@ astrid

    also ich finde du musst das echt selbst entscheiden mit der op. machs am besten davon abhängig obs dir für die zukunft was bringt.

    @ all

    ich hab morgen mein MRT. Bin ja schon gespannt was dabei rauskommt. Mein Knie nimmt mir das viele sitzen echt total übel und die heute bei der Reha waren total überfordert mit mir. Die wussten gar nicht was sie mit mir anstellen sollen und womit sie anfangen sollen. Ich will nie mehr meine Physios wechseln. Ich vermisse meine Physios aus Kiel. Die sind echt die besten. Und natürlich meiner hier in der Nähe, aber mit den von heute komm ich echt nicht klar.

    @ liebelolle:

    im bereich von knorpelschäden gibts nichts, das 100% hilft. der eine erfährt durch das eine linderung, beim andern hilft was anderes... eine bekannte schwört auf wobenzym-tabletten, anderen hilft Dona200S (leider ziemlich teuer), www.dona-info.de/ Hast du es bzgl sport mal mit kraul schwimmen versucht?


    Der Haupt-Wirkstoff von Dona ist Glucosaminsulfat. Bei manchen Leuten hilft er. Schaden kann er nicht. Aber ich würde es AUF KEINEN FALL von Dona kaufen! Da liegen 100 x 250 mg Glucosaminsulfat bei mindestens 20 Euro >:( Bei Penny zum Beispiel gibt es Vital-Gelenk-Kapseln, da kosten 60 x 350 mg Glucosaminsulfat 3,99 Euro glaube ich. Das ist nur ein VIERTEL des Dona-Preises für genaudenselben Wirkstoff. Bei Plus und bei REWE gibt es ebenfalls 60er Packs mit derselben Wirkstoffkonzentration für 3,99 Euro. Bei Plus heißen sie ProLife Gelenk kapseln. Von REWE habe ich gerade keine Packung hier. In wissenschaftlichen Studien wurden mit der Dosis von 1400 mg pro Tag Erfolge erzielt. Falls man sich bei Penny/Plus/Rewe versorgt ist das auf jeden Fall einen Versuch wert, oder? :)^

    @ kniegehtnochso:

    dankeschön :)^ das wort glucosaminsulfat ist mir vorhin beim besten willen nicht eingefallen, obwohl ich das zeug selbst schon gefuttert habe. und in den präparaten ausm discounter ist wirklich dieselbe dosierung drin? cool :)^

    @ caro:

    naja, auf dauer gesehn würde die OP wohl ne schmerzlinderung bringen. aber ich kann mich glaub ich momentan nicht aufraffen, diesen schritt zu gehen. werd morgen mal ein ausführliches gespräch mit meinem physio führen, und dann sehn wir weiter.


    wünsch euch ne erholsame nacht!


    lg astrid

    @ liebelollo:

    Bin 36 und habe im Bereich Kniescheibe/Gleitlager praktisch keinen Knorpel mehr. Willkommen im Club! :-/

    @ Kristina:

    Warum sollen Deine Hausärzte Dir nicht glauben? Vielleicht glauben die Dir eher, weil sie Dich besser kennen? Meine Hausärztin ist quasi mein "Rettungsanker", die mich immer ernst nimmt - und mit der ich mich schon zusammen über blöde Ärzte aufgeregt habe.

    @ Astrid:

    Zur OP ghören ja nicht immer nur Schmerzen etc., die FÜR die OP sprechen, sondern auch die Motivation, die Zeit danach gaaanz brav und folgsam hinter sich zu bringen... Vielleicht ist ein bisschen Abwarten daher nicht die falscheste Entscheidung. Kannst dann praktischerweise die Krückenzeit mit Lernen verbringen. :=o o:)

    @ all:

    Hat jemand was von Sarah gehört?


    Ich hänge gerade auch ziemlich im Loch. Es läuft so einiges mehr als chaotisch, und ich bin wechselweise außerordentlich gefrustet, enttäuscht, wütend oder traurig. Kostet mich alles ganz schön viel Nerven gerade. Gehe jetzt auch mal schlafen, morgen langer Tag und ein unfreies Wochenende wg. Blockseminar.

