Blubb!


    Schon wieder ein Tag vorbei... Zu HAUSSEEE :-) Ich kanns immer noch nicht fassen , das ist sooooo toooolllll, das kann man sich garnicht vorstellen x:)


    Heut Vormittag war ich bei der ersten Physio Einheit. Haben uns allerdings auf passiv, Lymphen und ein weeeeenig beugen und strecken beschränkt, da mein Knie doch schon noch ganz schön geschwollen ist. Vom linken Knie war meine Physio nicht so begeistert. Hatte eigentlich nix gesagt. Da meinte sie beug das mal... hält ihre Hand auf dem Knie, und zuckt dann plötzlich zusammen und kuckt :-o , " Das ist aber doch schon operiert, oder???!!" Ähm ja... naja ist mir ja auch schon aufgefallen dass die Patella in den ersten Graden n ganzes Stück nach außen rutscht :|N Ich versuch mir aber einzureden , dass das wieder wird. Es muss einfach. Es gibt nix anderes mehr. Kaum ist das eine etwas besänftigt fängt das andere wieder an, das kann doch nicht sein. Naja ich sollte mir nich son Kopf machen , aber grad jetzt wo die Heilung rechts sooooo ewig gedauert hat, macht mich das doch schon missmutig irgendwie. Das war doch links soooo stabil , und jetzt nicht mehr, ach mensch *seufz*


    Naja Heut Nachmittag hatte ich dann nen Termin bei meinem Ortho hier. Hatte den garnemmer sooo nett in Erinnerung. Den hab ich aber bis dato auch nur 2 mal gehabt vorher, von demher. Ich denke da bin ich aber gut aufgehoben, hab zumindest ein gutes Gefühl. Vor allem kennt der Aggi und Co. und vor allem auch die MPFL OP , ist ja nicht unbedingt selbstverständlich. Der hat mich aber gleich wieder erkannt, bzw. die Narben auf meinem linken Knie *lol* ;-D Dann kuckt er so aufs rechte " Und was ist DAS? :-o" NAja das war ursprünglich eine einfache MPFL Rekonstruktion, und dann wohnten Tierchen in der Wunde und die wurd in 14 weiteren OP´s dann so.... er sich erstmal den Bericht genommen, seine Kinnlade ging dann immer weiter runter. Er fragte dann obs mir denn wieder besser geht so psychisch , ich bejahte das und er meinte er wäre wahrscheinlich auch durchgedreht wenn er da sooo lang gelegen hätte. Naja er meinte, das das natürlich alles echt blöd ist und ihm da auch die Worte fehlen, aber dass es jetzt echt super ausschaut und die Sehne ja auch fest angewachsen ist und ich mich gefälligst freuen soll, und dass nun alles gut wird *grins* Total der Liebe. der hatte noch sonne junge Assistenzärztin ?! dabei, er so zu ihr " Weißt du denn was über die MPFL Rekonstruktion?" Sie so voll überfragt... was ist MPFL denn fragte er sie so ööhmm.. stotter... ich so " Mediales patellofemorales Ligament" Der Doc lacht sich voll ein ab , und meint dann zur ÄRztin so und dann? Sie so kein Plan, schaut mich an ich das dann runter gerattert, hihi das war echt witzig. Naja dann meinte er was das linke Knie denn machen würde, beug mal... er fühlt ..hmm.. beug weiter ich hab aber irgendwie dagegen gespannt, er hat gemerkt das ich Angst hab. Dann hat er in Streckung an der Patella rumgedrückt ich auch voll gegen gespannt voll eklig brrrr, hab ihm dann erzählt das die sich n paar mal verabschiedet hat in der KH Zeit, da verzog er das Gesicht kuckte nochmal genau und meinte ob da ne Trochleaplastik gemacht worden ist... Ähm nein???!! Keine Ahnung was er mir da mit sagen wollte, er meinte dann nur mensch mensch du machs immer Sachen und aber das würd schon wieder. Dann meinte er ja ich mach dann Montag die Fäden raus und dann schaun wa weiter. Die Krücken darf ich ruhig weglassen, er meinte da gibt es keinen Grund mehr für. Ey Ey Sir *grins* Dann wollte er fast schon gehen ich so ähm sekunde mal... meine Schulter......... ich ihm den Bericht von August unter die NAse gehalten von der Lux wo ich im Henri war. Er so " Ach Mensch was machst du denn immer

