Du trägst seit 2007 fast ununterbrochen eine Bandage? Ja da hätte ich vermutlich auch Probleme, die Bandagen sind ja nun dpr die Muskulatur nicht weiter föderdlich wenn sie dauerhaft getragen werden. Hast du überhaupt noch Muskulatur an dem Bein ???

    Hallo!


    Nacht war so lala, wusste z.T. nicht, wie ich liegen soll - oder wurde wach, weil ich mich auf den Bauch gedreht hatte, was das Knie nicht toll fand. Letztes Schmerzmittel um Mitternacht; seither nix mehr genommen und praktisch schmerzfrei. Muss aufpassen, dass ich nicht übermütig werde, sind ja gerade mal 24 Stunden!


    Redon ist heute vormittag gezogen worden; war mit 250ml gut voll - gut, dass die Brühe nicht im Knie geblieben ist! Habe jetzt nur noch 1x Pflaster und 1x Mull mit so Pflaster-Klebezeug drüber, da das Redon-Loch halt noch nachgeblutet hat. Knie ist recht schlank, etwas warm (sollte wohl doch mal Ibu nehmen, auch wenn ich keine Schmerzen habe). Am ätzendsten sind tatsächlich wieder mal meine Halsschmerzen von der Intubation!


    Wünsche Euch allen einen schönen Tag!

    @ Mellimaus21

    Ja sicher, hab ich noch Muskulatur am Knie :)


    Sie dient nur zur Unterstützung, da wenn ich mal falsch auftrete oder falsch belaste, direkt wieder höllische Schmerzen habe..


    Das Knie ist bei mir seit dem Unfall so empfindlich geworden..


    Grade wenn wieder ein Wetterumschwung auftritt, lieg ich mit höllischen Schmerzen auf der Couch.


    Arbeite in der Sternehotellerie, das heißt, viel laufen.. nicht gerade besonders gut, bei nem kaputten Knie..


    Aber da muss ich durch :(

    Das ist leider gar nicht so sicher, weil Bandagen und Orthesen ja mehr oder minder die Museklarbeit übernehmen und dadurch der Muskel bei Dauergebrauch atrophiert. Von daher soll man die auch nicht 24h am Tag und 365 Tage im Jahr tragen. Gute Ausnahmen bei bestimmten verletzungen gibt es immer wieder, aber du has keine akute Verletzung ...

    @ Mellimaus21

    Ich trage sie ja auch nicht 24h am Tag, oder 7 Tage die Woche. Sondern dann, wenn ich Schmerzen habe.


    Beim Arbeiten, oder wenn bestimmte Events anstehen.


    Und mehr auch nicht.


    Ich kann auch ohne Bandage gut laufen. Muskulatur ist auch vorhanden, da ich zusätzlich noch viel Sport treibe - auch teilweise ohne Bandage.


    :)

    hallöchen


    na dann tipp ich auch mal wieder ein paar zeilen.


    meinem kniechen gehts prächtig :)z schmerzen halten sich dank celebrex echt in grenzen, und ne schwellung kann man mit der lupe suchen^^. hab die letzten tage die krücken immer mehr in die ecke verbannt, brauche sie nur noch zum treppe überwinden (da aber auch leider noch dringend). mein physio hat mich dann gestern aufs laufband gestellt, gaaaaanz langsam, so nach dem motto wir üben jetzt mal "gehen" wenn du die krücken schon nicht mehr magst ;-D hat auch ganz gut funktioniert muss ich sagen, alles noch ein bisschen wackelig, aber wenn ich mir genug zeit lass klappts super. :)^ hab jetzt auch ne möglichkeit gefunden, mich trotz trainingsverbot am bein auszupowern. physio und trainer ausm fit sind sich einig, dass ich zumindest arme und oberkörper/bauch trainieren darf, und so haben wir dem winterspeck jetzt den kampf angesagt ]:D natürlich alles mit aufpasser daneben dass ichs auch jaaaa nicht übertreib o:)

    @ sonja:

    2010 scheint das jahr der wunderknie zu werden ;-) freut mich dass du kaum schmerzen hast. gut ok, der befund ist jetzt nicht rosig, aber hoffen wir, dass sich dein knie bis pfingsten gut erholt :)^

