Huhu,

    @ anna

    ich wünsche dir alles gute für morgen und ich werd fleißig daumen drücken, haben eh den halben tag besprechung :=o

    @ sarah

    klingt doch gut, dass er es erstmal mit muskelaufbau probieren will

    @ sara

    die op klingt echt heftig, aber wenn du ihm vertraust und er drarin die möglichkeit sieht dir zu helfen, würde ich auf mein gefühl hören

    @ all

    So ich hab gerade den Ortho-Termin für den 15.01 ausgemacht, zwar immer noch kein bericht da, aber bis dahin ist auch noch etwas zeit. Und wegen den ganzen Feiertagen dauert es bestimmt auch länger. Sonst ist mir das viel zu kalt draußen und knie ist mal mehr und mal weniger am schmerzen.

    @ astrid

    was macht das Knie und der Fuß?


    Liebe Grüße Annika

    @ Sara Nina:

    danke für die Infos von deinem Arztbesuch! Hört sich auf jeden Fall so an als ob der Arzt wirklich Ahnung hätte und du ihm auch vertrauen kannst! Holst du dir noch ne 2. Meinung ein oder wie willst du das definitiv entscheiden ob es bei der OP bleibt? Aber wenn er das andere Bein hinbekommen hat, dann ist das ja schon mal was sehr Vrtrauenswürdiges! Ich drück dir die Daumen!!!! Ja, das mit den Versetzungen, das hat einen sehr schlechten Ruf bekommen, aber bei mir wurde es nun gemacht (Patella ja schon zum 2. Mal) und ich bin mir auch sicher dass es bei MIR wohl die richtige OP ist! Denn das hat ja schließlich ein Spezialist entschieden. ;-) Aber bei sehr vielen Leuten wurde/wird das auch nur gemacht weil den Ärzten nix Besseres einfällt. Zur Zeit meiner 1. Versetzungs-OP war es wohl auch gerade der absolute Trend bei jungen Mädels diese OPs zu machen - aber es wäre bestimmt auch nicht sooo schlimm ausgegangen wenn sie es RICHTIG gemacht hätten.


    Von daher kann ich allen nur wirklich immer wieder raten: Geht auf jeden Fall zu einem Spezialisten und holt mehrere Meinungen ein!!!! Dann bleibt auch viel erspart!


    Alles Gute


    Kristina

    Blubb.


    So Mission Donjoy Schiene war erfolgreich, war auch gleich im Sanitätshaus und hab die angepasst bekommen, ist ne Leasing Orthese, sprich nach 14 Wochen abgeben, wenns verlängert wird, darf ich se behalten!


    Fühlt sich so ganz gut an, vor allem merk ich jetzt erstmal, wie komisch ich gelaufen bin, ich merk richtig wie die Schiene meine Beinachse und Beinhaltung korrigiert :-o


    Hiern Bild: http://img230.imageshack.us/img230/1027/1730292ds3.jpg


    Ich weiß nich wer gefragt hatte, also Aggi hat sich sonst auch Zeit genommen, das schon aber halt nich so lang, und ehrlich gesagt ist mir das i-wie unangenehm, weil ich ja die Zeit in seiner Privatsprechstunde "stehle", ok er bietets mir von sich aus an, aber trotzdem, weil ich zahl ja nix dafür , nur normale kassenleistung halt....

    @ Kristina

    hmm das ist ja blöd, dass die Tussen sich so angestellt haben, das tut mir voll Leid! Aber du musst Aggi ganz lieb von mir grüßen bitte, ja?? Und dann darfs du ihm auch gern berichten wies mir mit orthese ergeht und so *liebkuck* Das schaffst du ich glaub an dich *g* Kann aber sehr gut verstehen dass du unbedingt zu ihm willst. Ich würde zu niemand anders mehr gehen , ok so für Physio verschreiben und so schon zum Ortho hier wo Aggi auch meinte dass ich da gut aufgehoben bin weil der den gut kennt, aber so für Entscheidungen is er doch mein "Ein und Alles" ^^ Bin auch überaus froh , dass er da weiterhin dran bleibt und hat mir auch extra noch mal gesagt , dass ich ihn ruhig anschreiben kann wenn was besonderes ist!!! Der Mann ist einfach ein Wunder... *schwärm* *ähem* jaaaa so is das xD

    @ Anna

    wünsche dir für morgen alles erdenklich Gute! Toi toi toi, und schreib mir bitte ne SMS , wenn dus hinter dir hast und wwenn du weißt was sache war und gemacht wurde!!!


    lg

    @ Anna:

    Alles alles Gute für die OP! Kann nachvollziehen, dass es ein blödes Gefühl ist, wenn man so viel Unklarheit hat - aber verlass' Dich auch auf Dein Bauchgefühl, dass es da okay zu sein scheint!

