@ Astrid

    Ja der Standardeingriff halt: LR. Orthopäde meint so kann es nicht bleiben. Jetzt halt nochmal MRT Kontrolle und dann wird nach Knorpelschaden entschieden wie schnell oder langsam alles von statten geht. Physio will halt das das so schnell wie möglich was wird. Auch aus dem Grund das mir ja nach meinem Sturz der rechte Fuss weh tut. Dachte ich jedenfalls. Mein Physio hat ja die letzten male den Fuss mitbehandelt und hat heute gesagt das das nicht mehr mit dem Sturz zusammenhängt sondern mittlerweile eben die Folge durch die Schonhaltung ist, daher soll ich mal langsam zusehen das das Knie mal gescheit behandelt wird, weil so kann es nicht bleiben. Ja das weiß ich ja auch alles, aber man will ja nix übers Knie (;-D) brechen :|N

    Das mag sein, aber wissen tut es keiner und der Orthopäde sagt das es so nicht bleiben kann, nicht wenn nach fast einem Jahr nichts konservatives geholfen. Sarah sagt ich kann dem Arzt in der Hinsicht vertrauen, der operiert halt nur wenn er da keinen anderen Weg sieht. Mein Physio ist auch für die OP, sagt so lassen kann man es nicht

    Ich habe ja zwei LR's hinter mir; das erste (per ASK) hat nicht viel gebracht und die Heilung dauerte ewig; das 2. (offen, aber dadurch halt keine Eröffnung der Gelenkkapsel) hat bei mir enorme Erleichterung gebracht - und die Patella läuft auch jetzt, 4 Jahre später (fast auf den Tag genau) trotz aller anderen Probleme noch gut.


    Muss aber dazu sagen, dass ich NIE Lux oder Sublux hatte, sondern die Patella "nur" lateralisierte und den Knorpel halt arg geschädigt hat dadurch (an DER Stelle fing das ganze Knorpeldrama bei mir an!).

    @ Mellimaus:

    Die Fußprobleme habe ich mittlerweile auch... und Rücken... Knie lässt grüßen. Aber außer TEP kann man bei mir nichts mehr operieren. ]:D

    @ all:

    Bei mir nichts Neues...

    @ sunflower

    Zitat

    Muss aber dazu sagen, dass ich NIE Lux oder Sublux hatte, sondern die Patella "nur" lateralisierte

    Ja so ist es bei mir ja auch, hatte bis letztes Jahr ja auhc noch nie in meinem Leben Knieprobleme, deshalb hat mich das ganze ja doch etwas schockiert, weil ich zu Beginn dachte max. 3 Monate dann ist alles wieder gut :°(


    Na ja ich hoffe mit dem Fuß einfach das sich das wieder legt wenn ich mein Knie wieder in Ordnung habe, wird ja immer mehr an Baustellen :-/

    Da kann ich ja auch noch Hoffnung haben. Meine Uroma war 96 und richtíg fit;-D. Vielleicht wird das bei uns auch noch;-D. Die Hoffnung stirbt zuletzt.


    So, nun werde ich nach Kassel zum Gutachter fahren. Mal sehen, ob mein Rechtsstreit danach endlich, zu meinen gunsten, zu Ende geht. Ist wirklich nervig, wenn man mal eine Versichrung braucht, und diese dann nicht zahlen will. Vor allem die Begründung, dass es damals gar kein Kreuzbandriss gewesen wäre, bringt mich zur Weißglut. Meinen die, ich hätte mich aus Spaß operieren lassen? Kann euch, aus meiner Überzeugung, nur vom so komischen No Name Versicherungen abraten, die anderen sind zwar etwas teurer, haben aber wenigstens bezahlt und nicht auch noch, so wie diese, den Vertrag gekündigt. (Unfallversicherung)

    Ich hab gerade mit dem KH telefoniert, ich hasse es wenn sie so zeitig anrufen wie sie es heute wieder getan haben >:( Wann lernen die endlich das ich auch mal PLANEN muss ???


    Na ja. juhu, vor mir liegt wieder ein aufregendes Früh Früh Wochenende, auf das mein Knie das arbeiten wieder richtig gut gefällt :=o

    @ melli:

    Zitat

    Ach was, wir haben das alles nur schon vorgezogen, mit 80 wenn die anderen es an den Gelenken haben sind wir top fit

    na dann darf ich ja auch noch hoffen? ;-)

    @ sonja:

    mein Opa ist auch 84, und in diesem Sommer insgesamt über 400km geradelt und ich weiß nicht wie viele zu fuß gelatscht. er macht alles zu fuß oder mit dem rad, in einen bus steigt der nicht^^. irgendwie find ich das unfair...


    mir gehts grad richtig mies, aber das war der letzte abend echt wert ;-D meine lieblingsband hat gespielt, der letzte auftritt aufm volksfest, bevor sie dann nach 13 jahren ab oktober getrennte wege gehen :°( und da musste ich natürlich dabei sein. aber von halb 7 bis um 11 nur auf der bierbank getanzt, gehüpft, gesungen und gelacht :=o aua aua die armen knochen. hat aber echt gut getan um den ganzen ZVS-Nervenkrieg mal für nen Abend zu vergessen.


    so muss mich jetz mal ums mittagessen kümmern. *:)


    lg astrid