    Wegen der Kapseln für die Knorpel: ich hab zum Geburtstag eine Packung Voltaflex bekommen. Meine Tante und Cousine sind PTAs und sagen die seien genauso gut wie Dona200 aber günstiger. Bin aber noch in der Erprobungsphase.

    @ all

    bin wieder zu Hause. Ist alles soweit ganz gut verlaufen. Darf, Aufgrund der ganzen Vorgeschichte, nochmals 6 Wochen, bei halben Körpergewicht, teilbelasten. Ist halt noch einmal eine lange Zeit, aber die geht auch wieder vorbei. Die Narbe ist nochmal 12 cm lang. Es wurde die alte genommen und ausgeschnitten, da sie, laut Bericht, total verwachsen war:=o

    @ Astrid

    ich würde es, wenn es schmerztechnisch geht, einfach versuchen in eine "passende" Zeit legen. An der OP selbst, wird kein Weg vorbei gehen

    @ Sunflower

    ich bin im Moment an dem Punkt angelangt, wo ich mich selbst dafür hasse, selbständig zu sein und anderen einen Job zu geben und auch noch anderweitig zu helfen. Es wird einem, als dankeschön, so richtig in den Arsch getreten. Mehr möchte ich dazu nicht öffentlich schreiben.

    @ Kris

    bin auch neugierig, was der dazu gesagt hat.

    @ Maggie

    wie sieht es bei dir aus? Bekommst du dein Geld zurück?


    Hat schon jemand etwas von Sarahlein gehört?


    Sorry, wenn ich irgendetwas oder jemanden vergessen habe. Bin jetzt erst mal müde und gehe in meine Heia


    LG

    @ kruecke74

    bisher hab ich noch keinen plan und erstmal siehts schlecht aus. mein kumpel aus mallorca kennt leute aus england und soweit ich weiß wollte er das über nen anwalt laufen lassen.


    vllt flieg ich ende august ne woche bis zum 1.9. aber dann ist es nicht mehr so glühend heiß ie ich es haben wollte. zumal ich ja schnell braun werde und dann gestern schön gebruzzelt hier gelandet wäre bei fast 30 grad in berlin. ohne worte sag ich nur

    @ Kathrin:

    Schön, dass Du die OP gut überstanden hast! Die Teilbelastungs-Zeit packst Du auch noch!


    Bzgl. Arbeitgeberdasein: Wünsche Dir, dass es sich löst... Ich verfluche gerade mein Arbeitnehmerdasein mit Übermaß an Verantwortung - und noch so einigem anderen. Am schlimmsten ist aber die menschliche Enttäuschung über Cheffe.


    So, jetzt gehe ich endgültig schlummern. Komm' eh nicht weiter mit einem Geschreibsel jobmäßig.

    Ich glaub Sarahs OP nein ich weiß das die OP mehrere Stunden gedauert hat und dann noch die Narkose eventl. Schmerzen usw.


    sie wird einfach noch nicht die Kraft dazu haben bzw. die Lust haben was zu schreiben


    aber Sarah meld dich sobald du willst/kannst aber meld dich mal


    mfg

    @ sonja:

    da hast du ein wahres wort gesprochen. eine woche mecron und 6 wochen 60° begrenzung ohne autofahren :-/ da muss ich froh sein, wenn taxi mama mich 2x die woche zum physio kutschiert^^ für die restliche zeit bleibt dann wirklich nur noch lernen ;-)

    @ krücke:

    glaube auch, dass das das beste sein wird. momentan ist die zeit gewaltig unpassend, und ich plan das mal für die kommenden semesterferien ein, also etwa märz 2010. ob das dann mit der uni auch wirklich so hinhaut, wird sich ja dann hoffentlich früh genug zeigen.