    " Hab dann gesagt das Agneskirchner gern ein MRT möchte, da meinte er na wenn Jens das haben will soll ers bekommen, das war ja ne leichte Übung. KG hab ich auch bekommen halt fürs rechte aber wir sollen alles irgendwie mit einbauen. Wurd auf Ex3 eingestuft, sollte also genug bekommen =)


    Joa soweit mein Tag. Beugung liegt spontan so bei 70 Grad. Werd dann nun die Krücken weg lassen und schauen das ich wieder ans Auto fahren komme hihi.

    @ Mino

    sag mal, warst du nich die auch im Softrock ist/war und in Berlin in der Charite??? Auch mit MPFL und so, oder verwechsel ich da wen? Gute Besserung deinem Nacken. Ich kann aber aus ERfahrung sagen, son Schleudertrauma braucht Zeit ich hatte noch Ewig Zickerein, bestimmt noch 6 Monate oder so...


    Schönen Abend!!!!


    P.S. hab im Studivz n paar Bilder hochgeladen von dem KH Aufenthalt

    @ Mino

    soso, erwischt *lach*;-D*:) die Forums Welt ist klein^^ *g*


    Na , aber mach bloß nich so Sachen wie ich nach der MPFL Rekonstruktion ;-) Hoffe , dass es dir hilft, vor allem dauerhaft!!!@:) Ich glaub irgendwie, bei mir leiert alles aus was aus körpereigenem Material ist oder so, keine Ahnung...

    auch von mir ein herzliches Welcome back Sarahlein.


    ich habe mir eben mal deine bilder im Studi angesehen, die Wunde sieht echt heftig aus und die Schläuche dazu.


    Ich war ja bei dem kleinen schon froh das der gleich am nächsten morgen nach der Op gezogen worden ist nachdem ich eine schlaflose nacht hatte.


    Ich wünsch dir alles erdenklich gute das das jetzt endlich wird. Schön das du vor Weihnachten entlassen werden konntest.


    Mein linkes Knie wird irgendwie nicht besser. Habe wie eh und je unschöne Belastungsschmerzen oder einfach so wenn ich nichts mache. Dann sind die meist auf der inneseite unter der Kniescheibe. Oder mir tut links vom Knie der Knochen weh. Kein plan was das ist.


    In der Kniekehle ist auch ein Muskel oder Sehne der Meinung sich ständig ruckartig zusammen zu sziehenund daher Schmerzen verursacht. Dabei dehn ich schon.


    Naja im 90grad winkel kann ich meine Beine auch nicht lange haben, da es dann an beiden Knien unter der Kniescheibe beginnt zu schmerzen. Vom Hocken oder Knien mal ganz abgesehen. Das sind richtge Schmerzen wennich dann versuche wieder hoch zu kommen. Auch wenn ich das garnicht machen soll, irgendwie muss ich ja an die unteren Regale kommen...


    Wil mich auch noch nicht so ganz damit abfinden da sich mit fast 26 NIE mehr hocken und knien kann/darf.


    Rechts hatte ich letztens das Gefühl als wäre meine Kniescheibe subluxt. Habe vor dem Tisch gekniet und bin langsam hoch und dabei hat sich das so angefühlt als wäre die wieder in "normal" Position gerutscht (aber vonn innen aus).


    Nungut. soviel zu mir.


