huhu alle zusammen*:)*:)*:)*:)


    ich fasse mich heute mal kurz......


    habe die 3. nacht in folge nicht geschlafen und gestern abend bekam ich auch noch halsweh:(v:(v:(v:(v


    nachdem der lütte die halbe nacht über ohrenschmerzen klagte und die halbe nacht on tour war,mein bein schmerzte, erholte ich mich dann nachts mit nem erholsamen kühlpack....


    heute moin der schock..... keine stimme{:({:({:({:({:( übelkeit usw. ne nee nicht schön sage ich euch......


    habe heute mal mit der netten rentenversicherung tel wg reha..... erstmal tausend mal probieren wg warteschleife und dann ernüchterndes ergebnis,das sie erstmal entscheiden wollen ob dies wirklich notwendig ist und ich dann mitte-ende nächster woche bescheid bekomme......


    aussichten sind das......nunja....


    so schmeiße mich weider ins bett und schone mein bein,kopf,hals und meine übelkeit....


    sollten wir uns nicht hören,dann schonmal allen ein schönes we und bleibt alle gesund:-):-):-)


    lg alegra

    so ich schreib erstmal nen kurzen Lagebericht von heute. Hatte ja KG und ein MRT.


    Mein Physio hat mir heute mal wieder gezeigt, was alles noch besser werden muss, wenn das rechte Knie die nächste Op überstehen soll und mal wieder gezeigt wie falsch ich die letzten 19 Jahre meines Lebens gelaufen bin, was er unbedingt ändern will. Außerdem soll ich viel mit dem Theraband üben und nicht so viel kiten und lange Strandspaziergänge machen.


    Dann war ich eben beim MRT. Das war gar keine Röhre sondern so ne runde Scheibe über mir. Aber trotzdem relativ laut. Ich schreib mal eben den Kurzbefund auf:


    Jägerhutform der Patella mit deutlichen Narben in der retropatellaren Knorpelfacette. Patellares Gleitlager medial abgeflacht ( Luxation nach medial?) gereizte Patellasehne ... - Binnenstrukturen somit oB Bandapparat erhalten


    Der Kerl hat noch gesagt, dass ich einen ziemlich großen Knorpelschaden hinter der Patella hab und da auf jeden Fall was gemacht werden muss. Aber wie der jetzt auf Luxationen medial gekommen ist

    %-|:-o


    Ich hab mir eben auch noch mal die Bilder angesehen und mit den alten vom anderen Knie verglichen. Die Bilder sind schrecklich.:°( Die Patella sitzt total schief innen am Rand des Gleitlagers. Sieht überhaupt nicht aus wie ne Patella. das Knie ist wohl viel übler dran als das andere. Ich glaube nicht das der Prof die gleiche Op machen kann wie rechts. Das sieht so falsch aus. Wenn er ein lat. rel macht dann luxt sie bestimmt nach innen. Vielleicht kann er ja was am Gleitlager machen??? :°(


    Alles doof.

    @ Sarah:

    Wenn Du zu einer normalen Tageszeit ein Taxis brauchst, reicht i.d.R. 15 Minuten oder so vorher anrufen. Ich bestelle immer nur vor, wenn es um unmögliche Zeiten geht (6h morgens oder so). Notfalls mal in der Taxizentrale anrufen.

    @ Caro:

    Retropatellarer Knorpelschaden ist Mist. :-(:)_ Die Frage ist ehrlich gesagt nur: WAS machen?

    @ Annika:

    Bin gerade auch ratlos mit meinem Knie... Angst, dass so ein Minieingriff alles durcheinander bringt und es noch schneller auseinander fällt... Ach, ich weiß nicht. Hatte ja irgendwie gehofft, dass ich mir die Verschlechterung einbilde, aber war nicht. Und mein Physio ist echt nicht so ein empfindlicher, übervorsichtiger Typ...

    @ all:

    Komme gerade von einer Freundin, die eigentlich am Sonntag Entbindungstermin hatte. Der Zwerg will aber offensichtlich noch nicht raus. War ein schöner, ablenkender Abend - und ich habe das erste Mal in meinem Leben Babybauch FÜHLEN dürfen. Total faszinierend!


    So, gehe jetzt mal schlafen. Bei mir im Job herrscht das noch nie dagewesene Chaos und ich muss wohl morgen und auch Montag (hier Feiertag) ran, weil sonst alles zusammenbricht. *motz*


    Aber morgen kommen auch Möbel - habe seit heute Schlüssel für meine neuen Wohnung! x:):-D:)z:)^

    Hallo,


    gestern war ich wieder bei der Physio. Sie hat wieder heftig Patella mobilisiert, Kapsel gelöst, Verklebungen und Verwachsungen bearbeitet usw. War wieder schmerzhaft - aber nicht mehr so schlimm wie letztes Mal! Es hat auch ein paar Mal ganz heftig geknackt und danach war die Kniescheibe beweglich! Sie hat auch Drucktest gemacht am Bein und besonders im unteren Schnittbereich ist wohl noch sehr viel Flüssigkeit drin! Die Delle ging ewig nicht mehr raus.