    @ Kristina:

    Bin ich erleichtert, dass ich nicht die Einzige bin, die am dort bei dem Versuch einer Terminabsprache am Telefon Probleme hat und blöde Kommentare zu hören bekommt. Hast Du bei Aggi schon mal privat bezahlt? Was nimmt der für die Privatsprechstunde?

    @ Sarah:

    Das klingt doch echt vernünftig! Drücke Dir die Daumen - halte einfach durch und übe jetzt fleißig! Ich kann das "Gück" bzgl. der Privatsprechstunde verstehen; war damals ja auch trotz allg. Termin in der Kniesprechstunde bei Lobi selber angekündigt, der dann auch kam. Hat allerdings mein Doc hier für mich arrangiert. Und in der Klinik hier in der Gegend, wo ich auch mal gearbeitet habe, komme ich jetzt das 2. Mal in der Privatsprechstunde vom Chef dran. Okay, das sind Beziehungen, aber: Wenn Aggi es anbietet, nutze es. Dir hilft es - und so ganz uneigennützig ist er auch nicht, es gibt einfach Fälle, die sind auch für die Docs interessanter als andere. ;-)


    Die Orthese ist aber ein Monster!

    @ Sven:

    Und was hat da so weh getan plötzlich? Hoffe, dir geht's sonst einigermaßen!

    @ Sara:

    Das klingt doch auch bei Dir vernünftig - lass' Dir die Sache einfach nochmal durch den Kopf gehen!

    @ all:

    Bin ich die Einzige, die das Wetter klasse findet? Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit sagte mein Auto was von - 9°C (ich bin um halb 10 zur Arbeit gefahren! ;-) ).


    In der Mittagspause bin ich dann mit einer Kollegin spazieren gegangen - herrlich. Danach hatte ich richtig rote Wangen, in meinem Büro wurde mir endlich warm (da ist's nämlich eher immer fröstelig). Einfach herrlich: Sonne, Schnee der unter den Schuhen knirscht, tolle Luft, knallblauer Himmel. Einfach herrlich! Das könnte meinetwegen noch 3 Monate so bleiben, und dann bitte direkt schöner Sommer mit Sonne und Strand vor der Haustür!


    Bzgl. Bogan und der Frage, ob er/sie (???) der/die Einzige ist, wo die Patella nicht mehr luxiert nach OP, habe ich eine andere Frage:


    Bin ich hier die Einzige, deren Patella nicht luxiert? Meine laufen beide zwar auch alles andere als optimal, aber eine Lux hatte ich noch nie und rechts ist nach dem 2. (offenen) LR der Lauf ziemlich gut geworden...


    So, muss jetzt noch an den Schreibtisch, noch ein bisschen arbeiten und v.a. habe ich morgen früh einen Termin bei meinem Promotions-Betreuer (und noch nicht sooo viel vorbereitet, wie ich müsste).


    Schönen Abend an Euch - und eine gute Nacht v.a. @ Anna!

    @ Sunflower

    ich hatte auch noch keine Lux obwohl mein Gleitlager auf einer seite zu flach ist und meine Kniescheiben nicht richtig da laufen wo sie sollen. Aber ich glaube zu meinen das ich mal rechts ne sublux hatte.

    hey,


    also ich soll heute um 9:30 da sein, dann schaut der operateur sich das auf der station noch an und dann soll ich auch die erste sein, die er opt. Ich hab die ganze nacht nicht richtig geschlafen und mir ist jetzt schon heftig schlecht. und von der blöden enthaarungscreme, die ich da gestern bekommen habe, hab ich erst mal nen schönen ausschlag bekommen, aber zum glück hat sich dsa über nacht schon ein bissl beruhigt. ich werde mich dann bei sarah per sms melden, wies gelaufen ist un was gemacht wurde und so ;-)

    @ all:

    danke für die lieben worte und wünsche!@:)


    lg anna

    Guten Morgen,

    @ Anna

    Vermutlich etwas zu spät, aber alles Gute!

    @ Sonja

    Nein ich hatte bislang auch noch keine Lux, rechts habe ich nur Sublux-Tendenzen und ggf. vielleicht mal eine kleine Mini-Sublux oder halt kurz davor, kann ich nicht beurteilen, mir ehrlich gesagt auch egal, ich habe mehr Angst ums Gleitlager.