    Muss mich hier auch ersteinmal wieder durch lesen um auf dem neuesten Stand zu sein


    lg Maggie

    hey,


    mir ist meine kniescheibe dann gestern abend zur abwechslung noch mal nach medial luxiert, aber ich hab dann mit der hand mein bein von ca 50 grad beugung durchgestreckt und dann machte es mehr oder weniger schmerzfrei plop und gut wars^^ was für ne scheiße ist das eigentlich?!?!>:(:°( reicht ja nicht, dass die patella schon nach lateral so instabil ist...


    dann bin ich heute mit meiner ma bei nem anderen nuklearmediziner, um mir eine 2. meinung wegen meiner schilddrüse zu holen. der andere doc meinte ja dass mir der linken (oder wars der rechte :-/) schilddrüsenlappen komplett entfernt werden müsste, aber meine hä war da ja nicht so begeistert von.... nun ja mal sehn was dabei raus kommt... wisst ihr zufällig, ob nuklearmediziner die spezialisten für schilddrüsenbehandlung sind oder nur für die unterschung + diagnosestellenug?? weil ich hab neulich was von so endok... (i-wie so finds an^^) gelesen, die darauf spezialisiert sein sollen...


    wegen dem knie hab ich jetzt mit meiner besten freundin zusammen ausgeheckt, dass wir da evt heute oder montag zusammen in ner freistd zu dem ortho kh hingehen (sit direkt bei unserer schule) und einfach dumm stellen und die sekräterin fragen, welche op denn jetzt genau geplant ist (ich weiß ja bis heute nicht ob auf dieser mist karte für die sekräterin jetzt mediale raffung+tub-verseztung stand oder eben mpfl+tub-versetzung) so in der art "jaaa mein onkel ist ja arzt und der wollte das wissen und ich konnte dem das nicht so genau sagen, denn auf meine beschreibung hin passten 2 sachen, können Sie mir das bitte noch mal aufschreiben?? *lieb-guck*" alleine trau ich mich so was ja nie, deswegen kommt meine freundin ja mit... und dann wollte ich noch fragen, ob denn dann den operateur sicher am vorstatioätren tag noch mal zu gesicht bekomme und wer das jetzt letztendlich ist.... an sich finde ich unseren plan ja gut, nur ich trau mich bei so was ja nie... hoffentlich krieg ichs hin, ohne im wechsel knallrot und kreidebleich zu werden....


    dann hab ich gestern noch nen termin in so ner praxisklinik in der nähe ausmachen wollen zwecks 2. meinung und dann sagen die kackdreist nööööö alos das mchen wir ja generell nicht, das gibt ja nur stress gehen sie bitte wo anders hin... ich so voll schockiert bitte was?!?! nun gut, dann hab ich meine ma gestern bei nem anderen ortho anrufen lassen und die hat dem einfach nicht gesacht, dass wir zu ner 2. meinung kommen und meinte nur, dass ihre tochter starke probs mitm rechten knie hätte und ob sie mal mit mir vorbeikommen könnte. ich hätte gleich gestern vorbeikommen könnten, aber das ging ja leider nicht, da meine ma da arbeiten musste... jetzt ham wir nächsten di um 15:00 nen termin. und der doc soll echt klasse sein und behandel auch ziemlich viele ortsansässige gute profisportler/-mannschaften. die einzige sorge die ich habe ist, dass der jetzt was ganz anderes sagt und mich noch mehr verunsichert und meine ma am ende doch gegen die op ist...


    @ sarah:oh mein gott der bericht ließt sich ja wie ein einziger albtraum. ich bin so froh, dass du da wieder raus bist!!! hast du jetzt eigentlich angefrangen das buch zu schreiben???


    lg euch allen und sorry für meinen roman,


    anna

    morgen


    irgendwie hab ich schon wieder zu wenig zeit. ich komm gar nicht mehr mit was ihr so alles schreibt |-o

    @ caro:

    hmm komisch...

    @ nini:

    autsch, also der arzt möcht ich dann icht sein]:D

    @ sarah:

    wenn ich am wochenende jetz mal zeit hab, muss ich mir die bilder im studi auch anschaun. hast du's denn mit autofahren schon probiert? übertreibs nicht gleich ;-) aber ich glaub das brauch ich dir ja nicht zu sagen.