    Danach natürlich noch mein übliches Abschlussprogramm auf der Beinpresse.


    Tja, und meine Physio meinte sie würde mir dringend noch zu ner Reha raten! Nun sei ich ja rehafähig und es würde bestimmt viel bringen! Was meint ihr dazu? Die OP ist nun immerhin schon 11 Wochen her! Ich kann das mit dem Arzt erst am 3.3.09 besprechen!


    Meine Krankenkasse geht eigentlich nur von 3 Optionen für den weiteren Verlauf aus: - stundenweise Wiedereingliederung in Arbeit anfangen - wieder ganz in Arbeit - oder noch für ne kurze Zeit daheim bleiben. Von Reha war bei denen nie die Rede. Ich hab jetzt mal die Unterlagen dafür angefordert - aber ich weiß nicht recht was ich davon halten soll. Blöd ist dass ich definitiv vor dem 3.3.09 mit meinem Arzt nicht darüber sprechen kann - und dann würde das Ganze ja erst angeleiert werden können und das geht ja bestimmt dann auch nicht so schnell mit ner Reha-Aufnahme FALLS der Doc es unterstützt, oder? Was meint ihr denn dazu?


    Viele Grüße


    Kristina

    hallo, vllt kann mir hier ja jemand helfen.. ich hatte in den letzten tage immer starke knieschmerzen unter meiner alten (4 jahre her)kreuzbandrissnarbe! quasi unter der kniescheibe auf der innenseite..


    jedenfalls ist der schmerz besser geworden, doch ich habe das gefühl, dass der bereich um und unter der narbe angeschwollen ist!? weiß jemand,was das sein könnte?

    hallo! Ich bins noch mal;-)


    Ich habe heute meinen OP termin bekommen und habe mich sehr gefreut,d ass das schon in zwei einhalb wochen ist! So schnell ging es dann, weil ich mir noch mal die kniescheibe rausgehauen habe (bin gegen einen tisch gelaufen....:-() und seit dem gar nicht mehr laufen kann. Also nur auf KRücken...


    Ich danke euch also erstmal, dass ihr auf meine fragen vor einiger zeit genatwortet habt..


    Jetzt habe ich aber mal wieer ein "problem". Einen tag bevor ich operiert werde, soll ich meine regel bekommen. Das jetzt noch verschieben zu können geht ja nicht, weil es zu kurzfristig ist.


    Aber irgendwie ist mir das peinlich....


    Darf man nach der OP sofort wieder aufstehen? Oder müssen mir dann hinterher die schwestern helfen?


    LG Anna

    So wir waren dann grad mal auf einen "Ausflug" im Uniklinikum hier, ich bin voll kaputt gegangen , voll den üblen Druck im Knie gehabt so dass ich dann beschlossen hab dass wir dahin fahren. Haben dann ersma ne Weile warten müssen, dann kam ne sehr nette Ärztin, der hab ich in einer Ultrakurzfassung alles erzählt, dann war sie ersmal sehr geschockt, und der nette (übrigens verboten gut aussehnde ) Student schaute auch völlig entgeistert... haben sich dann das Knie angekuckt und der Student durfte mal ne tanzende Patellla fühlen ;-D ;-D Naja dann habense geröntgt und meinte aber vorher schon, dass sie das punktieren wird. Dann drehte sich mir der Magen ersmal um, aber naja hilft ja nix... Dann wurde ich nach dem Röntgen in nen kleinen OP-SAAL :-o gebracht, dort wurde ich dann ersmal komplett mit grünen Tüchern abgedeckt, dann hat die Ärztin sich komplett vermummt... mir nen Liter orangene Farbe übers Bein geschüttet. Dann ne Lokale Betäubung gemacht (huui wie nett, das hat der Dienstag nich gemacht^^) . Dann paar Minuten gewartet und dann zog se eine Spritze nach der nä raus und dem armen Studenten fielen die Augen aus dem Kopf!!


