@ wettle

    Bitte, Bitte nimm das Doxy auch wenn die Borreliose innaktiv ist. Ich glaube nicht, dass du möchtest das sie mal ausbricht und deine Beschwerden wieder schlimmer werden, zudem muss ich dir sagen es wäre doch gut, wenn die Beschwerden besser werden, Arzt hin oder her. Vonb dem jetzigen Zustand wird das Knie nicht besser, eher im Gegenteil schlechter. Das Gelenk ist entzündet und das schadet dem Knorpel etc. Zudem ist Doxy nun wirklich kein Hammer, wie Melli schon sagte.


    Also tu es für deine GEsundheit, ansonsten zögerst du alles nur raus.

    @ Restliche hier

    Ich habe keine Lust mehr, seit vier Stunden werden die Schmerzen wieder heftiger, kaum auszuhalten, aber was tun....? Mehr wie das MO hoch dosieren kann ich nicht. Aber ich verzweifel daran. Morgen ist Physik und ich werde garantiert abgefragt und ich habe noch nicht mal die Hälfte davon geschafft....


    Ich mag echt nicht mehr.

    Sagt mal, ich hab mal eine Frage an euch zwecks der ASK Narben. Ich habe gestern festgestellt, das wenn ich das Bein aufstelle, dass unter der lateralen Narbe ein etwas mehr als Erbesengrosser Knubbel zum Vorschein kommt. Man kann den bei getrecktem Bein nur tasten, aber bei angewinkeltem sogar richtig sehen. Was ist das und wieso ist der da? Habt ihr das auch??


    Sieht komisch aus, habe ich gestern abend erst entdeckt ....

    @ Biene und Melli

    Es ist sehr sehr unwahrscheinlich, dass meine Kniebeschwerden durch die Borreliose ausgelöst werden. Es ist ja wie gesagt keine aktive Borreliose nachweisbar. Und letztendlich wurde dreimal operiert, das hinterlässt auch seine Spuren. Zumal ich ja nun was das Knie angeht deutlich auf dem Weg der Besserung bin.


    Das Wahrscheinlichste ist noch, dass mein Körper eine reaktive Arthritis in Folge einer Infektion gebildet hat. Hier könnt ihr mal nachlesen (ist ein pdf-Dokument der Rheuma-Liga): http://www.rheuma-liga.de/uplo…latt_1.15arthritis904.pdf


    Der Ortho meinte, dafür würden meinen Beschwerden an der Hand sprechen (seit Wochen dicker Zeigefinger, leichtes Karpaltunnelsyndrom,...).


    Es könnte aber auch eine andere bakterielle Infektion als Auslöser für die reaktive Arthritis in Frage kommen. Und wenn ich das AB jetzt nehme, was ja ein Breitband-AB ist, werden auch alle möglichen Spuren eines weiteren Bakteriums vernichtet, nicht nur die Borrelien. Der mögliche andere Erreger wäre dann zwar auch weg, aber keiner weiß, welcher es war, denn Bluttests brauch man nach AB-Einnahme erst mal nicht mehr machen. Ist eh verfälscht.


    Versteht ihr? Deswegen möchte ich gerne noch eine weitere Meinung zu dem Thema hören,

    @ Sonja

    Sorry, der Link war wohl falsch. Hier der richtige: http://s6b.directupload.net/file/d/2093/e9qdxo22_jpg.htm

    Zitat

    Es ist sehr sehr unwahrscheinlich, dass meine Kniebeschwerden durch die Borreliose ausgelöst werden

    Um ehrlich zu sein, ich kann dich echt nicht verstehen. Was vergibst du dir denn das Antibiotikum zu nehmen? Das bringt dich j nicht um, dann weißt du aber wenigstens das es das nicht war wenn es nicht hilft. Wenn man dich so reden hört meint man manchmal, du willst gar nicht gesund werden. Meine Güte nimm doch einfach diese paar Tagen die Tabletten und dann ist gut. Sorry, aber man kann sich auch echt anstellen. Von Doxy fällt man nicht tot um es und es ist gut verträglich.


    Ich will dir nicht zu nahe treten, du musst selber wissen was du tust, aber dann jammer auch bitte nicht rum wenn es nicht besser wird :|N

    Zitat

    Was vergibst du dir denn das Antibiotikum zu nehmen?

