Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    @ Sarahlein

    Zitat

    Ist Kortison als Spray zum Inhaliern eigentlich genauso "schädlich" wie wenn man das in Tablettenform nimmt so mit zunehmen, hautproblemen usw??

    Tabeltten machen wesentlich mehr Nebenwirkungen weil sie systemisch wirken, Spray wirkt lokal, daher fallen sehr viele der Nebenwirkungen weg. Wobei besondern "beliebt" beim Cortison ja die Cushing-Schwelle ist. Das hast du aber nur bei systemischer Gabe ab einer gewissen DOosis

    Hallo,

    @ Maxiaal:

    Und, wie gehts dir nun? Was wurde bei dir denn gemacht?

    @ Mino:

    Ui, nur noch 11 Wochen? Das geht bestimmt rasend schnell vorbei! Bist du ein bisschen nervös deswegen? Oder alles schon Routine? Ich bin vor OPs schon nervös, je länger das Warten dauert, umso schlimmer. Vor der letzten Bein-OP wars aber am allerschlimmsten, sooo nervös war ich bei meinen vorigen OPs nie. Brauch ich euch ja nicht sagen - habt ihr ja hautnah miterlebt. :=o Das mit dem X-Bein nach der Tub-Versetzung bei dir, das ist nicht grad beruhigend.

    @ all:

    Hmmm .... ich bin heut irgendwie voll nervös und innerlich so unruhig. Mir wird auch immer wieder so heiß und mir ist teilweise auch übel. Kopfschmerzen hab ich zum Glück keine mehr, hab heute voll lange geschlafen, ich war so müde. Das mit den Ohren nervt mich allmählich auch voll! Ich hab noch immer den Druck drauf und höre so schlecht! Und der HNO-Arzt hat nix gefunden am Trommelfell usw. Er weiß auch nicht wovon es kommt, aber der Hörtest war ja auch schlecht. Das nervt mich voll weil man nicht weiß warum! Hab schon überlegt ob es evtl. was mit Stress zu tun hat, so von wegen Hörsturz oder so? Keine Ahnung.


    Und mit dem Bein das macht mich auch nervös. Die Schmerzen sind das eine. Aber ich weiß vor allem nicht wie das jetzt weitergeht. Am 8.7.09 muss ich ja nach München - leider weiß ich gar nicht zu WEM!!! :-/ Keine Ahnung was da rauskommt, aber mein Gefühl sagt mir dass die auch nicht für ne weitere OP sein werden - aber das ist nur mein Gefühl. Und ich weiß auch nicht ob ich das erstmal verheimlichen soll und kann wer mich operiert hat - ich denke das beeinflusst deren Meinung evtl. - so oder so. Was meint ihr? Mein Doc hier gibt mir übernächste Woche ja nen Brief, den ich mitnehmen soll - und dann erfahre ich auch erst wo ich da in München hin soll! Die Helferin wusste es ja nicht, obwohl sie wohl den Termin ausgemacht hat. Schon seltsam.


    Hmm ... ich glaub ich geh jetzt dann ins Fitness .... mich mal ablenken und auspowern. Und ich müsste mir mal überlegen was ich heute Abend kochen soll - für sowas hab ich grad auch kein Nerv, aber es hilft ja nix.


    Ui, wenigstens kommt jetzt mal die Sonne raus .... Und "unser" Vogel startet grad nen Angriff auf unseren Balkon ... fühlt sich ja unbeobachtet. Er sitzt sonst bloß immer auf der Stromleitung in sicherer Entfernung und pfeift uns einen. Muss mal gucken was der macht da draußen, der wird sich doch wohl nicht an unseren Pflanzen vergreifen, der Hundling. ;-)


    Liebe Grüße


    Kristina

    @ Sunflower:

    Oh je du Arme! Dann kommt das wohl wirklich vom Wetter mit der Migräne! Das mit dem Formigran ist ein guter Tipp! Die probiere ich mal aus. Musst du dann auch speien obwohl du noch gar nix gegessen hast? Ist echt ne blöde Sache, gell?!

    Huhu, beteilige mich auch mal an der Migräne Sache.

    @ Kris:yep,

    auch bei mir ist das so das man ko...... muss ohne was zu essen.


    Habe seitdem ich 11 war damit zu tun (und werde bald 40 :=o). Hauptsächlich hab ich es auch schlimmer um die Periode rum. Voll nervig.


    Formigran ist echt ein gutes Mittel. Wirklich helfen tut es am besten wenn man es nimmt sobald man merkt das da was im Anflug ist. Wartet man zu lange kann es sein das es nicht großartig hilft.


