Fersensporn

    Ich weiß, das Thema wurde schon oft im Forum behandelt, aber ich komme nicht mehr weiter. Habe bereits seit fast 1 1/2 Jahren Schmerzen an der Ferse links. Ich habe es lange schleifen lassen und jetzt sind die Schmerzen extrem. Fersensporn bestätigt wurde durch Röntgenbild letzten Sommer. Ich habe schon alle Möglichkeiten durch....Ibuprofen Tabletten oder Salbe, Fußbad mit Apfelessig, Verband mit Quark, 2 x 6 Röntgenreizbestrahlung und nun mache ich noch Stretch-Übungen aus dem internet. Letztes Jahr habe ich mir Einlagen machen lassen.

    Nichts hilft und jetzt habe ich auch noch Schmerzen im rechten Fuß. Ich bin inzwischen schon sehr frustriert, weil ich kaum noch auftreten kann.

    Von Stoßwellen-Therapie halte ich nichts, da mir ein Arzt mal eine Spritze in die Ferse gegeben hat. Er meinte es wäre was pflanzliches, da ich aber darauf reagiert habe, nehme ich an es war Cortison.

    Ich wäre für jeden Tipp dankbar!!!

  • 29 Antworten

    Ich hab meinen Fersensporn mit der Stoßwellentherapie weggebracht, da gab es aber keine Spritze. Die Chefin von meinem Mann hat den Sporn auch so weggebracht.

    War zwar unangenehm aber effektiv.

    Achja, hatte 5 Behandlungen, danach meinte der Arzt, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann bis es weg ist. Allerdings war ich in kurzer Zeit, würde mal sagen nach 2 Monaten beschwerdefrei.

    Dankeschön für die Antwort!

    Ich habe nur eine Behandlung machen lassen, weil ich durch die Spritze einen Bluterguss bekommen habe. Da ich blutverdünnende Medikamente nehme, wäre das wohl nach jeder Spritze so gewesen.

    Bei was für einem Arzt warst du da? Verstehe auch nicht für was die Spritze war.

    Wie gesagt, die Stoßwelle war sehr unangenehm weil ich so eine Art von Schmerz noch nicht kannte. Das gute daran ist, dass der Arzt die Stärke der Stöße variieren kann und wenn es zu weh tat, wurde eben kleiner angefangen.

    Meine Schwiegermutter hat es mit Einlagen in den Schuhen weggebracht, war in Deutschland beim Arzt, mir hier in Österreich wurden keine Einlagen verschrieben, dafür gleich die Überweisung zum Orthopäden.

    Es war ein Orthopäde und so richtig dazu geäußert hat er sich nicht. Ich werde mir vlt noch mal woanders neue Einlagen anfertigen lassen.

    ilofit schrieb:

    Es war ein Orthopäde und so richtig dazu geäußert hat er sich nicht. Ich werde mir vlt noch mal woanders neue Einlagen anfertigen lassen.

    hauptsache, die einlagen haben mittig unter der ferse so eine aussparung bzw. loch.

    Angeblich ist ja nicht der Sporn das Problem, sondern die Entzündung die an der Sehne entsteht. Die Aussparung soll gar nichts bringen.

    Ich bin ja aktuell bei einem anderen Orthopäden, welcher mir die Röntgenreizbestrahlung verschrieben hat. Er hat allerdings nur das Röntgenbild angeschaut und meinen Fuß nur aus der Ferne betrachtet.

    also da sind meine informationen aber andere. ich hatte auch mal einen beginnenden fersensporn und habe solche einlagen bekommen.

    da würde ich mir im zweifelsfalle noch mal eine zweite meinung einholen.

    außerdem - spricht denn etwas gegen so eine Aussparung? sie sind nur bei der fertigung aufwändiger und eventuell etwas teurer.

    ilofit schrieb:

    Von Stoßwellen-Therapie halte ich nichts, da mir ein Arzt mal eine Spritze in die Ferse gegeben hat. Er meinte es wäre was pflanzliches, da ich aber darauf reagiert habe, nehme ich an es war Cortison.

    Bitte schau genau hin! Stosswellentherapie hat nichts mit Spritze zu tun. Mir hat die Stosswelle gut geholfen.


    Meine Tipps (oder was mir sonst noch geholfen hat):

    a) 0,33 oder 0,5 PET Flasche ins Gefrierfach. Täglich 3x herausholen und mit der gesamten Fußsohle drüberrollen. Mindestens 10x oder länger. Auch wenn es ganz schön kalt ist ]:D.


    b) über einen besenstiel mit der Fußsohle rollen. es geht auch ein Tennisball, Golfball oder eine kleine Blackroll.

    Und: es tut höllisch weh am Anfang - Zähne zusammenbeissen und weitermachen!


    c) Dehnübungen aus dem Internet machen.


    Viel Erfolg

    ilofit schrieb:

    Angeblich ist ja nicht der Sporn das Problem, sondern die Entzündung die an der Sehne entsteht. Die Aussparung soll gar nichts bringen

    Bei mir waren sie wichtig, weil es die entzündete Stelle entlastet haben.

    ich würde dir eine fazienrolle bzw ball oder auch n Tennisball,Golfball empfehlen.

    Tolle deine Fußsohle aus kann ganz schön weh tun.

    Hatte ne Kundin der hat dies sehr geholfen

    Ich habe ja echt fast alles durch und nutze auch den Faszien-Ball / Faszien-Knochen, oder den Igel-Ball. Es stimmt, das tut höllisch weh :-(Den Tipp mit der Flasche aus dem Gefrierfach werde ich mal aus probieren und ich werde noch mal einen Termin beim Orthopäden machen.

    Heute sind die Schmerzen wieder besonders schlimm!!! Danke für Eure Antworten!!!!