    Du verstehst mich völlig falsch. Ich vergebe mir überhaupt nichts. Ich möchte einfach nur bis zum 16.03. damit warten, damit eine weitere Ärztin ihre Meinung dazu abgeben kann. Sollte sie derselben Meinung sein, werde ich es selbstverständlich nehmen.


    Bis dahin werde ich ohne AB nicht sterben, denn das bin ich die letzten Monate, die die Borrelien in meinem Körper waren (und das müssen eigentlich schon Jahre gewesen sein) auch nicht.


    Also einfach mal den Ball flach halten, nicht immer gleich dir unbekannten Menschen irgendetwas unterstellen und dann wird alles gut. ;-)


    (Hast du dir das Dokument über die reaktive Arthritis überhaupt mal durchgelesen? Deiner schnellen Antwort zufolge würde ich das fast für unmöglich halten...)

    @ wettle:

    finde auch, dass du die ganze geschichte nur rauszögerst wenn du das doxy nicht nimmst. ich würds wohl schon nehmen. aber du bist alt genug, um das selbst entscheiden zu können. wir tun hier nur unsere meinung kund.

    @ melli:

    gaaanz ruuuhig ;-) auch ganz normal. was genau das ist, kann ich dir nicht sagen, aber hatte ich nach jeder ask an beiden ask-narben, das vergeht wieder. wird aber wohl n paar wochen dauern. mein physio hat da auch immer ganz gern drauf rummassiert, ist ziemlich unangenehm/schmerzhaft, aber wohl notwendig, meinte er. vielleicht hat ja jemand hier noch ne wissenschaftlichere erklärung?


    hatte heute morgen seit langem mal wieder das vergnügen mit meinem zahnarzt. ich muss sagen, solche termine gefallen mir ;-D habe um 9.28Uhr die praxis betreten, und um 9.42 wieder verlassen :)^ in den verbleibenden 14 minuten ne zahnstein-entfernung über mich ergehen lassen, ganze 3 minuten mit meinem zahnarzt gequatscht, und schwupps war ich schon wieder draußen ;-D da geht doch auch so ein zahnarzt-angsthase wie ich mal freiwillig^^

    Blubb,

    @ Wettle

    muss mich da den anderen auch anschließen, wäre glaub ich schon sehr sinnvoll das Antibiotikum jetzt schon einzunehmen. Letztendlich ist es aber deine Entscheidung. Kann schon verstehen , dass du Angst vor Nebenwirkungen von dem Medi hast, aber je eher du es nimmst, desto besser ist es. Du riskierst halt so , dass sich der Zustand noch weiter verschlimmert...

    @ Melli

    kann dich da auch beruhigen, völlig normal das ganze. Das ist halt Narbengewebe was sich da bildet und das ist natürlich erstmal etwas verhärtet, wird aber mit der Zeit "weicher", musst dich nur etwas gedulden, dann wird das besser , wirste schon sehen!!

    @ all

    joa ich bin wieder am arbeiten^^ so langsam krieg ich nen Durchblick über diesen PKMS Kram. Donnerstag muss ich zu son ner Fortbildung zu dem Thema mitkommen, bin ich ja mal sehr gespannt. Wahrscheinlich sitz ich da zwischen den ganzen Checkern und hab selber fast null Plan, naja wird schon ]:D]:D]:D


    Knie... fragt besser nicht. Wirklich dünner will das nicht werden, und das ganze Tag am Schreibtisch hocken passt dem Knie ja mal so garnicht!!


    War dann auch schon zwischendurch grad oben um nen Termin in der Kniesprechstunde auszumachen. Ja toll, mein Operateur ist die nächsten 3 Wochen nicht da und quasi erst in 4 Wochen wieder in der Kniesprechstunde... super Sache. Hab nun trotzdem nen Termin nächste Woche Mittwoch um 9.45 Uhr , muss ich mich halt mit einem der anderen Docs zufrieden geben, seufz. Wäre mir echt lieber wenn der Operateur sich dit anschaut , aber jetzt dann noch 4 Wochen zu warten ist glaub ich nicht das wahre...


    Naja ich hab ja auch Dienstag nöchste Woche noch nen Termin bei Dr. T , vlt kann der mir mal was definitves sagen... :-/


    Ich arbeite dann mal weiter ]:D

    Verdammt, bin grad runter zum Kiosk um was zu essen zu holen, als ich von hier oben vorm Büro runter schaute sah ich wie mein Operateur da am Kiosk steht, aber der fahrzug war dann so lahm, dass ich ihn knapp verpasst habe , mist , das wäre DIE gelegenheit gewesen, grmpf!