    Wenn man den Beipackzeittel liest darf man nicht in Panik fallen. Da stehen einige Dinge drinnen aber die treten i.d.R. nicht auf (weiß ich ja aus der Apo wo ich arbeite)

    @ Sonja:

    Bei dir liegt es mitunter wohl am Wetter UND am Stressfaktor. Migräne kommt ja auch gerne wenn man rumstresst. Echt blöde. Kommst du gut mit dem Formigran hin???


    Knie: hatte ja nach ner Op im Jan. nun die letzten Wochen ordentlich Beugeprobleme. Knie wurde immer dick und hatte massig Erguß drinnen. Den Erguß haben wir zur Zeit im Griff und bei der KG behandeln wir meine Muckis die total zu gemacht haben.


    Dann kam aber eine Aktion (bin beim streichen ausgerutscht) wo es beim ausrutschen im Knie mega gescheppert hat und anscheinend hat sich das was gelöst denn es lässt sich seitdem wieder besser beugen :-o


    Vielleicht hat sich da ne Verklebung gelöst? Jedenfalls kann es manchmal auch positive Wirkung haben zu "verunfallen" ;-D


    LG


    Manu


    ja, ich weiß, ich muss mich noch freischalten lassen damit ich nicht mehr unter dem Nick meines Mannes schreibe o:)

    @ kris100677

    bei mir wird eine Arthrolyse durchgeführt am 3.7. dabei werden halt der Zyklops und die Verwachsungen/Vernarbungen/Verklebungen arthroskopische gelöst und mein Knie dannach so weit beweget wie möglich dieses Bewegungsaußmaß heißt es nach der OP zu halten ich werden ein paar Tage im Krankenhaus liegen dort bekomm ich eventl. einen Schmerzkathtar da frag ich nochmal den Narkosearzt und ich komm direkt nach der OP auf eine Bewegungsschiene die meine Krankenkassen höchstwahrscheinlich nicht genehmigen wird und deswegen ich selber die 4 Wochen Miete zahlen muss denn ohne lass ich mich nicht operieren. Nach der OP heißt es 4 Wochen rumkrücken um das Knie nicht zu reizen oder eine Entzündunge hervorzurufen den Belastung ist schlecht Bewegung ist gut nein ein MUSS. Bekomm höchstwahrscheinlich 3x die Woche KG und mach dann zuhause auch viel für die Bewegung. Achja man wird mir in der Nachbehandlung maximal 4x Cortison ins Knie spritzen damit sich das Knie beruhigt bzw. sich nicht reizt und entzündet. Man sagte mir ich solle mind. 3 Monate lang kein Muskelaufbau betreiben und 6 Monate lang keine schweren Sport naja die sind bis jetzt auch garnicht möglich ;-).


    mfg

    @ kris

    Zitat

    Hab schon überlegt ob es evtl. was mit Stress zu tun hat, so von wegen Hörsturz oder so? Keine Ahnung.

    Besorg dir doch aus der Apotheke mal Tebonin, das ist was pflanzliches was die Durchblutung fördert (ist Ginko drin) und dann schau mal ob es besser wird.


    Wenn es ein Hörsturz wäre, müsste man aber schnell reagieren, aber ich denke eher nicht das es einer ist. Das hätte der HNO ja festgestellt

    @ Mellimaus:

    Ich hab vom Doc ja Pentoxifyllin bekommen zur Durchblutungsförderung. Aber das schlägt bisher gar nicht an! Und das mit dem Druck und dem schlecht hören hab ich nun schon seit ca. 8 Wochen und es geht nicht weg! Wenn jemand was zu mir sagt muss ich meistens nachfragen oder raten was derjenige gesagt hat, weil verstehen tue ich es sehr schlecht. Das ist allmählich echt peinlich und nervig - und dann dieser blöde Druck immer noch dazu. Der Doc weiß nicht was es ist. Er weiß nur dass er am Trommelfell etc. nichts gefunden hat. Er meinte auch ich solle Stress vermeiden und empfahl Entspannung usw.

    @ kris

    Man kann Trental (das ist das Pentoxy) auch als Infusin geben. Ich habe das letztes Jahr fast 3 Wochen bekommen. Alelrdings nicht wegen eines Hörsturzes, sondern wegen einer gesichtslähmung. Aber das Zeug ist nicht ohne, ich hab voll herzrasen davon bekommen .


    Ach so, ich dachte du hättest nichts bekommen, du kannst das Tebonin aber zusätzlich nehmen, bzw. Ginko. Frag mal in der Apo

    Oh mann ey war das ein Tag , ich bin so k.o.!!!


