Zitat

    aha jetzt werde ich auch noch als heuhlerin hingestelllt

    Es wurde lediglich gesagt das das was du machst nicht mit dem was du an Schmerzen hast zusammen passt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat

    Und ich will einfach nicht den spass am leben verlieren, dann hat mein leben keinen sinn mehr.

    Und Spass am Leben hast du nur wenn du exzessiven Sport betreibst? Komisches Leben, meins besteht aus mehreren Sachen nicht nur aus einer ....

    Zitat

    aber ich lebe im hier und etzt und eine arbeitsunfähigkeit in der zukunft sehe ich nicht

    Und genau das ist es was man als naiv bezeichnet, scheiß egal was morgen ist. Muss ich mir ja jetzt keine gedanken drum machen ob ich in 20 jahren noch laufen kann oder neue Kniegelenke brauche oder so, ist doch eh egal.


    Oh man, bei der Einstellung ist echt Hopfen und Malz verloren ...:|N

    @Carosport. Ich an deiner Stelle würde mir ma professionelle Hilfe holen, denn so kann das doch nicht weitergehen. Ne ich bin nicht naiv-NEIN eh nicht nur NAIV. Sehe das doch mal ein, dass du so nicht weiter machen kannst, dass du dich so nur kaputt machst. Was sagen denn deine Eltern dazu? Ehm Sportstudium und Sportingeneurwesen ist aber ganz was anderes.Ja dann drücke ich einfach die Knie durch ja mache das nur weiter, dann hast du die nächsten Gelenke kaputt. Ja arbeiten am Schreibtisch geht immer? Hm was machste wenn du dir einen Nervenverletzung bei einer Schulterluxation zu ziehst und du deinen Arm im schlimmsten Fall überhaupt nicht mehr gebrauchen kannst nicht mal die Finger? Schreibst einfach mit einer Hand weiter oder wie? Wie kann man das noch Spaß nennen, wenn sich selber kaputt macht und auch noch Spaß an Schmerzen hat. Denn wenn dir die Schmerzen nicht Spaß machen würden, dann tätest du spätestens bei deinen starken Schmerzen mit dem Extremsport aufhören.


    Ich frage am Di mal meine Arzt ob ich nicht mit meiner Schulter noch Faustball und Handball spielen darf oder ne ich möchte Balkenturnen. Denn ich möchte nicht den Spaß am Leben verlieren. Unbegreiflich für mich persönlich. Echt ein trauriges Beispiel- wie sich manche Leute ABSICHTLICH verkrüppeln und Arbeitsunfähig machen. Ich finde es eine Sauerei den Leuten gegenüber die vil. nicht mehr gehen können seis aufgrund eins Unfalls und dann lesen sie so eine Geschichte die bei hundert roten Ampeln noch kein STOPP kennt. Ich bin ja gespannt was du in 10 Jahren sagst und ob du überhaupt noch gehen kannst.


    Hast du dich schon mal mit Leuten unterhalten die wegen einer Verletzung ihren Sport nicht mehr ausüben können? Hast du schon deren ihre Gefühle, deren ihr Leben angehört? Mache das mal-vil hilft dir das noch zu Vernunft zu kommen.


    Lg

    @ lollipop

    ich kann meine schulter so oft auskugeln wie ich möchte, dazu brauche ich nur meinen arm strecken oder eine andere bestimmte bewegung machen. Ich kann auch mit der ausgekugelten schulter noch zugreifen, wenn ich dann den arm wieder zurückbewege ist die schulter wieder drin. Da hab ich kein problem und nein ich mag keine schmerzen. Mit dem kiten mmuss ich oft ziemlich schnell wieder aufhören weil es einfach keinen spass macht wegen der schmerzen.

    @ caro

    Du verkennst den Ernst der Lage. Was in Zukunft ist ist dir egal? Klasse Aussage. Zum Thema ein Schreibtischjob geht immer, eben nicht, wenn die Knie derartig kaputt sind, kommen noch Hüft-und Rückenprobleme dazu und dann? Ich habe bis vor kurzem auch noch gedacht ein Schreibtischjob geht immer, tja puste Kuchen... ich kann nicht sitzen wenn das Bein nach unten hängt weil ich es nicht anwinkeln kann, sitze ich auf der vordersten Stuhlkante und auch noch schräg, superfür den Rücken, wirklich :-D


    Ich bin froh, wenn ich mal nen Tag ohne Durchbruchschmerzen habe und mal nen Kaffee trinken gehen kann.


    Kann es sein, dass Du die Idee hast, das es einfach ist als "Behinderter" nen Job zu bekommen ? Glaub mir das sind Probleme, die da auf einen zukommen, denn die wenigsten Arbeitgeber wollen jemanden der Krank ist (egal in welchen Sinn) und dadurch keine 1000% Leistung bringen kann. Dem z.B.mehr Urlaub zu steht, denn man nicht so einfach kündigen kann, etc...


    Naja, es macht doch keinen Sinn, dir Vorschläge zu machen, du trittst sie eh in den Wind.


    Mach mit deiner Gesundheit was du willst, aber wundere Dich dann nicht, wenn sie sich rächt.


    Ach was die Hypermobilität betrifft, am Anfang hatte ich auch kaumSchmerzen bei den Luxationen, mittlerweile sind aber in den betroffenen Gelenken die Knorpelflächen angegriffen und es tut sauweh.


    Mehr kann ich dazu wirklich nicht mehr sagen.

    @ Caro:

    Einerseits sagst Du, es tut nicht weh beim Auskugeln. Und dann, dass Du oft aufhören musst wegen der Schmerzen. Macht wenig Sinn für mich.