    So ich bin wieder vom Doc zurück. Ich zerreiße die echt bald in der Luft. Wieder die selber von letzter Woche und wieder an der Beugung rumgenöckelt - diesemal 100°, eindeutig zuwenig ??? Verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Ich war stolz wie Oskar und die macht meine ganze Motivation in einem Satz zunichte ]:D


    Ansonsten sieht das knie soweit gut aus. Ich hab sie mal nach dem KNubbel gefragt, das ist kein Narbengewebe, das ic schlicht und ergreifend Kapselschwellung. Daher auch nach wie vor der Druck im Knie. Hab jetzt nochmal ne AU fpr weitere 14 Tage bekommen und den OP Bericht hab ic mir auch ausdrucken lassen, steht aber das gleiche drin wie ich hier Samstag shcon geschrieben habe.


    Ja dann der nächste Knaller - Physiotherapie. Wollte die mir ein neues Rezept geben, ich ,müsste mit dem ersten 10er ja fast fertig sein :=o Ich habe ihr jetzt NICHT gesagt das ich erst 1x KG hatte, aber sie hat mir nen Vortrag gehalten, Frequenz 2-3x die Woche. Ja da wird Lars sich freuen, der hat doch keine Termine ;-D muss ich hm gleich sagen. Wäre jetzt auch sehr wichtig weil nächste Woche ist große Kontrolle ;-D


    Ich wollte S., ich bekomme S. allerdings wie schon im Januar im Doppelpack mit R., der will das Knie jetzt nämlich auch noch sehen :-o;-D Hoffentlich ist der genügsamer als die Ärztin :=o Aber nächste Woche git es garantiert eine neues 10er Rezept, jetzt muss Lars mal Gas geben ]:D

    @ Mellimaus:

    Lass' es pfeifen - das ist unverschämt! Vielleicht kommt dann noch der Spruch, dass Du die Fehlzeiten anders nacharbeiten kannst, so wie bie mir letzte Woche.


    100° Beugung sind bei Schwellung etc. doch okay - das kommt schon noch!!!

    @ all:

    War gestern im Kino - Avatar in 3D. Interessantes Erlebnis; der Film war anfangs total magisch-phantastisch. Das Kriegsszenario am Ende hat mir alles an schönen Eindrücken leider zunichte gemacht. War aber spannend, nach 10 Stunden Arbeiten noch 161 Min. Film ohne Probleme und Durchhänger überstehen zu können.


    Von meinen Knien gibt's nichts Gutes. Das rechte ("kaputte") muckt gewaltig, sowohl mit der Arthrose und dem IM-Riss. Noch schlimmer & vom Schmerz her viel akuter ist aber das "heile" linke. Mein Physio ist sich SEHR sicher, dass der IM durch ist. Extreme Schmerzen, Blockaden & allgemeines Beugedefizit bzw. Beugung über 100° nur unter erheblichen Schmerzen. Gezielter Angriff mit Zeigefinger auf Gelenkspalt führte dazu, dass ich meinem Physio Prügel angedroht habe. Alle manuellen Tests sind auch mehr als auffällig.


    Habe am Montag Termin bei meinem Doc. *seufz* Und wirklich Angst - zumal ich seit Weihnachten ja die seit Oktober geplante ASK am rechten IM-Riss schiebe und schiebe und schiebe. Wenn jetzt das Linke auch noch fällig ist... Ich mag gar nicht drüber nachdenken; entweder massiven Ärger im Job oder OP's statt Urlaub (bzw. OP IM Urlaub) im Sommer. Oder so. Hab' den Kaffee auf und hoffe, es ist nur irgendeine blöde Reizung oder sonstwas. Mein Physio war da leider skeptisch, und eigentlich ist er eher der Optimist...

    @ Sonja

    Klingt ja auch nicht so wirklich gut. Mensch du machst was mit. Tut mir leid! Hoffe er irrt sich.


    Ja unverschämt ist das wirklich. Und vor allem richtug dreist. Die sollen mal aufpassen das ich nicht noch nen 3. nachschiebe]:D Geht vermutlich schneller als die piep sagen können. Also ich finde die Beugung auch nicht schlecht und mein Physio auch nicht. Mal sehen was der sagt. Sitze ja schon hier und arte auf den Termin um 14 Uhr. Mal sehen was der zu der Frequenzerhöhung meint. Aber 1x die Woche ist in der Tat zu wenig ... Das muss ich der Tante mal Recht geben