    @ anna:

    na bist du auch schon im schulsumpf verschwunden?


    bei mir jagt eine klausur die nächste, gestern warn wir dann in nürnberg und sind den ganzen tag aufm reichsparteitagsgelände rumgestiefelt. er war a***kalt und nach 2 stunden fußmarsch um diesen dummen see haben sich 2 motzende knie auf eine eineinhalbstündige busfahrt nach hause gefreut :-/ am rechten knie hab ich nen komischen blauen fleck, ziemlich genau auf der patella. würd mich ja interessieren woher der kommt... bin ja (ausnahmsweise mal) nicht hingefalln oder irgendwo dagegen gelaufen.


    werd mir am wochenende alles nochmal in ruhe durchlesen und hoff, ich hab dann wieder etwas mehr durchblick. wünsch euch nen schmerzfreien tag, und nicht ausrutschen draußen ;-) (denn hier zumindest hats über nacht wieder geschneit)


    lg astrid

    und nochmal^^@anna: also soweit ich jetz weiß beschäftigen sich nuklearmediziner eher mit der diagnose und endokrinologen (<- so heißen die ;-D) sind dann die, die versuchen, das schilddrüsenproblem mit medikamenten so einzustellen dass es wieder passt. nuklearmediziner sind da oft heillos überfordert. leider gibts endokrinologen nicht so wie orthos wie sand am meer. und wer sich jetzt mit ner entfernung besser auskennt, weiß ich nicht. aber ich würds instinktiv lieber mal beim endokrinologen versuchen.

    @ NiNi

    Genau, droh ihm schonmal, wenn Du wieder da bist. Der Arme, den brauchen wir doch noch. ]:D Meine Chefin meinte, ich sollte ihm sagen, er soll sich Mühe geben, sie hätte jetzt erst einen Arzthaftungsprozess gewonnen. ;-D Na ja, aber viel Mühe gibt er sich ja zum Glück immer.

    @ Carosport

    Ganz ehrlich? Ich zweifele stark an der Kompetenz Deines Arztes. :-o

    @ Anna

    Mit den medialen Luxs kenne ich auch nur zu gut. Tip von mir: Auf alle Fälle die Finger vom lateral release lassen. Kann man gar nicht oft genug sagen.

    @ all

    Heute ist das Wetter nicht gut für die Knochen. Mein Schleudertrauma meldet sich heute allzu deutlich, Kniescheibe war schon draußen und Knie macht mächtig Aua. Na ja, muss nacher noch zur KG und KGG und dann haben wir heute Abend Weihnachtsfeier von der Kanzlei mit Fondue und Wein. *hicks* ;-D;-D;-D


    LG


    mino

    hey,


    sooo ich war ja dann eben beim nuklearmediziner. der war total nett und hat sich auch super viel zeit genommen und mir alles erklärt und so ;-) also er meinte, dass das jetzt keine op wäre, diem an sofort machen müsste, aber wenn ich seine tochter wäre dann würde er die op über kurz oder lang machen lassen. er hat mir jetzt noch einen arzt empfohlen, bei dem ich das machen lassen soll. der kann das über ne endoskopie, d.h. einen ganz kleinen schnitt machen. das geht bis zu einer größe von 5 cm uuunnnd mein knoten, der entfernt werden soll ist genau 5 cm groß. ich krieg jetzt medis mit iod und schildrüsenhormonen aufgeschrieben, damit der knoten nicht bis zur op weiter wächst und man dann doch meine halben hals aufschneiden muss... mit der endoskopischen lösung müsste ich auch nicht 7-10 tage ins kh sondern nur 3-4 tage. und der arzt meinte, dass ich die op am besten im nicht im sommer machen sollte, weil das dann mit der narbe doof wäre. aber andereseits kann ich nach der op ca einen monat lang kein fagott spielen, weil man da so einen hohen druck aufbauen muss und da muss ich halt schaun. um weihnachten rum sind musiker ja immer "ausgebucht" und in der winterpause werde ich ja wahrschienlich dann am knie opt und dann würde sich natürlich die sommerpause anbieten... na ja mal schauen, was der doc im kh zu meiner schilddrüse sagt. ach ja und dann hat er mit noch blut abgenommen um nach so nen tumorfander zu schauen, aber er meinte, er würde da fast ne wette eingehen, dass der negativ ist :-) dann krieg ich jetzt in den nächsten tagen nen brief samt rezept von ihm und dann entscheide ich alles weitere.