    @ Sandra-Vanessa:

    herzlich willkommen in unserer illustren runde! bin mal gespannt auf deinen MRT-Bericht. welche bandage hast du denn? kannst du mal nen link hier reinstelln?


    lg astrid

    Hallo Ihr,


    ich bin neu hier. Seit ca. 5 Monaten plagen mich Knieschmerzen rechts. Hauptsächlich beim Auftreten (Schmerz innen), nachdem ich länger saß (nachmittags fängts an). Röntgenbefund "Arthrose". Nach dem morgentlichen aufstehen immer ein lautes Knacksen, wenn ich es zum erstenmal belaste. Völlige Streckung des Knies macht ebenfalls schmerzen, bzw. muss ich vorsichtig machen, dann geht es.


    Zwischenzeitlich hab ich die Schmerzen ein wenig lokalisiert. Beim Treppenruntergehen habe ich gleichmäßige Schmerzen im li und re Knie. Nur wenn ich das Knie länger angewinkelt habe und dann ausstrecke habe ich Schmerzen - das ist nicht unbedingt von einer Belastung abhängig. Ich kann nach dem Sitzen auch ohne Belastung aufstehen und hab ein Stechen im Knie. Nach 4-5 Luftbewegungen kann ich dann auftreten und nach weiteren 10 Schritten kann ich annährend so gehen, dass man mir den Schmerz nicht ansieht (rumgehinke).


    MRT sagt: keine Bänderschäden.... Der Kniegelenksspalt ist medialseitig deutlich verschmälert, der Gelenksnorpel weise kleinere Defekt auf. Der retropatellare Knorpelsaum zeigt an der medialen Patellafacette kleinere oberflächliche Defekte. Es liegt nur ein minimaler Kniegelenkserguss vor. In der medialen Kniegelenkkapsel medial des mittleren Patelladrittels sieht man einen 1,5 cm x 0,9 cm große, ovale konfigurierte Struktur in der Gelenkkapsel (Raumforderung) - z.B. Neurinom, DD Fibrom.


    Initiale, medial betonte Gonarthrose mit Chondropathie Grad III. Chondromalaca patellae Grad II mit nur geringem Reizerguß. Leichte, intrasubstantielle Degeneration am Übergang vom Mittelteil zum Hinterhorn des Innenminiskus.


    Meine Fragen: Hatte jemand schonmal ein solches Neurinom/Fibrom und warum ist es in meiner Gelenkkapsel und macht das Schmerzen beim Auftreten?


    Der Orthopäde hat eine Arthrosokpie mit Knorpelglättung vorgeschlagen. Er will sich das Gewächs mal anschaun.


    Was bewirken Spritzen oder pulsierende Magnetfeldtherapie (ich reagiere eher negativ bei "Naturheilkunde").


    Was fällt Euch dazu ein?

    hi


    also mein erster einfall war ehrlich gesagt, frag mal hyperion im faden "das kniegelenk". mir wäre jetzt hier im faden keiner bekannt, der erfahrungen mit neurinomen hat. (ich gestehe, ich musste grade auch erstmal googlen). aber mal abwarten, vielleicht hat ja doch einer noch nen einfall ;-)


    was die spritzen angeht, würde ich persönlich mit deinem befund die finger davon lassen. die kasse zahlt nicht, oftmals ist das ein teures selbstzahler-vergnügen mit mäßigem erfolg. ich kenne nur sehr wenig menschen, bei denen es was gebracht hat, bei mir persönlich hatte es nur die wirkung, dass mein geldbeutel nach 5 spritzen 200 euro leichter war :|N was ich so mitbekommen habe, sind die spritzen bei leichten schädigungen wohl noch relativ erfolgversprechend, bei größeren schäden (und da würd ich deinen jetzt mal dazu zählen) ist der erfolg fraglich. denn leider ist es nunmal so, dass kaputtes knorpelgewebe sich nicht mehr regeneriert. einmal kaputt, immer kaputt. es gibt gewissen OP-methoden, die das regenerationsvermögen der stammzellen im knorpelgewebe anregen wollen, aber das klappt auch nur in einem gewissen (geringen) rahmen. neuen knorpel wie auf ner blühenden frühlingswiese wird man damit leider nicht hinbekommen.