    Und:


    Selbst wenn das Auskugeln nicht schmerzhaft ist: Beim Kiten wirken eine Menge Kräfte auf die Gelenke ein - was auch nicht gut sein kann bei so laxen Gelenken. Wenn die Schulter schon nicht stabil ist, setzt man sie doch nicht noch solchen Extremkräften ein.


    Naja, mir egal. Ich habe ein Jahr mit Schmerzpatienten gearbeitet, die z.T. ALLES verloren haben. Ich arbeite täglich mit Pt. mit anderen Problemen. Mir sträuben sich wirklich die Nackenhaare, wenn ich Deine Aussage bzgl. Sport & Lebenssinn lese. Wie gesagt, ich kann's gut nachvollziehen - aber wie man so krass die Augen vor den Folgen verschließen kann... Ich verstehe es nicht.


    Du steuerst mit großen Schritten nicht nur auf ein sportfreies Leben zu, sondern auf ein Leben mit viel schlimmeren Problemen. Wenn es sportfrei schon nicht geht, dann frage ich mich, wie es gehen soll, wenn jeer Schritt und jede Bewegung höllisch schmerzt.


    Mehr werde ich dazu nicht mehr schreiben. Vielleicht erinnerst Du Dich in 3 oder 5 oder 10 Jahren an unsere Worte.

    @ all:

    WOCHENENDE!!! Ich bin sooo platt und freue mich sooo auf ein faules Wochenende, auch wenn ich einiges am Schreibtisch erledigen muss. Habe hier einige Krimis lesen und werde gleich nach einem leckeren Abendessen in meine Krimiwelt abtauchen. SChoki liegt schon hier und Weinchen liegt im Kühlschrank. :)^

    @ Caro

    Was du ja scheinbar nicht tust, denn sonst würdest du ja nicht wieder in den Urlaub zum Kiten fahren.


    Aber lassen wir das, du machst eh was du willst, nur bist DU es auch die in ein paar Jahren mit den Konsequenzen klarkommen muss. Wir haben alle unser eigenen Päckchen zu tragen, nur machen wir es nicht noch shclimmer indem wir Sachen machen die absolut kontraproduktiv sind, und das mit voller Absicht!

    @ sunflower

    Ja ich hab auch Wochenende, hab dieses frei. Muss auch einiges am Schreibtisch tun, aber immerhin nicht um 5 aufstehen und arbeiten gehen ;-D

    huhu...


    komme gerade aus dem Kino, war in "Männerherzen" , man ist das ein sau geiler Film! Das ganze Kino hat gegröhlt vor Lachen, selten so gute Stimmung erlebt im Kino. Würde am liebsten sofort wieder reingehen... und ich hab soooo nen Ohrwurm von son nem beknackt geilen Lied, seht und hört selbst ;-D : http://www.youtube.com/watch?v=XUC4Dvv1w_A


    So jetzt ab in die Heia... Morgen gehts nach H. mit Sara zu KK , freu mich schon wie blöde x:)x:)

    @ dressurcrack

    Ich kenne die OP nur als "offene Retinaculotomie" oder "laterales Release". Aber ich denke wir meinen das Gleiche ;-) (die mediale Raffung war nicht notwendig, ist ja oft dabei beim lat. Release) Zum Glück hab ich die OP nicht schon früher machen lassen, da wollten die nämlich ne Tuberositasversetzung machen... nach dieser OP waren viele meiner Patienten nicht wirklich begeistert...

    @ Annika02

    Danke @:) Dem Knie gehts leider nicht so gut, war schon mal besser, ziemlich starke Schmerzen seit ca. 1 Woche, die Patella "hüpft" so komisch (das hat sie seit der OP eigentlich nicht mehr gemacht und jetzt fängts wieder an, hab Angst, dass sie wieder luxiert, das ging früher ziemlich schnell, schon beim in die Hocke gehen oder hinknien)... Und ich bekomme keine klaren Aussagen bzgl. des Problems, alle sagen immer nur, dass ich das Knie schonen soll. Aber ich kann nicht den ganzen Tag nur auf dem Sofa sitzen, vor allem wie soll ich Muskeln aufbauen wenn ich nix mache?


    Schönen Urlaub wünsch ich dir, und schone dein Knie auch etwas :-)

    @ juley:

    viele hier waren auch nach einem release alles anderer als begeistert (mich eingeschlossen), da diese op bei einigen vieles nur noch schlimmer gemacht hat. ich drück dir die daumen, dass sie bei dir geholfen hat, und du nicht zu denen gehörst, bei denen das release der einstieg in die op-spirale war :)^

    @ sara/sarah:

    wünsche euch viel spaß! aber macht den arme schlumpf nicht allzu fertig ;-D


    ich bin seit gestern nachmittag wieder zuhause :-) ach is das schön von mami bekocht zu werden ;-D hab einiges an antomie und chemie vor mir (die bio-vorlesung is langweilig, hatten wir alles schon im LK), und muss noch n ganzen stapel skripte drucken. natürlich war dann gestern abend der toner vom drucker leer :|N mein linkes knie is ziemlich scheiße, bin heut nacht mal wieder vor schmerzen aufgewacht. hoffe, meine knie gewöhnen sich an die neue belastung mit dem vielen rumlaufen, und dass das jetzt nicht bis märz stetig schlimmer wird :-/ die viel zu engen tischreihen in den hörsäälen sind auch nicht grade angenehm, aber die studierenden unter euch wissen das ja sicher.


    so jetzt gibts erstmal frühstück :)D wünsch euch nen schmerzfreien tag!


    lg astrid