    Mal in Kurzfassung: Heut Morgen hieß es ja Schmerzambulanz, also die hatten tatsächlich eine Idee! Die hat mir nu Haldol-Tropfen aufgeschrieben (wenn ihr mal googelt werdet ihr feststellen dass das eigentlich so Psychokram ist, der bei Shizophrenie usw eingesetzt wird , da aber 20 Tropfen) Ich soll davon einmal täglich 3 (!) Tropfen nehmen, das soll dann gegen meine Übelkeit und Appetitlosigkeit wirken, soll das nun 3 Tage testen und ich muss Freitag wieder hin , und dann wird ggf. halt das Opiat umgestellt , mal schauen. Finds aber super wie die sich bemühen und Gedanken machen! Hoffe dass das Haldol vielleicht wirkt, schaun wir mal!!


    Dann war ich noch bei meinem Ortho , um mal nach meinem Fuß schauen zu lassen... irgendwie wünschte ich mir ich hätte das nicht gemacht , denn er schaute auf die Röntgenbilder, schaute zu meinem Fuß und hin und her und fragte mich wieso ich kein Gips habe???!!! Ich so äähh wieso? Naja da ist son Stück vom Knochen abgebrochen meinte er und meinte das müsse man unbedingt operieren, ich dachte ich bin im falschen Film!!! Er hat dann in der Uniklinik angerufen und ich sollte dann dahin. Ja da standen dann 2 Studenten PJler, eine Assistenzärztin und ein Oberarzt im Raum. Ja ich hab denen dann die Problematik mit dem Knie und so erklärt und das ich immer so Probleme mit Infekten hab. Naja also wird man jetzt durch konsequente Ruhigstellung im Gips versuchen das ganze zum Ausheilen zu bringen. Die haben mir jetzt erst einmal einen "Steigbügelgips" gemacht mit dem ich auch nicht auftreten darf , weil die fanden dass der Fuß bzw das Sprunggelenk sehr geschwollen sind - ok find ich jetzt nicht , aber nun gut , die haben meine Knie noch nich gesehen wenn die dick sind ;-D ;-D Naja muss das jetzt irgendwie erst einmal verdauen. Bin jetzt trotzdem wie geplant in Hannover bei nem guten Freund und ich hoffe es wird Morgen trotzdem ein schöner Abend. Das geile ist, dass ich Morgen unbedingt zur Gipskontrolle muss in ne Klinik - da das Henri die nächste Klinik ist von hier, werd ich dann da hinfahren , bin ja gespannt wer Dienst hat]:D]:D]:D


    Werd mein Berlin DOc erstmal mailen und hoffe die Knie OP kann wie geplant stattfinden -wenn nicht dreh ich durch :°(:°(

    @ Sarah:

    Boah, ich finde das mit dem Haldol nicht gut! Klar macht das Zeug Appetit, aber es ist eines der alten klassischen hochpotenten Neuroleptika. Mit dem Risiko irreversibler Spätdyskinesien. Das wird selbst Schizophreniepatienten nach Möglichkeit nur in der allerschlimmsten Akutphase gegeben, dann wird auf auf moderne Neuroleptika umgestellt,


    Und ohne Scheiß: Solche irreversiblen Spätdyskinesien sind alles andere als lustig! Habe damit einige Patienten gesehen, die z.T. extrem drunter leiden.


    Will Dir keine Angst machen, aber aus meiner Perspektive sollte man was anderes ausprobieren zur Appetitanregung. Dafür gibt's ja auch Medikamente. Sei also vorsichtig & kritisch, okay?!


    Drücke dir die Daumen für Deinen Fuß! *noppenfolieraushol*

    @ Kristina:

    Bei mir reicht das Formigran, wenn ich es rechtzeitig nehme. Habe auch für solche Fälle MCP-Tropfen gegen Übelkeit. Ist schon länger her, dass ich mich wg. Migräne übergeben habe. Mir hilft da aber auch, bei den ersten Anzeichen einfach nichts mehr zu essen und zu trinken, bis es besser wird. Wenn ich mich noch zum Essen/Trinken zwinge, kommt's wieder raus. Erfahrungsgemäß.

    @ Kris

    Hast du dir schon mal eine Zweitmeinung eingeholt? Bei deinen Knien bist du schon bei einigen Ärzten gewesen, warum dann nicht mal auch ne andere Meinung von einem anderen HNO?

