@ annika:

    tze, einfach gleichzeitig schreiben ;-D dein physio klingt ja nicht grade begeistert. was ich aber irgendwo auch verstehen kann. ist ja nicht so, dass du es noch nicht mit physio versucht hättest :-/ wie lang sollst du dich nach meinung des docs nun noch mit physio quälen?


    ja mein knie hat sich so halbwegs wieder beruhigt. allerdings kommt jetzt der muskelkater am bauch so langsam durch, warn vll doch zu viele situps ;-D musste vorhin mal niesen, aua aua ^^ das tat weh. aber das gefühl, mal wieder an die grenze zu gehen, sich mal richtig auszupowern, hat mir soo gefehlt und es war so geil, irgendwie lohnt es sich schon fast dafür mal nen tag mehr schmerzen in kauf zu nehmen. sorry ich weiß das klingt jetzt total idiotisch, aber irgendwo denk ich mir (und jetzt kritiker bitte die klappe halten, ich weiß dass ich medizin studiere %-| ) das knie wird sowieso geschlachtet, da kann ichs mir jetzt auch nochmal gut gehen lassen.


    so ich geh jetz erstmal frühstücken :)D

    @ astrid

    also nach der physio wird entschieden, ob doch op oder nicht. Halt je nach dem, ob die Physio nicht vielleicht doch geholfen hat, also ob es wenigstens etwas Linderung gebracht hat oder Verbesserung der Situation, auch schon kleinigkeiten. Nur im Mai ist mein Tauchurlaub, also davor geht nun wohl nicht mehr und danach, geht es dann wohl entweder kurz vor oder in den sommerferien ca. Juli , aber davon weiß der doc bis jetzt noch nichts. :=o


    Ich kann dich verstehen, warum sonst würde ich jeden sonntag abend zum training gehen und schmerzen/subluxs in kauf nehmen. ]:D Und es ist nur schwimmmen, bzw. tauchen, aber ohne geht es nicht....

    @ astrid

    Ja ich muss zugeben das mit dem k hat mich auch etwas irritiert, daher bin ich nicht sicher ob sie das meint, aber ich meine halt das es um gerissene Bänder geht. Aber keine Ahung, finde es jedenfalls interessant was man da so zaubern kann;-D

    @ Annika

    Ja wir hatten in der Tat schon sehr ausführlich :)^


    Ja dann mach doch mal nen Termin bei S. und dann können wir uns ja mal über den Weg laufen ;-D Wir nehmen die Praxis jetzt als Begegnungsstätte ;-D

    @ Astrid:

    Klingt doch gar nicht doof! Mir fehlt dieses Körpergefühl nach dem Sport auch total (bzw. da ich mittlerweile total unfit bin, bekomme ich es schon nach ein bisschen Schwimmen ]:D ).


    Aber es fehlt mir - zumal ich früher sehr viel Sport getrieben habe und es mir gut im Umgang mit Stress & Anspannung geholfen hat. Suche da immer noch nach einem ähnlich gut funktionierenden Ersatz.

    @ Krücke:

    Noch keine Entscheidung. Die Zeit drängt, und ich mache mich selber kirre. Habe einfach Angst, die Probezeit nicht zu packen - und dann habe ich ein echtes Problem.

    @ Annika:

    Frustrierte Physios sind eine ganz besondere Spezies... kenne ich mit meinem ja auch... :-/

    @ all:

    Habe es bislang noch nicht geschrieben; wollte erstmal gucken, ob der Verdacht denn nun stimmt. So wie es aussieht (nach erstem Bluttest und jetzt Ausschlussdiät seit einer Woche), habe ich jetzt noch das unglaubliche "Glück" ]:D eine Zöliakie entwickelt zu haben. Zumindest geht's mir mit der Ausschlussdiät zum ersten Mal seit November wieder körperlich GUT. Die Veränderungen der letzten Woche sind ziemlich erstaunlich.