    Laut Rheumachirurg soll das links so sein, dass ich mir da ab und an die Synovia einklemme. Hmm warte mal, wenn ich recht drüber nachdenke hatte ich das ja letztes Jahr auch ja schon einmal über einen längeren Zeitraum bevor ich mit dem MTX anfing. Bin deshalb an Krücken gegangen. Hey dann könnte mir ggf. ja eine reine Basisumstellung wirklich was bringen, wenn es wirkt!


    Bzgl. der Frage wie es mir geht: Naja zwei schmerzende Knie, eine Schulter, die ab 90° und drüber (ich glaub das wäre Richtung 0°?) Ärger macht und sowiese bei stärkerer Belastung sowie ein paar andere Gelenke, die rumzicken - Rheuma halt aktiv, aber Knie sind immo das Größte Problem dicht gefolgt von der Schulter eben. Darum auch zur Zeit keine Chance auf Krücken. Ich möchte auch nicht wissen wie mein Gangbild aussieht. Rechts beuge ich wenig, damit die Patella nicht ans Gleitlager haut und links soll ich laut Physio im KH mit leicht angebeugtem Knie auftreten und dann beim abrollen das Knie erst strecken irgendwie so in der Art. Aber ich glaube wenn ich das nicht machen würde und dann kommen die heftigen Schmerzen könnte ich zusammensacken, das war mir letztes Jahr in der Wohnung passiert, zum Glück konnte ich mich da am Sessel abfangen.

    @ all

    Was wollte ich noch schreiben?! Ach ja richtig. Termine zu bekommen ist meistens echt der Horror. Es hängt immer von den Sprechstundenhilfen ab. Vor der 5. ASK damals wollte ich noch meinen Orthopäden vorweg sprechen, um letzte Zweifel auszuräumen (er hatte nicht operiert)! Die Tante am Telefon wollte mir erst nach der ASK einen Termin geben. Sagte ihr zwar, dass ich den Doc aber vorher (!) noch sprechen wollte, keine Chance. So jetzt aber der Clou! Von der operierenden Praxis hatte ich noch einen Bericht. Ich bin dann direkt nach dem Telefonat in die Praxis gefahren und habe den Bericht abgegeben. "Den Bericht wollen Sie bestimmt noch mit dem Doktor besprechen. Nehmen Sie doch noch im Wartezimmer Platz!"


    Ach schau mal einer an...


    Ähnliches Problem mit meiner rheumatologischen Praxis, als ich meinen Termin im Dezember absagen musste, weil ich ja ins KH gegangen bin, sollte ich einen neuen Termin erst Mitte diesen Monats bekommen. Nach heftiger Diskussion am Telefon (neues Medikament, Doktor will das überprüfen, KH-Besuch) bekam ich schließlich direkt nach dem KH-Besuch einen Termin.


    Im Übrigen sollte im "Notfall" die Hausarzt-Praxis (oder Ortho-Praxis) anrufen. Wenn da die Sprechstundenhilfe sagt, dass es eilt, dann wird denen eher geglaubt und man bekommt schneller einen Termin!


    Ach und an alle Sprechstundenhilfen: Sorry, ich weiß, es heißt nun "Medizinisch-Technische-Assistentin"!


    Gruß,


    Sven

    Guten Morgen zusammen,


    ich hoffe, ich bin hier richtig und kann meine Geschichte loswerden ohne eine andere zu stören.


    Ich habe seit 8. Dezember einen beidseitigen Patellasehnenabriss. Am 11. 12. wurden beide Knie operiert, Sehnen genäht incl Drahtschlinge die zusätzlichen Halt geben soll. Beide Beine bekamen eine Gipsschiene (bzw wegen des Gewichts Kunststoff) und da saß ich dann mit meinen geraden Beinen...


    Das ganze war halbwegs ok, wenig Schmerzen, Medis nach Bedarf, also kaum. Habe mir schon am OP-Tag n Rollstuhl besorgen lassen bei dem man die Beine hochlagern kann, ich war also die ganze Zeit in irgendeiner Form mobil.


    Wundheilung war auch prima (1 miniecke ist noch nicht ganz verheilt, aber habe ich im Auge)


    am 15. kam ein Physiotherapeut, der mir zeigen sollte, wie ich in den Rollstuhl komme *schmunzel*


    Das konnte ich schon seit dem OP-Tag. Po aus dem Bett schieben auf den Rollstuhl, um den Fuss n Bademantelgürtel, Enden festhalten, anheben und rüber auf den Rollstuhl, und dann das selbe mit Bein Nr. 2 ;-)


    Am 18. 12. lieferte ein Santitätshaus 2 Mos Genu Orthesen, die, an der man am Kniegelenk den Beugungswinkel einstellen kann.