    @ Sarahlein

    Du bist ja echt vom Pech verfolgt. Hoffentlich klappt das mit Berlin, falls nicht, dann zumindest eine akzeptable Lösung finden. *noppenfolie rüberschick* plus :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Viele Grüße

    guten morgen


    bin nur kurz mal hier.


    meinen knien gehts gut und ich bin echt froh das das LR bei mir geholfen hat.


    Jetzt muss ich erstmal googeln was mir gesundheitlich fehlt. hab mich heute nach der physio nochmal hin gelegt bismein freund anrief. ich hab michins bett gesetzt und mir drehte sich alles. auch jetzt ist mir immer noch komisch (das obwohl ich mich schon übergeben habe).


    und ich könnt wetten das ein hausarzt wieder urlaub hat. wi eimmer wenn ich was habe

    Hallo,

    @ Luxi:

    Ja, ich bin auch grad am überlegen wegen HNO Zweitmeinung. Ich kenn ne gute Praxis 50 km entfernt. Die haben vor ein paar Jahren meine Nasen-Scheidewand-OP gemacht. Aber man muss auf Termine sehr lange warten und ich muss dann halt da rauffahren. Aber hier im Ort gibts nur noch 1 weiteren HNO und da siehts auch nicht besser aus. Blöd ist halt dass meine Hausarzt-Praxis neuerdings auf dem Trip ist dass man nur noch sehr schlecht Überweisungen bekommt. Man muss immer erst zu ihnen und dann kommt man zu dem doofen Assistenz-Arzt, den ich überhaupt nicht mehr leiden kann und der auch gar nix bringt. Aber das kann so nicht bleiben. Ich hab mir jetzt noch so ein Audiospray gekauft und Otovowen-Tropfen und ein Nasenspray. Leider hab ich statt Ohrentropfen normale zum Einnehmen erwischt. Ist halt doch manchmal doof über Internet zu bestellen, da hab ich übersehen dass das zum Einnehmen ist. Und ich hätte es mir vorhin schon fast in die Ohren getropft. :=o

    @ Sunflower:

    Ich esse auch nix wenn ich Migräne hab. Aber ich speie trotzdem - nur Flüssigkeit kommt da raus und ich muss dafür gottserbärmlich würgen. Das ist halt das Blöde dass nicht mal ne Tablette drinbleibt weil nach dem 1. Schluck Wasser geht die Würgerei und Spuckerei los. Aber ich werds mal mit Formigran und so Übelkeitstropfen oder Tabletten versuchen.

    @ Maggie:

    Hmm, das ist ja gar nicht gut! Hast du dir vielleicht nen Wirbel verschoben oder so? Davon kanns einem auch schlecht und schwindlig werden - hatte ich auch schon. Oder du hast dir was eingefangen? Ist es inzwischen besser? Wünsch dir gute Besserung!

    @ Sarah:

    Daumen drück für deinen heutigen Klinik-Abstecher! Hoffentlich ist der richtige Doc im Dienst! ;-)

    @ all:

    Die Sache mit der Zweitmeinung in München scheint mich sehr zu beschäftigen. Hab heute Nacht geträumt dass ich dort war und die Ärzte, die mich untersucht haben, das waren die allerletzten Knaller! Die haben Sachen vom Stapel gelassen - mir stehen jetzt noch die Haare zu Berge! Ein Albtraum war das, echt! :-o Ich war heilfroh als ich aufwachte und merkte es war nur ein Traum!


    Grüße an alle!!! *:)


    Kristina

    gute frage was das war. mir gehts auch schon wieder besser nachdem ich mit meinem schatz essen war. auch wenn ich noch ab und zu aufstoßen muss.


    hab ganz normal vorhin im bett gelegen. und als ich mich hin setzen wollte drehte sich alles richtig.


    aber irgendwie hab ich immer dann was wenn der mittwochs keine sprechstunde hat und dann ab do im urlaub ist.


    war ja im januar auch so wo ich diese komischen atemnotanfälle hatte.


    naja. wenigstens gehts mir schon besser.

    @ all:

    Komme gerade vom Augendoc und kann kaum sehen wg. weitgeträufelter Pupille. Meine Selbstdiagnose hat sich bestätigt: Die Netzhaut ist an einer Stelle ab, mit entsprechendem Ausfall im Gesichtsfeld.


    Also morgen früh direkt in die Augenklinik meines Vertrauens (die hben heute nachmittag dicht, eigentlich wollte der Augendoc mich direkt dort haben) - und lasern.


    Ich hoffe, die Einschätzung des Docs, dass Lasern reicht, stimmt... Hatte das Problem ja schonmal, und da wollte die Klinik dann doch nicht mehr lasern, sondern hat operiert...


    Ich will 'nen neuen Körper!