    @ sarah:

    :°_:°_ :°_

    @ kris:

    email is angekommen, werd mich gleich mal dran machen ;-)

    Meine Güte, meine armen Nerven. Schreibe doch Donnerstag Klausur und das schon im zweiten Versuch. Jetzt bekomm ich heute ne mail vom Prof, wo drin steht Klausur ist morgen :-o ich schon voll Panik, nichts gelernt bis dato, schon Krankmeldung ausgedruckt, hab mich shcon mental drauf veirberietet meinem HA gleich einen vorheulen zu müssen, da kommt ne mail nach, war nurn Fehler, klausur ist Donnerstag. Meine Güte, ich bin jetzt noch voll fertig :°(

    @ Sarah

    Hoffe dir geht es schnell besser und die bekommen deine Schmerzen in den Griff. LG :°_

    @ all

    Boah draußen kann manendlich wieder durchatmen, es ist nicht mehr so heiß. Gestern war ich im Kino, der neue Potter, und da bin ich fast eingegangen vor hitze. Der Film ist übrigens empfehhlenswert.


    So werd jetzt mal lernen :-/

    Von Sarah weiß ich nur das der Katheter nicht gewirkt hat und sie wohl heute einen neuen bekommen sollte .Kette konnte nur über offene Op entfernt werden .In Narkose war das Knie wohl bis 110 und 5 Grad beweglich nach Arthrolyse.


    Ich bin Mittwoch noch beim Operateur gewesen . Er hat Ultraschall gemacht und alle Sehnen und Bänder gefunden . Auch die Kniescheibe soll noch da sitzen wo sie hingehört. Aber an einem doch sehr geschwollenen Knie schwer zu beurteilen .


    Warum die Bewegung erst ging und dann auf mal nicht , kann er sich nicht wirklich erklären .


    Heißt halt nun trainieren . trainieren , trainieren ...


    LG Sara

    so ich nehme mal meine kraft zu sammen.


    heute morgen wurd in narkose ein neuer katheter gelegt, leider hat das wieder nichts gebracht, mein nerv mag irgendwie nicht :-(


    mein operateur war grad dann extra noch mal zu mir. wir sollen die medis noch bissl hochfahren- wobei ich jetzt schon targin als tablette, arcoxia, novalgin i.v. ( ja jenny ich weiß, aber die meinen das wöre kein problem )und oxygesic alles 4 Stunden als kurzinfusion. außerdem bekomme ich drei mal täglich ein antibiotikum vorsorglich als infusion.


    wenn in einer woche die schmerzen immer noch so schlimm sind und die beugung nicht bei 60 ° ist, dann gibt es unter Narkose einmal das bein durchbewegt, natürlich nur vorsichtig und nur bis 60° , weil wenn man das nicht macht ist das knie schneller wieder zugewuchert als wir kuken können.


    ähm ja ansonsten hab ich nen blasenkatheter da ich nicht aufstehen kann/ darf. morgen kommt die drainage raus, aber da die innen sitzt wo es eh taub ist versprechen die sich leider nicht viel besserung davon.


    mein operateur ist nun leider 2 wochen im urlaub aber er gibt seinen kollegen eine einweisung was sie zu tun haben. eventuell wollen sie das bein noch quaddeln mit lokalanästhetikum, vielleicht hilft das ja, nen versuch isses wert..


    naja ich glaub das wars, wenn ich wirr schreibe tuts mir leid...

    @ sarahlein

    Tut mir leid das es mit den Scherzen immer noch so schlimm ist und es durch die OP jetzt nicht deutlich besser geworden ist. Ich hoffe es wird in den nächsten Tagen merklich besser :°_ Halt durch :)*

    @ Sarah:

    Oh je, ich hatte schon befürchtet dass es dir nicht gut geht! Tut mir sehr leid und ich wünsche dir dass es bald viel, viel besser wird!!!!!!! :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Lass dich nicht unterkriegen! Ich hoffe du kannst wenigstens immer mal wieder ein bisschen schlafen durch die Medikamente!