    wegen dem knie war ich dann heute noch im kh. also ich kann den operateur am vorstationären tag noch mal sehen, dann müsste ich da halt nur drauf bestehen und evt etwas länger warten, aber das wäre mir egal. das wäre mir aber schon recht wichtig, weil ich den ja noch nie leibhaftig gesehen habe. dann wollt ich ja noch rausfinden, welche op-methode bei denen im plan steht, aebr leider hab ich die nicht dazu bekommen nachzuschauen, weil die i-wie nen bericht verfasst hat und der müsste eig bald bei mir im kasten sein (sie würde sich an den "fall", wie sie es nannte, noch errinnern) nun gut, mal sehn wann und ob der ankommt und wenn nicht dann geh ich da wieder hin und mach den dampf unterm hintern. ich habs sogar ohne meine freundin geschafft. ich hatte nämlich huete die 1+2 std frei und hab das dann eben alleine gemacht. *stolz* ;-D

    @ mino:

    ich würde auch keinem mehr das laterale release raten, aber ich habe mich der op nun mal schon vor 1,5 jahren unterzogen und nu ist es zu spät...

    @ sara:

    wie geht es dir denn?? was macht das knie?

    @ astrid:

    ich gleube der doc im kh ist jetzt so ein endokrinologe (danke wegn des names, ist mir i-wie entfallen...). na hat sich dein knei von der exkursion wieder eholt?

    @ sarah:

    na wie geht es dir? ist das knie wieder etwas abgechwollen? willst du die bilder nicht auch mal ins schuelervz stellen?? ich bin ja nicht im studivz...


    so ich muss dann wieder schnell in die schule düsen. hab gleich noch nen kleinens vorspiel mit ner freundin zusammen und dann ag...


    lg euch allen


    anna

    heute war es im rehazentrum mal wieder so deprimierend :°( mein physio war wegen meinem knie total geschockt (und das obwohl sie die "bösen" überraschungen bereits kennen (müssten)): in der beugung war bei 55° schluss - weder er hat es noch weiter in die beugung bekommen, noch ich... und bei der streckung fehlen auch noch mind. 15° :°( :°( :°( am dienstag habe ich wieder bei ihm - da kann er noch mal genau schauen, ab wann das feste endgefühl da ist... werde ihn dann fragen (falls es weiterhin so mies ist), ob er meinen doc dann gleich anrufen kann: so ist er schon vorgewarnt, bevor ich in der poliklinik ankomme - außerdem finde ich es besser, wenn mein physio direkt mit meinem doc spricht, weil er es dann im "fachchinesisch" erklären kann (außerdem muss nicht schon wieder ich beichten)... dass es noch schlechter geworden ist, baut mich nun nicht wirklich auf :(v und am donnerstag habe ich mal wieder das vergnügen beim medizinischen dienst meiner kk %-| hoffe, dass nicht wieder so ein arzt da ist, der es alles nur noch viel schlimmer macht, weil er seine kräfte messen will :-/

    @ mino:

    "drohen" brauchen wir gar nicht: er macht schon vernünftig - irgendwann will er uns ja schließlich mal los werden (wobei es für mich wahrscheinlich mehr zählt: der arme kerl hat wegen mir immer sooooo viel arbeit) :=o bei mir wird keiner so schnell arbeitslos :-p

    Dann tipper ich mal eben einen kurzen Lagebericht.


    War am Mittwoch beim Doc , der auch grundsätzlich ganz zufrieden war .Noch leichte Schwellung und leichter Erguss.


    Und wie sollte es anders sein ,war die Kniescheibe natürlich soweit brav wie er die Tests gemacht hat .


    Jedoch meinte er trotzdem im Bezug auf die Sublux ,das man halt das nächste halbe Jahr beoabachten solle wie oft das noch passiert und ggf. über eine größere OP nachdenken müsse . Ansonsten weiterhin Muskelaufbau und aufpassen .


    Ist leichter gesagt als getan , wenn einem fast den ganzen Tag die Kniescheibe hin und her springt ,was total nervt .


    LG Sara