    Seit gestern bin ich Zuhause... 3. Stock ohne Fahrstuhl... ich komme hier also niiiiie wieder weg *g*


    Die Schienen stehen auf 30° (ohne Schiene kann ich weiter beugen), ich kann am Rollator laufen, (hier in der Wohnung wird der Rollstuhl nicht mehr benutzt und ich koche sogar schon selber, mir tut nichts weh, ausser die Schultern, die halt sehr belastet werden, wenn ich aufstehe (wie soll man sonst aufstehen mit 2 gestreckten Beinen als sich mit den Händen abstützen und den Po immer höher schieben, bis man dann irgendwann steht?)


    Nun aber zu meinen Fragen... die Sehnen brauchen 6-12 Wochen um zu heilen. Ich bin schon extra lang im KH geblieben, weil ja irgendwann Reha angesagt ist. Laut Doc normalerweise 2 Wochen nach KH. Ich will aber erst 9 Wochen nach OP hin, denn dann wäre doch eine Reha am effektivsten, denn ich könnte alles wieder lernen, ohne Schiene. Mit Schienen sind die Rehamöglichkeiten doch eher beschränkt, oder?


    Zu mir: Laut der Physios bin ich recht schnell mit allem, ehrgeizig und meinen Zorn nicht so zu können, wie ich will wird umgesetzt in immer-wieder-versuchen und wenn was nicht geht anders ausprobieren :-) Naja, und wenn ich müde bin oder die Beine sich so "angestrengt" anfühlen, dann gibts eben Couch zzz


    So... ihr lieben vielen Knieerfahrenen... bitte gebt mir alles an Tipps was ich bekommen kann, was die Physio und die anschließende Reha angeht... da es nirgendwo jemanden gibt, der sich gleich beide Patellasehnen gerissen hat, fehlt mir einfach jemand, mit dem man sich ausstauschen kann...


    Liebe Grüße


    Andrea

    Hi,

    @ Sunflower:

    So ne Untersuchung in der Privatsprechstunde kostet so um die 50/60 € rum. Man kriegt ne Rechnung. Nachdem ich inges. 1.100 km wegen der Untersuchung fahre ist es mir das Geld auf jeden Fall wert denn ich will absolut sicher sein dass ich von Aggi höchstpersönlich untersucht werde!!!! Und die 100%ige Garantie kriege ich eben nur in der Privatsprechstunde. Natürlich kann es sein dass es evtl. auch in der normalen Sprechstunde klappt, aber "wahrscheinlich" ist mir eben wegen dem Aufwand was der Termin für mich bedeutet (1.100 km Fahrt, Zeit, Kosten usw.) will ich absolut KEIN Risiko eingehen!!!! Aggi meinte ja dass es in der normalen Sprechstunde klappen sollte wenn ich ihn ausdrücklich holen lasse, aber die Arzthelferin hat sich schon so blöd angestellt und mir klar gemacht dass sie keine "Sonderwünsche" berücksichtigen können. Hab dann mit seiner Sekretärin gesprochen, die mir bestätigt hat dass er an besagtem Tage im Haus sei, aber es könne natürlich sein dass er in der Zeit auch im OP ist und sie meinte auch am sichersten sei eben die Privatsprechstunde! Und außerdem passt mir der Termin dort eh viel besser weil sie mich früher reingeschoben hat und ich so 1 Woche früher dort den Termin habe! Wie gesagt, Aggi wollte nicht dass ich privat zahlen muss, aber die anderen stellen sich an, und ich möchte ihn nicht mit sowas belästigen und deswegen zahle ich das Geld gerne freiwillig! Das ist es mir echt wert - wenn ich dran denke wieviel Geld ich schon für Sachen zahlen musste, die mir nicht so wichtig waren, da zahle ich das wirklich mit Vergnügen!