    Was das langfristig bedeutet, bringt mich eher zum Heulen. :(v

    @ sonja:

    musste jetzt erstmal googeln, war mir bei zöliakie nicht mehr sicher. und bin dabei bei doccheck auf morbus whipple gestoßen. hast du davon schonmal was gehört? angeblich ähnliche symptomatik, aber durch bakterien verursacht. http://flexikon.doccheck.com/Z%C3%B6liakie?q=z%C3%B6liakie und http://flexikon.doccheck.com/Morbus_Whipple anscheinend wohl extrem selten, aber was gibts schon seltenes, was wir hier im faden nicht haben :-/


    ist zwar einerseits schön, dass es dir durch die diät besser geht, aber die nun ein leben lang zu halten :°_


    wie lange wäre denn die probezeit bei der neuen stelle?

    @ sunflower

    oh man, drück dich, kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst... habe das in ähnlicher art und weise hinter mir. allerdings muss ich sagen hat es sich nach einiger zeit mit diät etc. ein wenig gelegt. Ich bin mittlerweile auch soweit dass ich mir das essen nicht auch noch nehmen lassen mag und dementsprechend nur auf wenig da rücksichtnehme und lieber die übelkeit ertrage... bei mir kam das duch ne dünndarmbiopsie raus, nachdem ich eine pankreatitis hatte.


    Ich hoffe für dich, dass es sich nicht bestätigt, sondern auch nur eine vorübergehende reaktion auf den gesamtstress ist und wieder rückläufig ist.

    @ all

    Ich bin immer noch nicht überzeugt von nem Beckengips. auch wenns besser wäre. lieber sitze ich dann den ganzen tag im rolli, das geht einigermassen. BEi uns fängts grade wieder an zu schneien. eigentlich schön. aber dann hocke ich nur noch zu hause.


    Oh man, gestern rief mein OTTechniker an, am Montag ist wieder anprobe und er hofft,sie dann dienstag fertig zu bekommen. da binich jamal gespannt....


    So, werde mich jetzt erst dem TV und dann der Organic widmen.

    @ Astrid:

    Die Gastroskopie kommt ja vermutlich noch auf mich zu. Finde es nur bezeichnend, dass es mir nach einer Woche ohne Gluten sooo viel besser geht.


    Probezeit wären 6 Monate, mit 2 Wochen Kündigungsfrist. Da ich meinen ersten Job nach dem Studium wg. Knie-OP nach 3 Monaten (2 Wochen Krankschreibung!) verloren habe, bin ich einfach ein gebranntes Kind. Buäh, ich mache ich gerade wirklich kirre mit der Entscheidung. ??? :(v %-|

    @ Biene:

    Mir ist momentan Diät lieber. Die letzten Wochen bzw. 2 Monate haben bei mir echt Spuren hinterlassen, und wenn DAS der Grund gewesen sein sollte... Nachdem es jetzt deutlicher wird und ich mit einigen Leuten darüber gesprochen habe, wurde mir bewusst, dass ich eigentlich schon seit über einem halben Jahr verstärkt über Übelkeit klage. Freunde/Kollegen betonten, dass ich zumindest seit der Zeit nur noch unregelmäßig zum Mittagessen mitgehe, nur wenig esse,... Offensichtlich sollte man nicht alles immer nur auf Stress & Ärger schieben. Wieder das dazugelernt. ]:D


    Hier hat es auch ein wenig geschneit... War heute gar nicht draußen; hocke am Schreibtisch...

    8 Stunden Neuro gelernt... und nun noch ne Altklausur durchgehen... ich mach drei Kreuze wenn der 4.2 , 13.00 Uhr ist, dann ist der Scheiß ENDLICH vorbei... so schön es ist wieder zu studieren, so langsam ist bei mir und auch meinen Kommilitonen einfach die Luft raus , seit Oktober besteht der Alttag nur noch aus Uni -> lernen -> schlafen -> Uni -> lernen...