    Dann nen Pflaster drauf und dann hat ichs hinter mir und mein Knie fühlt sich jezt unendlich leicht an:)^


    Die Ärztin meinte noch als ich ihr sagte, dass meine Luxationen ja nur Einbildung sind , wie der werte Herr Dr. sich denn bitte dann die Schwellung erklärt, wenn da doch angeblich nix luxiert, recht hat sie!!! (Hab Heut Morgen den Bericht bekommen von JDA, und da bin ich fast an die Decke gegangen... so von wegen keine Instabilität der PAtella nachweisbar *hüstel*... ich hör lieber auf sons fang ich wieder an mich aufzuregen...]:D ) die meinte das wäre halt so kein Zustand, weil aus dem Teufelskreislauf mit Schwellung, Punktieren, Krücken und Orthese kommt man halt nich raus so leicht... Ist halt nich einfach, weil schon so viel gemacht worden ist... Und die Orthese soll ich bitte weiter tragen , sie meint genauso wie ich, dass alles andere bisschen lebensmüde wäre.. Mein Reden!!!8-)


    Joa so weit von mir...


    Lg vom Sarahlein mit dem orangenem Bein;-D

    man ist also zum Reimen aufgelegt. ;-D


    ja, ich kann nur berichten das ich mich mein Knie nach dem Halbsturz letztens nicht geschont habe und mir nun wieder das Knie weh tut. mal unter der Kniescheibe und mal unterhalb vom Knie. Und lange dasBein einknicken geht zur Zeit auch nicht richtig.


    Aber ich bin ja hier nicht die einzige die unvernünftig ist ;-D;-D schau auch keinen weiter an :=o:=o

    blubb...

    @ sarah:

    ach mensch... wie sieht das knie denn heut aus? is dein bein immer noch orange? :-p wie läufts mit der anatomie? ;-)

    @ annastern:

    nunja das kommt ganz drauf an ob du ne vollnarkose oder ne spinale bekommst, und auch, was am knie gemacht wird. aber mit nem saugfähigen tampon sollte das doch irgendwie machbar sein ;-)

    @ kris:

    reha is bestimmt ne gute idee, aber so wie ich die leutchen kenne dauert das wahrscheinlich ne halbe ewigkeit, bis die reha genehmigt wird. von ner ambulanten reha kann ich aus meiner erfahrung nur abraten, du bist den ganzen tag nur am rumrennen, abends total kaputt, und für ein relativ frisch operiertes knie is das die reinste tortur. in der stationären reha solls etwas ruhiger zugehen, aber da war ich selbst noch nie. frag mal deinen doc was er davon hält.


    meine knie haben sich jetzt anscheinend überlegt, dass terror machen auf dauer wohl langweilig ist. die sind seit ner woche erstaunlich brav, und das trotz schnee räumen, fitnessstudio, und akro-training am freitag. musste ja am freitag noch meinen versprochenen flicflac einlösen bei den kids, nur hab ich den halt schon 4 jahre nicht mehr gemacht und wollt vorher mit den jungs noch n bisschen üben. gut, aus dem einen versuchs flic sind dann 26 geworden;-D aber die knie sind brav :-o solls jetzt wirklich mal aufwärts gehn? schön wärs, aber so ganz trau ich dem frieden noch nicht... physio hab ich voraussichtlich erst wieder am 20.3., bis dahin müssen meine knie jetzt mal allein aushalten.


    nunja, der schreibtisch ruft... wünsch euch nen schmerzfreien sonntag!


    lg astrid

    Huhu,

    @ sarah

    und wie sie das Bein heute aus?, sieht auf dem Bild echt scheußlich aus....

    @ astrid

    super, dass deine Gelenke dich in ruhe lassen, hoffentlich geht es so weiter :)^

    @ sarah und astird

    da ihr beide gefragt hattet, nö schlaf gab es am Freitag leider nicht mehr oder wenn dann immer so 1-2 min %-| Haben aber eine andere Klausur geschrieben, die er letzte woche vergessen hatte und die war zum Glück recht einfach. ;-D

    @ kris

    was machen deine Zähne?


    So am 03.03 habe ich den Mrt Termin, da bin ich mal gespannt, auch wenn ich mir mal gar nicht so viel erhoffe. Sonst werd ich wohl den nächsten Arztbesuch abwarten und dann wohl doch noch den andern Ortho ausprobieren. Dann werd ich heute Abend mal Schwimmen mit Bandage ausprobieren in der Hoffnung, das es besser ist. Ich werd mich nun mal zu Astrid an den Schreibtisch gesellen....


    Gruß Annika

    @ annastern:

    also bei der OP spricht nix dagegen dass du dann gleich wieder aufstehen darfst. nur wirst du es vermutlich ohne hilfe nicht können. aber wenn ne schwester mit anpackt und dich ausm bett hebt (und vll auch noch netterweise mitm rollstuhl ins bad fährt ;-) ) denke ich sollte das kein problem sein.

    @ annika:

    wie wars beim schwimmen? hat das mit der bandage irgendwie funktioniert?