    die arthroskopie ist meiner meinung nach in deinem fall schon gerechtfertigt, an der knorpelsituation kann man theoretisch schon was machen, wie groß die chancen stehen, dass es nachher besser wird, mag ich nicht prognostizieren. ich persönlich würde wohl auch wegen der unklaren raumforderung einer arthroskopie zustimmen, denn ein MRT ist zwar toll, aber zeigt leider oftmals nur sehr ungenau, was in dem gelenk wirklich los ist.


    deine schmerzen beim auftreten würde ich eher dem schaden am innenmeniskus zuschreiben, aber wie schon gesagt, mit dem phänomen neurinom/fibrom im knie kenn ich mich nicht aus.


    hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.


    lg astrid

    @ Jean Dow:

    Schließe mich Dressurcrack an: Versuche mal den anderen Faden; ich muss leider passen.

    @ all:

    Habe soeben geduscht & Haare gewaschen - da fühlt man sich doch gleich wieder besser! Knie ist gestern doch noch dick & warm geworden; Voltaren über Nacht hat dann aber Ruhe reingebracht. Heute sieht wieder alles gut aus und ich muss mich echt ein wenig zusammenreißen, dass ich nicht zu übermütig werde.


    Bin allerdings ziemlich müde und mir ist ein bisschen schwummerig. Vermutlich die Nachwirkungen der Vollnarkose. Gehe jetzt erstmal schlummern. ;-)

    @ dressurcrack und Sunflower

    Vielen Dank für den Tipp - ich geh mal in den anderen Faden oder schreib hyperion direkt an.


    Der erste Orthopäde schaute sich den Knoten im MRT gar nicht an (seine Sprechstundenhilfe hatte schon die CD entfernt, als ich ihn explizit darauf ansprach). Der zweite Orthopäde sagte, dass er es nicht richtig einschätzen kann - bildgebende Verfahren sind zwar toll, aber manche Dinge lassen sich nur mit "reinschaun" (=Arthroskopie) erkennen.... ich schau mal... ich hab jetzt flache Schule angezogen und seitdem sind die Schmerzen besser .... was natürlich gefährlich ist, weil Augenwischerei.


    An Sunflower noch meine besten Heilungswünsche. Schreib weiter - ist interessant zu sehen, wie der Heilungsweg ist. Schreib auch, wann du wieder ohne Krücken gehen kannst und wann du wieder zur Arbeit gehen kannst. Was musst bei Dir denn gemacht werden?

    @ Jean Dow:

    Teilresektion Innenmeniskus (zum 2. Mal, da er weiter gerissen war), minimalste Knorpelglättung (eigentlich nur Wegfräsen allzu langer Fransen), Entfernung eines kleinen Knorpel-Knochen-Splitters. Mein Knie ist ziemlicher Schrott und es war die 11. OP. Kann eigentlich schon ein paar Schritte ohne Krücken machen, aber sollte halt vorsichtig sein.


    Arbeiten werde ich ab Mittwoch wieder (sitzender Job). Doc schreibt eigentlich erstmal 2 Wochen AU, aber aus versch. Gründen geht das gerade nicht. Wusste ich aber vorher.


    Würde bei Dir weiter abklären lassen, was los ist - und bis dahin halt alles tun, was Schmerzen etc. reduziert.

    Na wie sieht es bei euch aus? Hier ist es grau, dunkel und ekelig. Ich liege im bett und habe mittlerweile die 4. Schmerztablette genommen weil ich sonst gegen meine Kopfschmerzen nicht ankomme. Werde nachher mal ne Runde schlafen glaube ich.


    Ansonstenw erde ich gleich ml meine Knieübung machen und sonst nix heute. Liege immer noch im Bett.


    Donnerstag muss ich zu S. und danach werde ich mal einen Einkauf bei IKEA tätigen, ich brauche unbedingt ein neues Sofa und habe mir auch schon eins aus dem Katalog rausgesucht und dann werde ich auch noch in ein Billy Regal und ein DVD Regal investieren. Muss sein, ich weiß nicht mehr wohin mit dne ganzen Büchern und DVDs :-/


    Was steht bei euch am Osterwochenende an? Hier ist einfach Ruhe angesagt. Besuch bekommen wir nicht.

    @ Sonja

    Weiterhin gute Besserung