    Morgen werde ich das mit der OP mal meinen Physios beichten :=o:=o Denen kann ich das ja wohl nun leider nicht verheimlichen... "och die Narben sind nicht neu, sieht nur so aus ". " ;-D ;-D ]:D Wobei ich schon weiß was ich von denen zu hören bekomme : Lass es sein%-| Das ist aber genau DAS was ich NICHT hören will... weil eigentlich hab ich mich schon entschieden diesen Versuch zu starten. Außer Dr. T hat Freitag immense Bedenken , dann würde ich noch mal überlegen... mal schaun will auch noch KK die Tage anrufen , was der davon hält...


    So , sorry das ich nich auf euch eingehe, muss weiter lernen... immerhin ist ein Ende absehbar :)z

    also bei lernfrust kann ich mich anschließen... morgen anatomie testat, dann 2.2. chemie testat und 3.2. bio abschlussklausur, 8.2. psychsoz-klausur und erste-hilfe-klausur, 10.2. anatomie-abschlussklausur und 12.2. chemie-abschlussklausur %-| jippie... frag mich wie ich jemals mit lernen fertig werden soll.

    @ sarah:

    kann mich nur anschließen, langsam is die luft echt raus. auch wenns studium tierisch spaß macht, die klausurenphase is der horror. bist du dir sicher dass du KK noch fragen willst? dann hast du am ende wieder 10 meinungen und bist noch verwirrter als vorher.

    @ sonja:

    ohje das is ja wirklich ganz bescheiden :°_ aber glaube, bei der entscheidung kann dir auch keiner helfen. bis wann musst du denn entschieden haben? drängt das schon?


    so, jetzt noch ein bisschen bio, und dann schlafen, dass ich morgen nicht ganz übermüdet vorm prof steh... hab grad 3 stunden mit 2 kommilitoninnen den stoff nochmal durchgepaukt, das muss jetz reichen für anatomie *hoff*


    wünsch euch nen schmerzfreie nacht!

    @ Sonja

    Musste mich erst mal im Internet belesen, was diese Zöliakie überhaupt bedeutet... Ist echt heftig und ich kann durchaus verstehen, dass dich die Zukunftsaussichten zum Heulen bringen (könnten). Fühl dich gedrückt!


    Dazu noch der Stress mit dem Jobangebot...Wünsche dir viel Kraft! Wann ist Ultimatum für die Entscheidung?

    @ Sarah,

    Mellimaus und Astrid


    Wünsche euch viel Glück für die bevorstehenden Prüfungen, Testate, Klausuren o.ä.!!!! :)*

    @ Biene

    Drücke die Daumen, dass die Orthesen am Dienstag nun endlich den richtigen Platz an deinen Beinen finden!

    @ all

    Der Abend mit dem Kriminalbiologen Mark Benecke war echt super! Konnte mich endlich mal von den ständig kreisenden Gedanken um das Knie ablenken. :-)


    Ist übrigens ein sehr spannendes Themengebiet. Leider hat das Publikum aber das Thema "Serienmörder" gewählt, sodass es weniger um seine eigentliche Arbeit (Kriminalbiologie) ging. Hätte lieber ein Thema mit Spuren wie Maden, Blut ect. gesehen/gehört. Naja, beim nächsten Mal dann eben.


    Bin echt ernsthaft am Überlegen, ob ich meine Studienwahl nicht noch mal überdenken sollte. Biologie wäre eine überlegenswerte Alternative. Zumal man besser und schneller an einen Studienplatz rankommt. Und so fern ist man der Medizin dann auch wieder nicht.


    Ich stelle mir nur vor, wie ich mich dann in ein paar Jahren ärgere, wenn ich feststellen sollte, dass die Medizin doch eher mein Fall ist. Und dann bin ich dem so nahe und doch so fern, falls ihr versteht. Außerdem hätte ich dann durchs Studium keine Wartesemester gesammelt und könnte dann wieder Jahre auf einen Medizin-Studienplatz warten. Mal ganz abgesehen davon, wie alt ich dann schon wäre...