    Ich bin sowieso nur noch am zahlen: Krankenhausgeld, Praxisgebühr, Medikamente, Physio, usw. usw. Und dann zicken Ärzte und Kassen immer noch so rum wenn man was will! Laut meiner Physio wird das jetzt noch schlimmer! Bin ja echt gespannt was morgen bei meinem Nachsorge-Doc hier vor Ort los ist! Hoffentlich kriege ich zumindest eine weitere Krankschreibung! Ich pack das echt noch nicht! Mir stehen die Haare zu Berge wenn ich dran denke dass ich es womöglich nächste Woche irgendwie schaffen muss wieder in die Arbeit zu gehen! Ich wüsste echt nicht WIE!!!! Ich komm ja nicht mal bis zu meinem Arbeitsplatz hin! Bin ja nach nem kurzen Ausflug zur Physio schon fix und alle!!! Bitte drückt mir die Daumen morgen Nachmittag ab 14:30 Uhr dass beim Arzt alles gut läuft für mich!!!


    Viele Grüße


    Kristina

    Ach ja, heute war ich übrigens wieder bei der Physio und meine engagierte Therapeutin ist wieder da!!! Juhu! Jetzt geht endlich mal wieder so richtig was!!! Sie hat mich heute wieder voll rangenommen - recht so!!! Als sie mich fragte was ihr Vertreter so mit mir gemacht hat, hab ich angefangen rumzustammeln und konnte es ihr gar nicht soo genau sagen, weil der eben nicht viel und auch nix so Tolles mit mir gemacht hat! Hab ihr dann bloß ein paar Beispiele aufgezählt und sie hat ziemlich das Gesicht verzogen .... Man konnte an ihrem Ausdruck erkennen dass sie nicht so begeistert davon war! Naja, und die Muskeln haben auch noch mehr abgebaut in der Zeit und auch hat er kein einziges Mal die Kapsel gelöst oder halt diese Dinge gemacht, von denen sie immer sagt dass das jetzt extrem wichtig ist! Oh Mann bin ich froh dass sie wieder da ist! Jetzt gehts bestimmt wieder aufwärts! Eine fähige und engagierte Physio ist echt Gold wert!

    @ kris

    Das mit der fähigen Physio kann ich bestätigen. Bin auch froh, dass ich gewechselt hab, auch wenn ich dafür 20 km fahren muss.


    Mann, dass ist in Hannover aber kompliziert!%-| Da bin ich doch froh, dass es in Berlin so unkompliziert ist, Ich mache die Termine immer mit dem Doc selber per E-Mail aus, da ist bisher noch nie was schiefgegangen. Ist der Vorteil, wenn man so merkwürdige Knie hat.;-D

    @ all

    Mir gehts total bescheiden. Konnte heute nicht zur Arbeit. Mir war total schwindelig, übel, Kopfschmerzen.. Hab zum Glück noch kurzfristig zu meinem Orthopäden gehen können: 4 Halswirbel, 2 Brustwirbel und 1 Lendenwirbel waren blockerit. Sind wohl noch Unfallfolgen.:(v Und das alles nur wegen so einem betrunkenen Hirnie!>:( Hoffe, dass die Behandlung wenigstens was gebracht hat, damit ich Morgen wieder arbeiten kann.


    LG


    mino

    hallo ihr lieben


    wollt nur mal ein kurzes lebenszeichen von mir geben. die schule hat zwar heute erst wieder angefangen, aber hat mich schon wieder komplett in ihren klauen. übermorgen is engl-lk-klausur und mein bio lehrer is krank und hat uns viiieeeel arbeit zukommen lassen. sitz schon seit 3 stunden über bio und es is noch kein ende in sicht. %-|


    meine knie sind ziemlich am zicken. bzw meine kniescheiben springen munter in ihren gleitlagern rum (zum glück sind bis jetzt noch keine sublux-tendenzen da, aber mir reichts schon dass die kniescheiben mittlerweile beidseits bei fast jeder streckung springen und krachen :-/ ), und der fuß... naja keine ahnung was ich davon halten soll. mal nen tag besser, dann wieder schlechter. morgen hab ich physio, na die werden sich freuen. fühl mich langsam wie ne großbaustelle.


    heut nacht hab ich nur von luxierenden kniescheiben und notaufnahme und doc geträumt *brrr*:|N hoffe mal, dass dieser traum nicht (!) wirklichkeit wird.

    @ anna:

    wie gehts dir? hoffe du hast alles gut überstanden!

    @ bogan:

    hab deinen beitrag beim drüberfliegen bemerkt. offensichtlich bist du hier der einzige, dems nach der op besser geht. freu dich :)^


    tut mir leid leute, hab nur einmal kurz durchgescrollt und bin erschrocken, wie viel ihr geschrieben habt. werd mir das später (wenn ich hoffenltich dazu komme) in ruhe durchlesen.


    hab euch lieb


    lg astrid