bett (beim neu ebziehen .z.b) nicht auf die Matratze knien. Und die ist schon weich.


    Als ich gestern mit meinem Schatz im bett gelegen habe, hat er mich irgendwie komisch beim rumalbern gedreht das ich glaube mit dem knie an der decke lang gezogen bin.also nur kurz beim drehen. Kann das nicht richtig beschreiben. Das tat richtig weh. ist es normal das ich da noch so empflidlich bin?


    Kann das Bein auch nicht lange eingeknickt haben ohne das das dann weh tut. vorallem dann wenn ich es wieder lang mache.


    Und beim rechten ist die Kniescheibe der Meinung das sie bei Bewegungen wie z.b. in die Hocke gehen und so....;-) irgendwie hin und her rutschen will und irgenwann blockiert. tut auch schön weh. zudem sammelt sich an dem knie immer mehr Flüssigkeit an. bald erkennt man das knie nicht mehr.


    wünsche euch einen angenehmen Tag

    @ xXgirlXx

    das Schlauch ziehen fand ich auchnicht schlimm. allerdings die ganzeNacht mit dem Teil im Knie drin. Das waren schmerzen die mich die ganze Nacht wach hielten weil nichts wirkte. Aber wenigstens ist alles supe gelaufen